Zahltag: Qual zwischen Pest, Rotlauf, chronischer Gallenkolik, Milzbrand und Gelbfieber steht an – Staat – Staatsangehörigkeit und Fiktion – Teil 5

Wahlplakat LoriotGehen Sie hin und was versprechen Sie sich davon?

Am 22. September ist Qualtag. Sie vergeben zwei Stimmen und werfen Ihren Stimmzettel in eine „Urne“ ein. Damit haben Sie für die nächsten 4 Jahre Ihren Part getan. Ab dann heißt es wieder 4 Jahre Schnauze halten und fressen, was Ihnen von der mit Selbstbedienungsmentalität ausgestatteten „Führungselite“ des vereinigten Wirtschaftsgebiets serviert worden ist. 4 Jahre, das sind 4 x 365, also rund 1460 Tage, welche die Bagage in Berlin Sie weiter an der Nase herumführen und auf Ihr Wohl und Wehe pfeifen kann. Das tun sie konzertiert, und scherzhaft werden sie deshalb ganz zu Recht oft auch als “Einheitspartei” benannt.

Haben Sie sich mal vorgestellt, was ist der ESM und wer hat ihn überhaupt ausgearbeitet? Wer hat ihn abgenickt ohne, daß man ihn wie schon immer in Abstimmungen des “Parlaments” so üblich noch nicht einmal gelesen hat? – Also Ihre eigene, ganz persönliche und zukünftige Enteignung und Gängelung? Waren Sie das selbst oder gewählte Politiker? Eine faschistoide Krake wurde aufgebaut während man andernorts laut gegen “Rechts” Stimmung macht. Sie kennen sicherlich den tieferen Sinn des bekannten Spruchs mit dem Dieb, den man unbedingt aufhalten soll? Wer ruft da in Wirklichkeit? So deckt man lautstark den Aufbau eines neuen Faschismus im Hintergrund… – Die wenigsten bekommen das überhaupt mit, obwohl sie mittlerweile hätten am eigenen Leibe verspüren können, wie sich die Schlinge des „Überwachungsstaats“ immer fester zuzuziehen beginnt. „Parlamentarismus“ als reinste Fiktion , Alibiveranstaltung, Werkzeug und Ablenkung vom ganz normalem Wahnsinn einer Diktatur. Ein – zwei Hände voll der Schlüsselfiguren bestimmen, wie man im Franktionenzwang und mit organisiertem Mobbing, Gängelung und Ausgrenzung den Rest der Abnicker unter Kontrolle hält. Ein paar um’s Verrecken nicht loszuwerdende Schachfiguren in der Machtposition bestimmen und der Rest rennt den guten Plätzen auf den Stimmzetteln hinterher.

Als ich selbst noch Kind war, fragte ich mich immer, wie eine ganze Nation derart plem plem zu quatschen ist, daß sie Diktatur und Unmenschlichkeit selbst stützen und befürworten kann. Inzwischen bin ich dankbar dafür, daß ich das selbst mal live miterleben darf. Niemand aus meiner eigenen Familie konnte mir als Kind das so richtig erklären. Nun erklärt sich das mit Jahrzehnten Verspätung ganz von selbst und ich bin in der Lage dazu, daß man nun intelligent für ein besseres Leben und für eine bessere Welt wirksam werden kann. Kann man eigentlich noch schockiert darüber sein so etwas mit anzusehen? Das eigentliche Problem scheint die ganz alltägliche Gehirnwäsche der ganz normalen kriminellen Organisationen in diesem Bundestag zu sein, weil sie so einfach bisher in der Lage waren, daß man Geist in einer Hand voll geistiger Inzuchtvereine (gIV) züchtigen und außerhalb der Parteien für die eigenen Zwecke kanalysieren kann.

Versetzen Sie sich doch selbst einmal wie ein Zeitreisender in die Zukunft hinein. Werden wir nicht eines Tages wieder 2 Tage vor der nächsten Wahl mit allerlei Versprechungen und saublöden Wahlplakaten eingedeckt? Erzählt man uns nicht wieder die Mähr, daß das was zu tun sein soll alternativlos ist und noch ein paar Jahre später erleben wir vielleicht einen neuen Nürnberger Prozeß, in welchem man mit all dem Leid, welches über uns gekommen ist aufräumen will? Da fällt mir nur der Film vergleichend ein ” …und täglich grüßt das Murmeltier….” Man versucht aus der Schleife herauszukommen und landet immer wieder mitten drin…

Nee liebe Leser/In, wenn ich selbst eins in der Vergangenheit gelernt, daß Diktatur immer als Demokratie getarnt und vor allem, daß wenn man für uns die Dinge regeln will sie nie so geregelt sind, daß es gut für uns ist. So 1-2 Wochen vor jeder Wahl frage ich mich immer wieder, was hat man den Leuten eigentlich in den Morgenkaffee/-tee, ins Trinkwasser oder in die Nahrung hineingemischt? Sitzt da vielleicht irgendwo einer der den Schalter umlegt und uns mit irgendwelchen ominösen Wellen bestrahlt, damit genau das passiert was man jetzt vor der Wahl mitbekommen kann? Kettenmails, Wahlplakate, Wahlempfehlungen in den Zeitungen als Postwurfsendungen, dümmlichste Diskussionsrunden in den Medien, Expertenrunden mit Expertenrat, der eine weist die Schuld dem anderen zu und der wieder dem anderen? Politik geht einmal in 4 Jahren vermehrt auf die Straße und deckt uns mit billigstem Werbetand und mit fadesten Sprüchen ein und oft genug als Brot und Spiele getarnt. In den sozialen Netzwerken des Internets vermehren sich die geistlosen Wahlhelfer wie ein Hausschwammmyzel. Das einstige Land der Dichter und Denker scheint abgebrannt. Nur noch Hohlheit und geistige Verstimmung zu sehen?

Eins wird sicher sein, aus der Zukunft her betrachtet, werden die kriminellen Organisationen Bundestagsparteien der Sargnagel der Demokratie schlecht hin gewesen sein… Bedenken Sie das bitte bei Ihren Wahlentscheidungen. Parteien sind ein Auslaufmodell, weil die Uniformierung des Geistes schon immer die Vorbereitung für noch größere Verbrechen gewesen sind.

Regen Sie sich also bitte nicht nach der Wahl Ihres „Patienten“ darüber auf, daß man Ihnen das letzte Hemd nach der Bundestagswahl 2013 über die Ohren ziehen wird. Die haben Sie noch nicht mal belogen, denn zwischen den Zeilen haben es die Protagonisten an den Schalthebeln und durch ihr permanentes demokratiefeindliches und am Grundgesetz vorbeigehenden Tuns bereits angekündigt. Hier ein Beispiel dafür, welches zeitlos und für alle im Bundestag sitzenden gIV gültig ist. Was man braucht ist etwas Erinnerung und wo man danach suchen muß, dann zählt man 1+1 zusammen und fertig ist der geklarte Blick. Man kapiert auf einmal, daß es nicht um Mißgeschicke, Fehler oder bloßes Unvermögen geht. Da steht nicht selten ein ganz klarer Plan dahinter, wie man ihnen, wann und wer genau das Fell über die Ohren ziehen darf. Leute ohne Gewissen und Gefühl, welche für den Plan zur Not auch über Millionen Leichen gehen.:

Hier die Bundeskanzlerin am 16.06.2005 zum 60-jährigen Bestehen der CDU und nur Tage nach ihrer Teilnahme an der von Rockefeller getragenen Bilderberg-Konferenz 2005 (5. bis 8. Mai 2005 in Rottach-Egern).

“Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.”

 

…und hier Merkel noch einmal mit einigen markigen Aussagen aber real für alle gIV’s geltenden Spruch, und nach der “Qual” kann keiner mehr sagen, daß das nicht bekannt gewesen ist:

Da man aber positive Aussichten geben soll, damit man nicht in erlernter Hilflosigkeit versinken mag, mache ich genau hier und mit dem kleinen Filmschnipsel meinen Schnitt.

Der Artikel von mir war noch viel länger gedacht und aufgefüllt mit Ideen, wie man das anders machen kann und genau da trudelt mir das elektronisch brillante Statement von meinem Kollegen Ken Jebsen von KenFM ins Haus und da ich’s nicht besser und prägnanter schreiben kann und will, sagt er das in seiner gewohnt eigenen und sympathischen Art, was auch mir selbst sehr am Herzen für Sie liegt.

Nein liebe Leser/In, das Land der Dichter und Denker ist nicht abgebrannt, es ist subtiler, nicht so gleich auf den ersten Blick zu sehen. Aber wirklicher Geist brüllt nicht, er betrügt nicht, steht nicht auf Wahlplakaten drauf, taktiert nicht, er spaltet nicht, er tingelt nicht durch die uns geistig vermüllenden und verarmenden Radio- und Fernsehsendungen der System- und Konzernmedien, durch “Expertenrunden”, durch Brot und Spiele hindurch. Geist manifestiert sich nicht im “Walomat” für Hirngewaschene… – Sie können guten Mutes sein, daß die Mehrheit und die klügsten Geister unter uns allen sind und nicht psychopathisch in aller Öffentlichkeit die Fäden der Macht an sich ziehen und dirigieren. Die wahre Macht steckt in uns selbst und in unserem unverbogenen, mit Gefühlen und Ideen ausgestattetem Geist. In den Herzen, den Familien, in den Freundschaften, in unserem eigenen Lebensumfeld, ja in der Realität. Beherzigen Sie das, wenn Sie selbst überlegen ob sie dieser Art von geschilderter Geistesunvollkommenheit Ihre Stimme “abgeben” und diese in einer “Urne” für 4 Jahre versenken wollen.


Nach der Wahl bereiten wir Ihnen die Ergebnisse hier auf und zwar so, daß man genauestens erkennen kann, wie irrsinnig von Minderheiten bestimmt diese “Wahl” denn wirklich ausgefallen ist und diese aussterbende Spezies zur Macht legitimieren soll.  Und nur darum geht’s, Macht und daß das Monopoly noch ‘ne Weile nach deren Maßgabe so weitergehen soll… Wir werden ihnen aufzeigen, wie ungültig unter Umständen diese Wahl gewesen ist. – Drehen Sie selbst den Hahn endlich ab, damit das Trauerspiel unserer menschlichen Entwicklung ein Ende finden kann. Die primäre Welt der Dinosaurier starb bekanntlich ebenfalls aus… Werden wir selbst der  Kometeneinschlag.

82 Millionen Menschen haben mehr Gewicht als eine sich permanent wichtig in der Öffentlichkeit suhlende und immer wieder auf’s neue blamierende, lächerliche und bedauernswerte Minderheit. Machen Sie es wie KenFM, drehen Sie sich ‘rum und gehen Sie ihren Weg in die Sonne, ins Licht und lassen sie endlich konzertiert und gemeinsam diese Düsternis organisierter Geistlosigkeit hinter sich. Wenden Sie sich ihren Nächsten zu und leben Sie wie man es besser macht. Stehen Sie gemeinsam füreinander ein. Das wäre wahrhaft demokratisch, weil es die berühmte Abstimmung mit den Füßen ist. Es wäre der verdiente Untergang der Verblödung in Tüten der etablierten Politik.

Wer’s gar nicht lassen kann zu wählen, dem sei die Initiative unseres Netzwerkpartners “Querdenkerforum” unseres Mitstreiters Rechtsanwalt Krause benannt, welche da heißt “Boykott der etablierten Bundestagsparteien“. Inzwischen ist sein Querdenkerforum von außen totgelegt. Mehr auf der Verlinkung zu sehen. Man regagiert sehr nervös, so kurz vor der Wahl…

Ich werde Herrn Krause die Möglichkeit erteilen, daß er bei uns seine Seiten veröffentlichen kann.

 

Rechtsbehelf:

Wie immer darf der Artikel bei Angabe der Herkunft und Verlinkung ohne weitere Nachfrage übernommen und weiterverbreitet werden.

hier als pdf datei auch mit html-Code zum Einbinden auf der eigenen Pages.

Der Artikel stellt natürlich die Auffassung des Autors dar, wofür er auch gern gerade steht. Die einzelnen Netzwerkpartner und Unterstützer unserer Aktionen mögen anderer Auffassung sein, was aber höchst demokratisch ist. Die Kommentarfunktion ist freigeschalten und jeder ist gern aufgerufen seine Auffassung hinzu zu tun.

Werbung für irgend einen der geistigen Inzuchtvereine in den Kommentarbeiträgen wird gnadenlos gelöscht.

Bildquelle: Facebook Bembers

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Zahltag: Qual zwischen Pest, Rotlauf, chronischer Gallenkolik, Milzbrand und Gelbfieber steht an – Staat – Staatsangehörigkeit und Fiktion – Teil 5

  1. Daniel sagt:

    Habe langsam das Gefühl es geht in die richtige Richtung. Auch wenn es nur langsam ist aber es wachen doch immer mehr Menschen auf, Dank dem Internet und solchen Blogs wie diesem. Das Wahlergebnis in Frankreich gestern hätte vor ein paar Jahren auch keiner vorausgesagt.

  2. Pingback: Staat, Staatsangehörigkeit und Fiktion – Teil 1 – Verwaltungsakt und Unterschriften | Netzwerk Volksentscheid | Staatsangehörigkeiten

  3. Pingback: Zahltag: Qual zwischen Pest, Rotlauf, chronischer Gallenkolik, Milzbrand und Gelbfieber steht an – Staat – Staatsangehörigkeit und Fiktion – Teil 5 | Eisenblatt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*