GEZ Nein Danke – Akzeptanzschreiben – Alles Infos dazu von Dave & Rico

GEZ nein dankeMillionen Menschen haben die Schnauze gestrichen voll von Medienlügen und Volksverdummung. Rico und David, zwei Aktivisten aus den Montagsmahnwachen, und nun sage noch mal einer, diesen entspringt kein Ideenpotential, gegen diese GEZ Abzocke des sogenannten “Beitragsservices” und der  Unternehmen “öffentlich-rechtlichen” Sendeanstalten / Geldverklappungsorganisationen mit Meinungsmanipulations-, Abzockauftrag und mit Mafiallüren werden in die Schranken gewiesen.

Ihr Weg ist das Akzeptanzschreiben welches nicht nur dazu führt, daß man sie nur noch wie heiße Kartoffeln anzupacken versucht, sondern sie machen mit ihrem Weg sonnenklar, wovon wir hier auf der Netzwerkseite schon seit Jahren und spätestens seit ESM, Fiskalpakt und deren Begleitgesetzgebungen informieren. Die Firmenwerdung der Welt. Hier fliegt ganz speziell das Lügenkonstrukt zur Betreuung der Schuldsklaven und Kriegsverlierer im Speziellen, tyrannisiert durch unsere Besatzungsmacht BRD (Treuhandverwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebiets) als das auf was sie wirklich ist, reine Fiktion eines Staates.

Der Souverän entscheidet selbst, ob er sich von dieser kriminellen Bande aus Politikern, scheinbar hoheitlich agierendem Exekutiven, Privatgerichten und der Spinne im Netz – den Öffentlich-Rechtlichen abzocken läßt. Der Spieß wird herumgedreht und man muß nicht mehr selbst klagen, was ohnehin absoluter Blödsinn ist, sondern es wird vom sogenannten “Beitragsgläubiger” gefordert, daß man die Legitimation beibringt. “Beweislastumkehr” heißt das auf deutsch. Man erklärt sich bereit, daß man zahlt, so man die staatliche Legitimation vorweisen kann. Wer hat überhaupt den “Staatsvertrag” ohne Staaten zu Lasten Dritter gemacht? – Das können die nicht und somit werden die eigene AGB’s entgegengesetzt und die Leute, welche vollstrecken und einen auf den Keks gehen wollen in die Privathaftung (§823 BGB – höchstem deutschem Recht) genommen und zur Not eben selbst vollstreckt.

Auch ich rate als langjähriger GEZ Verweigerer jedem GEZ-Boykotteur dringend davon ab, sich in irgend ein Gerichtsverfahren reinziehen lassen zu sollen. Sie bekommen bei Gericht kein Recht und verlieren nur Ihr Geld! Wer ihnen da versprechen will, daß Sie noch Ihr “Recht” vor Gericht erstreiten können, will nur an Ihr sauer verdientes Geld. – Denn Recht und Ordnung, als auch die Gewaltenteilung ist spätestens seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum ESM obsolet. Das heißt schlicht und ergreifend aufgelöst. Ich ging in meinen GEZ Nein Danke Artikeln darauf ein. “Höchstinstanzlich” wurde bereits durch den Bruder am Bundes”verfassungsgericht” des anderen Bruders, dem wir diesen Mist eines “Staatsvertrags” im Entwurf zu verdanken haben Recht gebrochen und der Souverän zum Sklaven und Zahlemann degradiert. Und genau das kommt zum Vorschein, ob sich der Souverän und “Deutscher” nun durch sowas zum Hampelmann machen läßt. Nein – weil ansonsten nur noch der Betreuungsauftrag der Mafia bleibt.

Hier noch mal das Dokument Akzeptanzschreiben GEZ abgelegt, damit man es sich unproblematisch herunter laden kann. Rico stellte es mir noch mal freundlicher Weise zur Verfügung, denn in der Videounterschrift der Link ist mit viel Werbung und nicht gewollter Software aufgefüllt, worauf sie leider selbst keinen Einfluß haben.    Ich hab’s lediglich etwas umformatiert und jeder sollte so taff im Kopfe sein, daß er es sich selbst modifizieren und ausfüllen kann.                      Vorlage Akzeptanzschreiben

Es sind mehrere kleinere Fehler und Deutungsfehler im Videovortrag drinnen, welche wir aber am Ausmerzen sind. Das Grundgesetz hat keine Paragraphen, sondern Artikel und so schlichen sich noch mehr Fehler ein. Aber ein Anfang allemal und auf einem Vortrag können Fehler im Eifer des Gefechts immer mal passieren. Wichtig ist, daß man sie erkennen kann.

Hier das Video welches jedenfalls vom Grunde her den Weg aus der Sklaverei aufzeigen hilft. Nur noch so viel zur Erklärung vorab, machen Sie endlich Schluß mit der Ein-Personengesellschaft, welche man mit dieser Treuhandverwaltung der Alliierten des Vereinigten Wirtschaftsgebiets (Denn Staaten sind Wirtschaftsgebiete, welche man als Staaten benennt eben auch bei mehrmaligem Drehen und Wenden nicht) begründet hat.

GEZ!? Nein, danke! – Alles Infos dazu von Dave & Rico

Quelle:  Daniel Seidel Filmproduktionen ( http://www.youtube.com/channel/UCh2ff8T1oO0oK54NYc25R9w )

hier der von Dave kürzlich auf Facebook offen gestellter Information (Rückgabe an den Gläubiger) des beauftragten Inkassounternehmens.
Davs Videokanal: Dimitri 1901
http://www.youtube.com/user/Dimitri1901

Staatsangehoerigkeitsausweis_DeutschlandWer sich zum im  Video angesprochenen Gelben Schein (Staatsangehörigkeitsausweis)  informieren will, findet alles hier unter dieser von uns geschaltenen Seite, welche sich nur mit Ihrem Ausweg aus der Rechtlosigkeit beschäftigen hilft und Ihnen aufzeigt, wie man es richtig macht ohne, sich in den Fängen der Diktatur zu verfangen. http://gelberschein.info und http://gelberschein.org

Zum Schluß noch mal ein Tipp von uns. Schließen Sie sich endlich zu Stammtischen zusammen. Das System verliert die Deutungshoheit damit! Stehen Sie sich gegenseitig bei diesen Abzockversuchen und zwar friedlich aber mit Bestimmtheit bei! Bilden Sie Masse und sagen Sie endlich Nein! Das Betrügersystem hat den größten Fehler überhaupt gemacht. Es hat schlicht und ergreifend den Bogen überspannt. Man hat versucht 82 Millionen scheinbare Idioten aus unseren Völkern und Stämmen zu machen und das fällt letztlich auch dem Dööfsten auf…

Rechtsbehelf:

Beitrag kann ohne weitere Nachfrage übernommen und verteilt werden. Wie immer, Herkunft und Verlinkung reicht. Keine Rechtsberatung, es handelt sich um Hilfe von Betroffenen für Betroffene.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Allgemein, Autarkie, Berichte, Dokumentationen, Feuilleton, Interview, Mahnwachen - Demonstrationen, News, Recherche und Hintergründe, Recht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

73 Antworten auf GEZ Nein Danke – Akzeptanzschreiben – Alles Infos dazu von Dave & Rico

  1. nelsonmandela sagt:

    RUNDER TISCH GEGEN GEZ

    Änderung der Adresse

    Klar, auch hier werden E-Mail-Adressen von Robotern ausgelesen und missbraucht. Die hier veröffentlichte wurde von der Mafia verwendet, um unter “Sparkasse online” SPAMS zu versenden, um die Empfänger zu bewegen, ihre Kontodaten zu nennen; andernfalls würde ihr Konto gesperrt.

    Daher wurde die Adresse von mir nun gelöscht. Der Skript dieser Seite lässt leider keine Änderung zu, d. h. das verfremdete at in Klammern und Dot in Klammern wird im Kommentartext nicht akzeptiert, der Kommentar nicht gespeichert. Ich kapituliere! Den ursprünglichen Aufruf bitte als gegenstandslos betrachten.

  2. nelsonmandela sagt:

    RUNDER TISCH GEGEN GEZ

    Änderung der Adresse

    Klar, auch hier werden E-Mail-Adressen von Robotern ausgelesen und missbraucht. Die hier veröffentlichte wurde von der Mafia verwendet, um unter “Sparkasse online” SPAMS zu versenden, um die Empfänger zu bewegen, ihre Kontodaten zu nennen; andernfalls würde ihr Konto gesperrt.

    Daher wurde die Adresse von mir nun gelöscht und ersetzt. Bitte die ersetzte Adresse manuell entsprechend der richtigen Syntax ergänzen.

    E-Mail an: 666bbb666[at – ersetzen durch Originalzeichen|]mailoffizz[dot – ersetzen durch Punkt]de

  3. nelsonmandela sagt:

    RUNDER TISCH GEGEN GEZ

    Änderung der Adresse

    Klar, auch hier werden E-Mail-Adressen von Robotern ausgelesen und missbraucht. Die hier veröffentlichte wurde von der Mafia verwendet, um unter “Sparkasse online” SPAMS zu versenden, um die Empfänger zu bewegen, ihre Kontodaten zu nennen; andernfalls würde ihr Konto gesperrt.

    Daher wurde die Adresse von mir nun gelöscht und ersetzt. Bitte die ersetzte Adresse manuell entsprechend der richtigen Syntax ergänzen.

    Für einen “Runden Tisch” in der hier diskutierten Sache wird um rege Beteiligung gebeten. Standort: Landkreis Stade in Niedersachsen. (Ratten und Maulwürfe haben keine Chance!) Voranmeldungen mit Angabe der Adresse und Telefonnummer per E-Mail an: 666bbb666[at – ersetzen durch Originalzeichen|]mailoffizz[dot – ersetzen durch Punkt]de Bitte nur ernsthafte Zuschriften von Gleichgesinnten, die langfristig mitwirken wollen und können. Gegenstand ist eine zielführende Planung. Vorabdiskussionen und umfangreiche Beantwortungen von Fragen per E-Mail und Telefon sind nicht möglich. Gesprächen finden ausschließlich am Runden Tisch, “face to face”, statt.

  4. nelsonmandela sagt:

    Getreu der Parole von Klaus der Töpfer: “In der Kürze liegt die Würze”, hier ein kurzer Aufruf:

    Für einen “Runden Tisch” in der hier diskutierten Sache wird um rege Beteiligung gebeten. Standort: Landkreis Stade in Niedersachsen. (Ratten und Maulwürfe haben keine Chance!) Voranmeldungen mit Angabe der Adresse und Telefonnummer per E-Mail an: 777aaa777@mailoffizz.de Bitte nur ernsthafte Zuschriften von Gleichgesinnten, die langfristig mitwirken wollen und können. Gegenstand ist eine zielführende Planung. Vorabdiskussionen und umfangreiche Beantwortungen von Fragen per E-Mail und Telefon sind nicht möglich. Gesprächen finden ausschließlich am Runden Tisch, “face to face”, statt.

  5. ich möchte die Diskutanten bitten, sich nicht zu duellieren und nicht in Endlostexten zu ergehen. In der Kürze liegt die Würze und begegnen Sie sich bitte in Achtsamkeit. Wir alle sind am Thema GEZ dran und da sollte man Obacht geben, daß man mit seinen Ratschlägen auch noch beachtet und gelesen und nicht ermüdend wahrgenommen wird. Tauschen Sie sich für Duelle bitte ihre Kontaktdaten gegenseitig aus. Viele der Betroffenen wollen den Erfahrungsaustausch, wie man sich vor der Mafia der Öffentlich-Rechtlichen Massenverblödung schützen kann…

    Danke für Ihr wertes Verständnis, klaus, der Töpfer

  6. nelsonmandela sagt:

    Die Weltsicht der Menschen ist frei

    Andrea sagt am 26..11.2015 @nelsonmandela:
    “Öffne Deinen Geist und denke mit dem Herzen (…)”

    Wenn Du in der Philosophie nicht geschlafen hast, liebe Andrea, dann weißt Du, dass was Du gerade tust, Handeln durch Worte ist. Im Zweifelsfall zieh bitte die Literatur von Gelehrten wir Wilhelm Vossenkuhl heran. Gemäß Handeln durch Worte sagst Du:
    “nelsonmandela handelt mit verschlossenem Geist und denkt nicht mit dem Herzen.

    Bist Du Dir darüber im Klaren, dass das ein massiver Vorwurf ist?

    Bitte , liebes geistig-sittliche Wesen, Andrea, die Du Dich berufen fühlst, allen Lesern hier Dein vorgebliches “Wissen” über mich zu verkünden, erhobenen Hauptes vom hohen Ross herab – bitte, lass uns teilhaben:

    Aus welcher Wissensquelle stammt diese Deine Behauptungen und womit kannst Du sie beweisen? Und bitte, wenn Du schon so großzügig waltest, mit Gedanken und Worten, welche Du offenbar, ungeprüft auf Billigkeit und Recht, unbekannten Dritten, zum Besten gibst, wohl wissend, was Du damit tust, so spare denn bitte auch nicht mit Deiner Antwort und sage uns:

    Wer, glaubst Du eigentlich, liebe Andrea, wer Du bist? Dass Du wagst über mich zu urteilen? Kennen wir uns? Nein!
    Und, lebendige Andrea, liebe Besitzerin der Menschenrechte, die Du Dich an Besitzer von gleichen Menschenrechten wendest:

    Was soll der zielführende Sinne Deins Urteils sein?

    Und, liebes Wesen Gottes, Andrea, haben wir, geistig-sittliche Wesen Gottes, ausgestattet mit Herz und Verstand, nicht gelernt, die Begriffe )Fußnote1 richtig zu gebrauchen, sondern sie auch stets in den passenden also ursprünglichen Kontext zu setzen? Oder im Falle des Mangels einen sinnvollen Kontext herzustellen? Als dass auch der weniger vorgebildete beziehungsweise nicht involvierte Leser eine Chance hat, die Symbole (nichts anderes sind Buchstaben und Ziffern) im richtigen Kontext zu verstehen?

    So besteht Dein Kommentar aus einer bloßen Ansammlung von Worten, die aber als Statement zu meinem Kommentar “ACHTUNG! GEFAHR VON RECHTLICHEN FALLSTRICKEN UND GLATTEIS!!” kaum einen Sinn ergeben.

    Liebe Menschenfreundin, Andrea! Mit dem bloßen Lesen eines Textes kann es nicht getan sein. Wohl bin ich dafür verantwortlich, was ich geschrieben habe; nicht aber bin ich dafür verantwortlich, was Du verstehst.

    Wohl bist Du eine herausragende Lyrikerin… Kompliment! Aber den Sinn meiner Worte hast Du nicht verstanden. Dieses Nichtverstehen – zwar die Worte )Fußnote2 aussprechen und lesen können, aber nicht wissen, was sie bedeuten, ist das große Übel in der heutigen Welt. Die Hochkommissare der federführenden Menschenrechtsinstitutionen haben längst erkannt:

    Dieses “die-Worte-Nicht-verstehen”, manche nennen es Ilettrismus, ist dafür verantwortlich, dass nicht verstehende Richter, Anwälte und Behördenpersonal nur noch Personen und Wörter )Fußnote2) kennen, aber die Worte nicht verstehen und daher den Menschen nicht sehen (können). Wie sollten sie auch? Assimiliert vom System, beherrscht von Meme verrückt (abgerückt) durch Maßnahmen der Indoktrinierungsanstalten (Erziehung, Schule etc.)

    Und das Ganze endet schließlich in der Katastrophe, wenn absolut Verbotenes noch als “Krönung” oben drauf gesetzt wird:
    Die Reduktion der Komplexität!

    Komplexität darf nicht reduziert werden! Wer es dennoch tut verzerrt Fakten, Inhalte! Es gibt eine nicht reduzierbare Komplexität. Die meisten Menschen beachten sie nicht und beginnen aus Bequemlichkeit, Mangel an Interesse, komplexe Themen zu reduzieren. So hantieren sie mit Halbwissen und bloßen Vermutungen. Damit wollen sie überzeugen und entfachen pseudointellektuelle Diskussionen. Diese gipfeln nicht selten in einem “philosophischen” Disput. Aus der Nummer kommen sie dann nicht mehr heraus, weil ohne nötiges Basiswissen keine Lösung gefunden werden kann.

    Wäre Komplexität reduzierbar, dann könnte man auch eine hochkomplexe Digitalschaltung, wie beispielsweise ein Handy, durchsägen und dabei Funktion des elektronischen Schaltplans erkennen. Genau so aber – ohne Einsicht und analytischem Verstand – gehen die meisten Menschen mit komplexen Themen um. Das kann nicht funktionieren!

    Niemand kann den Sinn von Statements begreifen, wenn er sich nicht die Mühe macht, die betreffenden Texte beziehungsweise Stoffe, Hintergründe zu studieren und demzufolge die tieferen Zusammenhänge zu verstehen. Das erfordert ein höheres Bewusstsein, aber auch Muße und Willen, sich konzentriert mit der Thematik zu beschäftigen. Wie wir im Alltag täglich erleben dürfen, ist das aber nicht erwünscht, und die Krone der Schöpfung maßt sich an, permanent das Experiment ” zu fahren:

    “Wie reduziere ich wirksam Komplexität?”

    Das geht garantiert in die Hose, und Dritte sind dann schnell als “Schuldige” gefunden, die “keinen offenen Geist besitzen und nicht mit dem Herzen denken”.

    Liebe Andrea, sicherlich warst Du von Deiner eigenen Lyrik so ergriffen, dass die reale Welt der Juristen, von denen die Menschen bedroht sind, im Hintergrund verblasst ist. Wenn Du mir genau zugehört hast, die Syntax meiner Sätze, aber auch die Intention verstanden hast, die “zwischen den Zeilen” zu finden ist, dann sollte auch Dir klar sein:

    Ich habe erläutert wie die Justiz “denkt”, was ja eigentlich ein Widerspruch in sich ist!

    Mein Thema war nicht, wer der Urheber des Textes war.
    Und: Woher weißt Du, dass “Jeder sich hatte (…) downloaden können? Wie willst Du das aus Deiner Position beurteilen können? Bist Du immer und überall gegenwärtig?

    Und seit wann ist aus juristischer Sicht Bestätigung gleich Zurückweisung?

    Zum Schutze Unwissender, die sich und womöglich ihre Familien in Gefahr bringen könnten, möchte ich bitten, mit solchen undifferenzierten “Anleitungen” Bestätigung sei gleich Zurückweisung, sehr vorsichtig umzugehen! Ich weiß nicht, ob Du noch ein junger Mensch – vielleicht Schülerin – bist, oder gar sehr Reif und erfahren in der Materie. Aber wer sich auf dieser Seite in Sachen Recht (Rechtsberatung bleibt gesetzlich Juristen vorbehalten) äussert, sollte wissen, was er tut. Verdrängst Du die Macht der Justiz? Oder bist Du noch so unerfahren, dass Du die Gefahr gar nicht kennst?

    ein kurzes Studium der betreffenden Kapitel im Juristischen Wörterbuch sowie der UNENDLICHE Erfolgsliste der Scheinrichter und Scheinurteile, allein in Sachen GEZ, sollten Dich heilen und davor bewahren, die Begriffe )Fußnote1 falsch zu verwenden!

    Auch weiß ich nicht, wie viele Male Du in Deinem Leben vor Gericht gestanden hast. Wenn ja, dann solltest Du wissen, dass Richter keine Lyriker sind und sich nicht vom Wohlklang der Texte beeindrucken lassen. Ich benutze einmal Deine “Jeder hatte sich”-Wendung:

    Jeder hatte sich die entsprechenden Texte von GEZ-Geschädigten herunterladen können, bis die Justiz diese gesperrt, verboten hat (viele sind übrigens erneuert worden). Aus den Texten geht hervor, dass unschuldige Menschen ins Gefängnis geworfen wurden. Durch Macht d. h. Initiative der Rundfunkintendanten, in Gewalt der Erfüllungsgehilfen Scheinrichter / Scheingerichte!! Wie ist das möglich?

    Weil juristisch unerfahrene Rundfunkverweigerer gravierende Fehler gemacht und sich etwas “ausgedacht” haben! Oder im naiven Glauben und Vertrauen auf Dritte, deren ausgedachte als “Fakten” deklarierte, niemals erprobten “Strategien” versucht haben und damit furchtbar auf die “Schnauze” gefallen sind. (Das ist es wieder, das niemals endende Menschen-Experiment!).

    Was soll das bedeuten: “Es war beides möglich, Bestätigung und Zurückweisung”? In welchem Kontext? Meint also: Bezogen worauf? In welcher Sache? Mit welchem Erfolg? Welches Scheingericht, welcher Scheinrichter hat das zugunsten des Rundfunkverweigerers akzeptiert…? oder zumindest nur wohlwollend zur Kenntnis genommen? Warum hören wir nichts davon? Offenbar gibt es keine Erfahrungswerte, sonst hättest Du sie genannt. Also wieder: Die Leute werden in ein Experiment geschickt! Frei nach dem Motto: “Hier ist was, versuch das mal”. NEIN! Hört auf damit!

    Es werden im Netz Fälle genannt, von juristischen Niederlagen, die nur darauf beruhen, dass Rundfunkverweigerer mit der GEZ oder dem Staatsfunk in einen “Dialoge” (schriftliche Diskussionen) getreten sind, anstatt kurz und bündig, ohne viel Gefasel zurückzuweisen. Diese Diskussionsfreudigkeit stellt nach Auffassung der Gerichte “Willen zu einer Einlassung” dar!

    Und dagegen kannst Du absolut nichts machen, liebe Andrea. Falls Du es noch nicht weißt: Deutsche Gerichte können ALLES mit dem Äussern ihrer AUFFASSUNG rechtfertigen. Dieser Satz dürfte doch wohl jedem weltgewandtem Menschen bekannt sein:

    “Das Gericht kommt zu der Auffassung, dass (…)”.

    Ich habe das in meinem Beitrag beiläufig mit der Metapher der Schlinge und des Galgens andeuten wollen. Aber jeder hat das Recht auf eigene Erfahrung 😉 Darum … es sind nun schon so viele Experimente gelaufen. Weißt Du was, probier es doch einfach mal selbst aus, mit der “Bestätigung”, von der Ihr glaubt, sie sei auch eine Zurückweisung”. Hauptsache, der Richter glaubt das dann auch! 😉 Denn sonst: “Schach matt!” :-)
    Und dann berichtest Du uns von der Reaktion der Justiz, ja?

    Ach… etwas hätte ich fast vergessen:
    Hinsichtlich Deiner Urteilskompetenz über unbekannte Menschen, über die Du richtest, ohne sie zu kennen, nur so aus Schriftsätzen heraus, darf ich als Menschenfreund noch eine rhetorische Frage zum Nachdenken in den Raum stellen.

    Woher beziehst Du, liebes geistig-sittliche Wesen, Andrea, Deine Kenntnis über meine Weltsicht?? Als mir unbekannte Dritte bis Du nicht einmal in der Position mein Weltbild zu beurteilen. Wer bitte, bist Du, dass Du Dir sogar anmaßt, meine Weltsicht infrage zu stellen? Solltest Du, liebe Andrea, jetzt vielleicht doch nicht wissen, worüber ich rede (dann wusstest Du allerdings auch nicht, worüber Du sprichst ;-), dann hilft Dir auf jeden Fall “Wikilügia” weiter:

    Der verwandte Begriff Weltsicht ist weiter gefasst und beinhaltet über die persönlichen Wertvorstellungen und Sinnfragen hinaus z. B. auch gesellschaftliche und physikalische Erklärungsmuster unterschiedlichster Phänomene.
    Was, wertgeschätzte Andrea, maßt Du Dich an, mir den Rat zu geben, ich solle meine Weltsicht ändern? Was gehen Dich meine persönlichen Vorstellungen an, die Du gar nicht kennen kannst? Stellst Dich dar, als besäßest Du o. g. Kenntnis und stellst mir “gravierende Änderungen” meiner Weltsicht in Aussicht! Wird´s denn wohl noch gehen…?

    Ich glaube nicht, dass es Zweck dieser Website ist, Lesern eine Plattform zu bieten, um die Weltsicht von Lesern zu kritisieren oder diesbezügliche Psychoanalytik zu betreiben. Ich glaube auch nicht, liebe Andrea, dass Sie mir solche Sätze präsentiert hätten, säßen Sie mit mir zusammen bei einer Tasse Kaffe oder Tee. Ich bin sicher, dazu sind Sie viel zu höflich und behandeln Menschen in der realen Welt respektvoll.

    Leider tritt immer wieder das altbekannte Phänomen auf; Menschen wähnen sich im Internet in der vermeintlichen Anonymität, versteckt und sicher. Unter Kontrollverlust ändern sie dann leider ihre zuvor positive Haltung hin ins Negative. Ich finde das sehr bedauerlich. Es gibt genug Probleme in der Welt. Bevor jemand sich anmaßt, die Würde eines Menschen zu verletzten, in dem er schulmeisterlich eine “gravierende Änderung der Weltsicht” vorschlägt, sollte er sich besser um seine Angelegenheiten kümmern. Alles hat immer einen Anfang, und mag er noch so klein sein. “Wehret den Anfängen!”

    Frau Andrea, lesen Sie doch bitte einmal die Erklärung der Menschenrechte. Wer anderen empfiehlt, sie mögen bitten ihren Geist, ihre Wahrnehmen, ihr Denken und Bewerten “gravierend ändern” (Attribute der Weltsicht), erhebt sich als Besser- und Mehrwissender über andere und wertet sie damit ab! (bekannt aus der traurigen Geschichte Deutschlands, und leider immer noch gängige Praxis in totalitären Staaten). Gehirnwäsche ist ein anderes Wort dafür. Vereinbart sich eine solche Haltung mit den Menschenrechten? Nein!

    “Niemand ist so rein, dass er das Recht hätte,sich ÜBER andere zu erheben.

    Ich habe meine Beiträge immer sachlich allgemein gehalten und bin niemandem persönlich gekommen, wie etwa, er möge seinen Geist, seine Gedanken und Wertvorstellungen ändern. Im Gegenteil: Ich habe darauf hingewiesen, dass (bekannt aus der Hirnforschung) aufgrund er Neuroplastizität (Lernen, Erfahrungen) jeder Mensch nur so denken kann, wie es seine Anlagen und Erfahrungen erlauben. Das unterscheidet uns Menschen von Maschinen. Frau Andrea, Sie können Computer umerziehen (programmieren), aber keine Menschen!

    In Hochachtung von Mensch zu Mensch
    – nelsonmandela-
    Menschenrechtsverteidiger gemäß UN-Resolution A/RES/53/144
    ________________________________
    )Fußnote 1:
    “Wenn die Begriffe nicht richtig sind,
so stimmen auch die Worte nicht,
und stimmen die Worte nicht,
dann kommen auch die Werke nicht zustande
    (Konfuzius)

    _____________________________________________
    (Fußnote 2
    Wörter schreibt man, Worte sagt man:
    Worte transportieren z. b. den kategorisch
    im Kontext vorgegebenen Sinn.

  7. @nelsonmandela: Hallo, Grüß Dich, Grüß Gott und das Universum,

    es war immer mein sehnlichster Wunsch gewesen, daß mal all die Erkenntnisse der einzelnen Querdenker und Aufklärungsgruppen in Deutschland zu einem Dokument zusammengefaßt werden würden – dieses Dokument hatten wir nun in unseren Händen gehalten – nehmen wir dies ganz einfach mal mit dem Herzen wahr und kommen nun ins TUN außerhalb der uns aufoktroyierten Scheinwelt.

    Eigenzitat 13.11.2015: “Der wahre Tempel war der Leib des Menschen gewesen, in welchem der schöpferische Geist des Universums immerdar durch seinen Botschafter, die göttliche Seele, gewohnt hatte.”

    Für alle Bewohner von Europa war unstreitig gewesen, daß die Fünfmächte seit 12.09.1944 die Vereinigten Staaten von Europa vom Atlantik bis zum Ural gestalten. [ ISBN 3940845884, PDF es.bookzz.org/book/1090478/72972d ]

    Gemeinsam von der Theorie in die Praxis

    Pack ma’s: Aufbruch in die neue Zeit! Wir machen die Erde wieder schön!

    Die neue Zivilisation entsteht im hier und jetzt. Vom alten System nutzen wir das Sinnvolle und schützen uns vor dem Unsinnigen. Wir wandeln das Leitbild der Gesellschaft.
    Wir vernetzen Denken, Fühlen und Handeln. Wir bauen regionale, lebensfähige Strukturen!
    Permakultur, Autarkie, Gemeinschaft …
    Verträume nicht Dein Leben sondern Lebe Deine Träume!

    Weitere Anregungen zur Befreiung geistiger Blockaden:
    Wir wissen, was das ewige > aterna < Gesetz – lex aterna ist: das Liebesgebot, zugesendet von Sonja: Liebe-ist-lex-aeterna-entity – Römer 13, 8–10: „Seid niemand etwas schuldig, als daß ihr einander liebet; denn wer den andern liebt, hat das Gesetz erfüllt.” … – wird zusammengefaßt in diesem Wort: „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!”
    Die Liebe tut dem Nächsten nichts Böses; so ist nun die Liebe des Gesetzes Erfüllung.”

    Nachdenkliches zum Naturrecht, zugesendet von Peter: Naturrecht-was-bedeutet-legal – „Naturrecht ist Existenzordnung, Grundordnung des Existierens als Mensch, im wahrsten und vollsten Sinn von ‚Existieren‘, der Wahrheit in ihrer allgemeinen verpflichtenden Geltung.” Johannes Messner

    Wirklich sehr aufschlußreich – großes Lob an Peter. Das Kartenhaus der künstlich ersonnenen Gesellschaft auf deutschem Boden wackelt gewaltig: “… Es gibt kein einziges Gesetz mit Salvatorischer Klausel. Daher gibt es keine Teilnichtigkeit – jeder nichtige Vertragsteil / -satz führt zur vollständigen Nichtigkeit des Vertrages / Gesetzes: das EinigungsvertragsG = nichtig – damit gab es nie ein vereintes Deutschland. Jede Bundestagzusammensetzung seit 1990 ist illegal, der 2+4 Vertrag konnte nie von einem vereinten Deutschland im Frühjahr 1991 ratifiziert werden !Es-gibt-kein-Gesetz-mit-Salvatorischer-KlauselMandatarstaat-Verfassungsstaat – Die Entscheidung des BVerfG zum Grundlagenvertrag ( 31. Juli 1973, Absatz-Nr. 54 – 2 BvF 1/73 – BVerfGE 36: „[…] Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert ..“ war nun wie folgt zu lesen: innerhalb der räumlichen Ausdehnung Deutschland´s wurde kein neuer Staat gegründet, sondern darin eine staatsrechtliche Struktur ( parlamentarische Demokratie ) neu ( als treuhänderische Fremdverwaltung durch den Mandatnehmer >im heiligen UNO Auftrag< ) organisiert..

    Nachdenkenswertes zum Thema Mensch vs. Person, zugesendet von Peter: Mensch-versus-BRD-Person – „Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern darin, daß er nicht tun muß, was er nicht will.” J. J. Rousseau

    Meine Gedanken zur Erreichung der Souveränität:
    – die Auflösung des erdichteten Personenstandes
    – Erlangung aller Rechte am eigenen Namen (siehe EG BGB Art. 10)
    – Wahrnehmung des eigenen Geschäftsherrn
    – Menschenstands-Erklärung mit dem eigenen Namen
    – kreieren der eigenen natürlichen Person und der im Alltag notwendigen weiteren eigenen Personen und Treuhänder
    – Gründung souveräner Gemeinden mit dem TING als Rat souveräner Eidgenossen, denn nur aus der persönlichen Souveränität heraus würde des Volkes Souveränität entstehen können
    – Gründung souveräner Gebietskörperschaften, Eidgenossenschaften auf dem heimatlichen Boden der alten deutschen Bundesstaaten mit dem TING als obersten RatDer Ting ist gelebte Verantwortung im Konsens. Es ist die Ratsversammlung einer Gemeinschaft von Menschen, bei denen ihr Gesamtwille dem Willen des einzelnen Individuums entspricht – ein Zusammenschluß von gemeinsam etwas erschaffenden freien und souveränen Menschen, in der die Vereinigung von Einzelinteressen zu einem Wollen erfolgte.

  8. Andrea sagt:

    @nelsonmandela sagt:
    26. November 2015 um 06:20
    “ACHTUNG! GEFAHR VON RECHTLICHEN FALLSTRICKEN UND GLATTEIS!!”

    Antwort: Öffne Deinen Geist und denke mit dem Herzen – es sind die ca. 30 cm zwischen Hirn und Herzen, welche die Weltsicht gravierend ändern können. Lies dort gern mal den Kommentar von Dirk. Ich war zwar nicht der geistige Urheber des besagten Kaufmännischen Bestätigungsschreibens gewesen, aber soviel sei gesagt, es war Beides möglich, kaufmännische Bestätigung *und* eine Zurückweisung. :-)

    @nelsonmandela sagt:
    25. November 2015 um 08:27
    “Wie ich sehe, nach dem Download ist das *Kaufmännische Bestätigungsschreiben* jedoch nicht vollständig … Falls es eine Quelle für die fehlenden Seiten geben sollte, wären wir alle sehr dankbar für einen Hinweis.”

    Jeder hatte sich die komplette Version im Bereich des nicht-öffentlichen Teils des Vortrages Schloß Brandenstein downloaden können. Freunde von Loslösung/Wassermann hatten in den dortigen Nutzungsbedingungen-MP einen Hinweis zum Download der Variante Hilfe zur Selbsthilfe finden können.

  9. nelsonmandela sagt:

    ACHTUNG! GEFAHR VON RECHTLICHEN FALLSTRICKEN UND GLATTEIS!!

    Andrea sagt:
    “24. November 2015 um 19:53
    @Ackermann,Detlef: Ich empfehle Dir das Kaufmännische-Bestätigungsschreiben”

    Gleichzeitig bestätigte sie meine Sichtweise, keine Einlassung zu vollziehen und generell zurückzuweisen. Beides – eine kaufmännische Bestätigung *und* eine Zurückweisung gleichzeitig sind zweifelsfrei ein Widerspruch. Ja, noch mehr:

    Da einem Bestätigungsschreiben zwingend logisch und denknotwendig so etwas wie ein Angebot, eine Aufforderung oder gar Forderung vorausgegangen sein muss – andernfalls kann man nicht bestätigen – ist das Schreiben *und* senden eine Reaktion auf diesen Anlass (Angebot /Aufforderung /Forderung)! Und was ist eine solche Reaktion? Eine Willensbekundung! Ganz gleich welcher Art, und völlig unabhängig wie Du Dein Schreiben nennst. Faktisch entscheidend ist allein die Absicht, in der Sache auf bestätigender Weise Deinen Willen zu bekunden. Und das ist eindeutig eine EINLASSUNG!!

    Der Duden definiert Einlassung als “Stellungnahme”. Zwar könnte man danach die eine Zurückweisung begleitende Stellungnahme als Einlassung bezeichnen, jedoch nur namentlich. Denn meine Zurückweisung zeigt doch unmissverständlich an, dass ich mich distanziere und absolut nichts mit dem Angebot und den Gebaren des Fordernden zu tun haben will. Bestätige ich aber in der Sache (Kaufmännisches Bestätigungsschreiben), dann signalisiere ich damit Interesse! Andernfalls hat eine Bestätigung hier nichts zu suchen, es sei denn ich will mich einlassen. Wer sich nicht einlassen will, wird nicht bestätigen wollen. Wer mit dem Kopf in der Seilschlinge steckt, diskutiert nicht mit dem Henker über die Beschaffenheit des Galgens und des Seils. Tut er es dennoch, dann ist das eine Einlassung d. h. eine Zustimmung zur Exekution, in der der zu Ermordende Bedingungen stellen will – wohlwissend, dass diese abgewiesen werden. Wer sagt jetzt, dass man sich auf diese Weise nicht selbst zum Untertanen macht?!

    Es ist jetzt auf allen Gebieten und Feldern, in allen Bereichen von Wort- und Schriftgelehrten, von Geistigen und Geistlichen, von Juristen, Akademikern und nicht zuletzt von Menschenrechtlern deutlich gemacht worden, wer und was wir sind, und wie wir da wieder rauskommen. Wir können das nicht wie eine Gebetsmühle immer wieder durchnudeln. Darum:

    Jeder Einzelne muss *für sich selbst* entscheiden, welchen Weg der Befreiung er gehen will. BITTE! Hört auf zu kopieren, nachzuahmen! Löscht Gedanken wie: “Die machen das auch alle, dann muss das gut sein, dann mach ich das auch”! 5000 Jahre Misserfolg zeigen: Der Weg war falsch! “Das muss gut sein, dann mach ich das auch, weil viele es machen…”, sagten sie und wurden NAZIS! Wollen wir unseren Kindern wieder sagen, wir hätten nichts gewusst?

    Jeder Einzelne trägt für sich allein Verantwortung. Aber auch für seine Kinder und Brüder. Wenn das stimmt, was Mario Simmel sagt: Alle Menschen werden Brüder”, dann stimmt etwas nicht auf der Welt; sie hätten längst Brüder sein sollen. Aber sie machen genau das Gegenteil. Wir dürfen das nicht nachmachen. Fangen wir an, damit aufzuhören. Hören wir auf, Götzen anzubeten. Glauben wir an Gott, die Schöpfung, das Universum, die Liebe – alles das ist in uns! Es ist egal, wie Du es nennst. Nur was es mit Dir MACHT, darauf kommt es an! Liebe MACHT stark. Liebe ist MACHT!

    Liebe ist Gott, ist Mensch, ist Menschenrecht! Wahre Liebe (zu Gott, zu den Menschen, zur Gerechtigkeit, zum Leben, zur Natur, zur Welt) ist stärker als Faschismus, kriminelle Systeme, kriminelle Polizisten, kriminelle Richter.

    Jeder einzelne sollte sich schleunigst entscheiden, ob er sich auf seinen allumfassenden, universellen Glauben an die heiligen Menschenrechte (heilig, weil sie heilen, heilvoll sind und daher Heil bringen) besinnen und darauf setzen will, oder ob er sich mit dem Verbrechersystem einlassen und mit dessen Irren (die sich irren) über Paragraphen, gelbe Scheine, Kaiserreich und vieles mehr bis zu endgültigen Verblödung diskutieren möchte. Ihr könnt eine Million Argumente vorbringen. Wie wollt Ihr das alles händeln? Ist es das eure kostbare Lebenszeit wert? Habt Ihr die zu verschenken? An Irre, die den Menschen nicht erkennen? Die sich im niemals endenden Machthunger immer neue Ideologien ausdenken, die sie Gesetz nennen, weil sie es uns setzen! Vorsetzen! Um uns mehr als zuvor im Mangel zu halten, damit sie uns noch mehr im Griff haben! Aus dem Griff wir am Ende…. was wohl? Der WÜRGEGRIFF. Der aber lässt Dich verstummen, und sie können in Ruhe weitere Maßnahmen aushecken. Ihr habt eine Million Argumente dafür, dass sie Euch nichts können? Dann kommen die und präsentieren Euch 1 Million + 1 Argumente? Wisst Ihr wie viel Platz noch hinter dem Pluszeichen ist?!! Das treiben die mit uns bis alle Bäume dieser Welt abgeholzt sind für das Papier, auf die sie die unendliche Zahl an Gesetzen schreiben, die uns zum Gebrauchsartikel machen. In Brüssel sind sie mit Nachdruck dabei!

    Ihr wollt Euch wirklich darauf einlassen, mit verlogenen Hütchenspielern über Eure Freiheit zu diskutieren? Mit Zombies, die ihr “Handwerk” anscheinend vom Kerl mit dem Pferdefuß gelernt haben? Tief in der Hölle! Was soll das bringen? Nur Schlafschafe glauben, Verlogene besäßen Einsichtsfähigkeit. Wir haben es aber mit einem kranken System zu tun. Wenn es überhaupt noch gesunden kann, dann nur unter gewissen Haltungen, die heißen:

    Liebe, Mitgefühl, Glaube an Menschlichkeit, Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit; Abwesenheit von Machthunger, Boshaftigkeit, Intrigen, Gier, Geltungssucht, Dummheit.

    Es steht geschrieben: Die Völker bekennen sich zu den Menschenrechten. Was machen die Machthaber? Sie treten nicht nur die Menschenrechte mit Füßen! Sie treten mit Polizeistiefeln in die Gesichter der Menschen! Sie zerreißen deren Haut mit Quarzhandschuhen! Sie schlagen mit Stangen das Fleisch der Menschen zu Matsch! Sie brechen Unschuldigen die Knochen, zermatschen ihnen die Augen mit Wasserwerfern! Sie überwältigen nach Einbruch in die Wohnung behinderte Kinder, brüllen sie mit vorgehaltener Waffe an, fesseln sie brutal und streiten nach erfolgtem Strafantrag alles vor Gericht ab! Der Richter als weiterer Erfüllungsgehilfe des Systems verurteilt die Familie als Straftäter. Die Straftat? Sie haben sich gewehrt gegen brutale, ungerechtfertigte Gewalt. (s. Videos im Netz).

    Und als ob er dies alles nicht wüsste, sülzt ein schmieriger Polizeisprecher: “Die einzig wahre anerkannte Menschenrechtsorganisation ist die Polizei”.

    Hand auf´s Herz! Wer will mit den Erfüllungsgehilfen dieses subtotalitären Systems, getarnt als “demokratisch” geführtes Land, unter einer ReGIERung ohne Verantwortung (s. Parteiengesetz) einem Systemapparat ohne Rechte und Pflichten – quasi einer Nutztierhaltungs-GMBH, in der wir die Melkkühe, Untertanen, Sklaven sind, noch diskutieren? Mit jedem Versuch, diese zu tun, wissend, dass man mit einem Schmetterling nicht über den Nordpol reden und ein Schwein auch nicht Radfahren kann, wollen wir uns ernsthaft auf deren Niveau begeben? Angesichts der Tatsache, dass diese Psychopathen niemals bereit waren, mit UNS auf Augen zu reden? Wie viel Entwürdigung und Entehrung braucht Ihr noch?

    Was lernen unsere Kinder in den Kindergärten und Schule zur Selbstverteidigung?
    Sie Sollen die Faust vorschnellen lassen und rufen:
    “WAS SOLL DAS!! LASS DAS!! ICH WILL DAS NICHT”” – Wenn der “nette Onkel mit der Bonbontüte lockt, oder mal fummeln will.

    Hat ein ganze Volk verlernt gleich diesen tapferen Kindern “NEIN” zu rufen?
    Wenn dazu der Mut nicht mehr reicht, was tief blicken lässt, dann sollte es doch möglich sein, nicht gänzlich in devoter Haltung zu verkümmern, und es zumindest regelmäßig *sachliche, *höfliche* Protestschreiben hageln zu lassen. Wir geben so viel Geld aus, für jeden möglichen “Dreck”. Wir jagen Millionen in Form von Feuerwerk in die Luft (ich keinen Cent!); wie viele Protestbriefe lassen sich dafür versenden? Gibt es hier einen freundlichen Anwalt, der einen netten Entwurf gegen die GEZ spenden möchte?

    Möchten wir unsere Menschenrechte demonstrieren, indem wir den freundlichen Damen und Herren unserer Landesrundfunkanstalt sowie GEZ an jedem Freitag Punkt 15 Uhr (synchron!) mit einem freundlichen Fax / Brief ein schönes Wochenende wünschen? Es gibt so viele Arbeitslose… vielleicht danach nicht mehr… wenn die Faxmaschinen überlaufen, die Festplatten glühen und der Schweiß von der Stirn tropft, angesichts der neuen Vollbeschäftigung…

    Ich habe gelesen, es zählt zu dem schikanösen Praktiken der Faschisten, Bürger zu erniedrigen, demoralisieren, in dem man den Familien Rechnungen, Mahnungen, Mahnbescheide, Beschimpfungsbriefe gezielt zu Heilig Abend, anderen Feiertagen, zum Geburtstag, gezielt zum Wochenende sendet, um die Menschen zu zermürben.
    Das haben wir selbstverständlich und garantiert nicht vor. Wir wählen diesen Synchronzeitpunkt, Freitag 15:00 Uhr nur, um zu gewährleisten, dass jeder uns feindlich gesonnene Erfüllungsgehilfe rechtzeitig mit sinnvoller Lektüre zum Wochenende versorgt wird, und somit die Chance erhält, zu studieren und sich wieder der Menschenrechte bewusst zu werden, zu denen sich die Völker – also auch er – bekannt haben.

    Alle Menschen werden sich weltweit zusammenschließen und fortan im Sinne der Menschenrechte wirken. Im Gegensatz zur privaten Gewaltfirma mit der Wortmarke [Polizei], die sich mit Kampfmittel an geistig-sittlichen Wesen vergeht, diese sogar tötet, wann immer sie es gern möchte! Wobei sie sich im Schutze des System wähnt, und es Richter gibt, die das gut finden und unterstützen…

    Wahrlich es wird der Tag kommen, da ein rudimentäres System übrig bleibt, entlarvt und der Verbrechen überführt. Ein ausgetrockneter Sumpf, Zeitzeuge unendlichen Leides, pathologischen Größenwahns, Brutstätte der Gier nach Macht, Geld, Sex und Krieg! Schmiede von Plänen der Bevormundung, Versklavung, Plünderung. Solche Pläne lassen keine Menschenrechte zu! Und damit ist jeder Eid der Herrschenden Klasse auf die Bibel sowie die Willensbekundung, die Menschenrechte zu achten, reine Blasphemie und eine Abgrundtiefe Lüge gegen Gott und die Menschheit!

    Wer nach wie vor glaubt, es mache Sinn mit dem Staat und seinen Erfüllungsgehilfen zu diskutieren, wie auch mit den Staatsfunk-Anstalten und der GEZ, kann seinen geistigen Horizont hier erweitern:

    https://www.youtube.com/watch?v=XXDSi3WxeJE

  10. nelsonmandela sagt:

    Andrea sagt:
    24. November 2015 um 19:36
    @nelsonmandela: das mit der Einlassung sehe ich genauso….. (…)

    Ich habe mal auf Deine Kommentare hingewiesen bei eine-effektive-therapie-fuer-alle-kaufmaennisches-bestaetigungsschreiben-zusaetzlich-ein-nuetzlicher-pluenderungsschutz”.

    Vielen Dank, Andrea!

    Wie ich sehe, nach dem Download ist das *Kaufmännische Bestätigungsschreiben* jedoch nicht vollständig. Laut Seitenzahl-Feld-Nummerierung enthält es 16 Seiten; nach erfolgtem Download sind aber nur fünf Seiten vorhanden.
    Falls es eine Quelle für die fehlenden Seiten geben sollte, wären wir alle sehr dankbar für einen Hinweis.

  11. nelsonmandela sagt:

    Ackermann,Detlef sagt:
    21. November 2015 um 16:41
    Hallo Leute
    So jetzt ist es soweit das ich gepfändet werde!

    Lieber Detlef,

    ich verstehe absolut, dass Du Enttäuscht bist. Dein Kommentar enthält Sarkasmus und ist daher, auch weil Du innerhalb eines Kontext – wie ein Hase zickzack läuft – von einem Allgemeinplatz zum anderen springst – schwer zu verstehen. Was willst Du der Gemeinschaft der Menschen, die alle genau wie Du betroffen sind, mit Deiner Botschaft mitteilen? Ausser, dass Du Dich abreagierst, was absolut verständlich ist, bringt Sarkasmus hier gar nichts. Wenn Du sagst, “Dank für nichts”, was meinst Du damit. Dein Post ist voller Rätsel. “Dank für nichts an wen? An die Gemeinschaft hier? Meinst Du mit “nichts”, dass die nichts “getan” hat, wofür Du Dich bedanken müsstest? In dem Fall, könnte es denn sein, dass Du nicht verstanden hast? Die Aufgabe dieses Forum nicht begriffen und deren Wert überschätzt hast?

    Ich würde mir wünschen, Du verstehst meine Worte so, wie sie gemeint sind. Weder als Urteil noch als Kritik an deinem SEIN und Handels als Menschen. Fern von allem Bösen, nur ganz einfach als “Denkhilfe”. Deine Vorgängerin räumte ein, eine “Denkblockade” zu haben. Die haben wir alle. Zu den unterschiedlichsten Zeiten. Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen (vergl. Hirnforschung), dass wir alle mindesten einmal pro Tag ein absolutes hirntechnisches Tief haben (in der Regel gegen 16 Uhr – Ausnahmen bestätigen die Regel), wo wir absolut “dumm” sind. So geht es allen Menschen. Ohne Ausnahme! Ich habe daraus gelernt:
    Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass jedes Ergebnis, welches mir in dieser Welt präsentiert wird, unter einer solchen Denkblockade entstanden sein kann. Auch das vom System, also Rechtsanwälten, Staatsanwälten, Richtern, Gerichtsvollziehern, Rundfunkintendanten.

    Aber auch von uns. eingeschlossen “nelsonmandela”.

    Ich meine das sehr ernst, Und ich bin dabei fernab von allem Bösen. Es ist eine pure Feststellung ohne Bewertung, ohne Urteil.
    Wenn man um diese Tatsache weiß, dann relativiert sich alles.
    Wenn Du denkst, Du müsstest Dich für ein “Nichts” bedanken, bei der Gemeinschaft der Menschen in diesem “Forum”, dann hast Du meiner Meinung nach den Sinn dieser Website nicht ganz verstanden.

    Die in Deinem Post deutlich gemachte Enttäuschung ist wie gesagt vollkommen nachvollziehbar. Dein Sarkasmus deutet mir an, dass Du Dich von der Gemeinschaft der Menschen hier “verlassen” fühlst. Alle Emotionen sind meiner Meinung nach absolut nachvollziehbar. Die Realität aber ist eine andere. (Es mag wie ein “Vortrag” klingen, ich möchte aber lediglich auf etwas sehr Wichtiges bezüglich unseres Sozialverhaltens und Agierens hinweisen; die meisten Menschen wissen nicht, dass das, was wir Realität nennen, “dort draussen” nicht existiert. Realität wird in Form einer Hypothese im Zentel-Sekundentakt von unserem Gehirn geschaffen (s. Hirnforschung.) Ergo: Was Du für Realität hältst, in der Du uns als Teilnehmer in Deiner Realität wähnst, erzeugt Dein Gehirn anhand der gesammelten Erfahrungen im Vergleich mit dem IST-Zustand. Mit anderen Worten:
    Wir alles machen “unsere” Realität selber. “Realität”, wie wir sie wahrzunehmen glauben, ist also weder die Wahrheit noch der IST-Zustand der Welt. Sie ist die sich fortlaufend ändernde Hypothese, die unser Gehirn als neuroplastisches “Abbild” der Welt erzeugt. Und keines dieser Realitätsabbilder der Menschen gleicht sich. Das mag der Grund für die vielen Missverständnisse, Dispute, und Verbrechen sein. Jeder behauptet, SEINE Realität, die er wahrzunehmen glaubt, sei die einzig wahre. Ein fataler Irrtum, wie 5000 Jahre Krieg unter den Menschen bewiesen hat.

    Wer´s nicht glauben will, bitte… es ist sein Ding. Aber auch seines, wenn er mit seinem Zweifel auf die Nase fällt. Besser wir informieren uns, womit wir dann auf der sicheren Seite sind).

    Niemand aus dieser Gemeinschaft der Menschen hat Dich ausgeschlossen, verlassen. Die meisten von uns sind ebenso hilflos und überfordert, wie vielleicht Du. Wenn Du meinst: “Da hab ich aber mehr erwartet, von dieser Website, von den Leuten, die dort ihren Senf dazu geben (Beiträge) schreiben”, dann hast Du leider zu viel erwarten, und dabei befändest Du Dich in einem fatalen Irrtum. Sinn dieses Ganzen hier und auf alles Seiten und Bewegungen gegen die Versklaverei durch das faschistische System ist nicht “Helfen” (oder für andere zu Streiten). Wir können nicht helfen. Sinn dieser Posts, Beiträge und Kommentare ist es, Erfahrungen und wichtige Informationen auszutauschen und zu zeigen: “Schau her, Du bist nicht allein mit Deinem Problem! Uns anderen geht es ähnlich oder genau so”. Das aber ist auch schon alles. Wüssten “wir” eine Lösung, dann schrieben wir uns hier nicht die Seele aus dem Hirn und die Finger wund. Wüssten wir eine Lösung, dann säßen wir hier jetzt nicht am Computer sondern mit der Familie im Restaurant, oder Hallenbad, oder in der freien Natur.

    Hast Du das verstanden?
    Die Welt ist nichts anderes als ein großes Experiment. Es beruht, wie im Labor – auf Versuch und Irrtum! Wer das noch nicht begriffen hat, wird seines Geist schärfen, seine Haltung ändern müssen, oder er bleibt für alle Zeiten Schlafschaf und damit Sklave der Faschisten (Faschismus = Herrschaft durch die Wirtschaftsmacht).
    Die Besitzer und Herrscher des System machen Experimente mit Menschen. Wie?
    Um das einmal zu verdeutlichen:

    “Mal sehen, wie weit wir es mit der Steuer treiben können, bis die (das Volk) aufmuckt” (…) “Mal sehen, wo die Schmerzgrenze der Schlafschafe ist” (…) “Mal sehen, wie weit wir die Sklaven ausnehmen können, bis die protestieren” (…) “Mal sehen, wie hart wir die knechten können, bis sie meckern”(…) “Mal sehen, wie hart und oft wir (die Firma Polizei) die Saubande zusammenprügeln können, bis die auf die Straße gehen” (…)!!

    Und? Protestieren wir? Gehen wir auf die Straße? NEIN! 99% des Volkes ist devot! Verhält sich wie im Saso-Maso Club einer Domina!
    Dieses ist eine Botschaft an alle! Haben wir das verstanden?
    Leute, das sind Experimente! Versteht das endlich. Die machen Experimente mit unseren Menschenrechten! Darum wurde dem IZMR Internationalem Zentrum für Menschenrechte auf per Brief von der Bundesregierung mitgeteilt (!) dass unsere “KÖNIGE VON DEUTSCHLAND (Sklavenhalter), es keinesfalls wollen, dass die Verletzung der Menschenrechte unter Strafe gestellt wird.
    Verstanden? Auch das nichts weiter als ein weiteres Experiment. Ein Experiment mit Menschen und Menschenrechten;
    “Mals sehen, wie lange wir die (das Volk) noch mit solchen perversen Antworten verarschen können”. Habt Ihr genügend klaren Blick, klare Gedanken (Klardenker) und Fantasie, um euch vorstellen zu können, welche weiteren Experimente sich die Psychopathen noch ausdenken können. Keine Sorge, die Denkfabriken unserer Schergen und Sklavenaufseher laufen mit voller Kraft. Und niemand geht auf die Straße. Ich muss Andreas Clauss Recht geben:
    “Wenn die Menschen sich nicht wehren, ist der Schmerz nicht groß genug”.
    Wir alle wissen:
    “Die Herrscher hören auf zu herrschen, wenn wir aufhören zu kriechen”

    Nein, lieber Detlef, ein “Grundsatzdiskussion” war nie das Thema. Wir alle tun nichts anderes als Du; wir suchen eine Lösung. Schade, dass Du das nicht bemerkt hast. Und weißt Du auch wie wir das machen? Da auch wir die Weisheit nicht mit der Muttermilch eingeflößt bekommen haben, müssen wir sie – sollten wir sie überhaupt erlangen – uns mühselig wie alle Menschen in der Schule des Lebens erwerben. Wir alle sind gerade damit beschäftigt? Und weißt Du auch wie?
    Weil uns diese rettende göttliche Weisheit fehlt – und das ist keine Blasphemie, ich meine das sehr ernst, ich bin gläubig! -weil uns diese Weisheit fehlt, gibt es auch nur für uns diesen einen Weg, den die Evolution seit 4 Milliarden Jahren geht:
    Versuch und Irrtum!
    Experiment ist das Stichwort!
    Auch uns bleibt nichts anderes übrig als zu experimentieren.
    Wir nennen es Versuch. Versuchen. Hat Dein Freund neulich gesagt, nach dem Du ihn etwas fragtest: “Hmm… dann versuch doch mal über m-m-m- dort ranzukommen.” Was ist das? Vorgehensweise nach Versuch und Irrtum. Experiment!
    So wie dieser Beitrag! Ich versuche gerade das Experiment, uns allen verständlich zu machen, dass jeder Menschen in SEINEM Leben SEIN eigenes Experiment fährt, schadlos über die Runden also durch Leben zu kommen. Das kann gar nicht anders gehen. Wie oben bewiesen, gibt es kein zweites identisches Leben. Daher kann jedes Experiment auch nur für sich allein stehen. So kann eine Gemeinschaft der Menschen lediglich Anregungen geben, die ausprobiert werden müssen (Experiment) Niemand kann Lösungen wissen, für ein anderes Leben, das er nicht kennt, andere Verhältnisse, Lebensanschauungen, Haltungen und Fähigkeiten, von denen er nichts weiß. Wir müssen unsere Naivität ablegen, mit er wir uns und die Welt sehen. wir alle liegen in Gottes Hand und müssen versuchen (Experiment!) gemeinsam mit Ihm den gerechten Weg versuchen zu gehen. Mit Liebe! Niemals mit Frust, Verzweiflung, Hass.

    Detlef, ich schrieb es bereits in meinem früheren Post. Unser Experiment heisst Widerstand. Zur Zeit kann es vernüftigerweise nur darum gehen, es den Systemlingen, Faschisten, Schergen, Sklavenhaltern so schwer wie möglich zu machen. Verbrecher geben nur auf, wenn sich der Aufwand für sie nicht mehr lohnt. Dahin muss es gehen! Jeder kann sein Experiment, welches er mit den Psychopathen fährt, jederzeit abbrechen. Ich sagte nicht umsonst: “Es niemals bis zur Selbstaufgabe treiben, sich nicht in Gefahr begeben, das ist die Sache nicht Wert!”

    Was Du tun kannst:
    Lass den Gerichtsvollzieher kommen und Fehler machen 😉 dann ist er fällig! Strafantrag. Ich hoffe Du warst in der Vorzeit fleißig und hast Anleitungen -zum Beispiel im “Umgang mit dem Gerichtsvollzieher”, “Umgang mit Richtern” etc. im Netz gelesen, gesammelt und für Dein Archiv in PDF ausgedruckt. Das ist “Deine Arbeit”, wenn Du gegen das System sinnvoll argumentieren möchtest. Da gibt es z. B. ein Schriftsatz, den man dem Gerichtsvollzieher schon vorab schickt, damit er was, was ihm blühen wird, wenn er die Sau raus lässt. Da gibt es einen Text, den liest man ihm vor, damit er weiß, auf was er sich einlässt. Macht er sich strafbar, dann ist der gesamte Verwaltungsakt durch einen Strafantrag unterbrochen.

    Es gibt nichts im Netz, was es zu diesem Thema nicht gibt. Sammle dieses Wissen und wende es an. Mehr kann Dir niemand sagen. Anwälte kannst Du ebenso vergessen wie die Justiz. Die stecken alle unter einer Decke! Anwälte dürfen uns nicht richtig helfen, sie sind verpflichtet die Rechtspflege des Systems zu bedienen. Würdest Du Dich anstatt von einem Arzt von einem Pharma-Vertreter medikamentieren lassen?
    Falls Dir entsprechende LINKS zu den einschlägigen Seiten fehlen, poste hier, ich kann Sie dir reinstellen. Ansonsten gibt die entsprechenden Stichwörter in die Suchmaschinen ein sowie auf Youtube, dort ist alles was Du brauchst.

    Wenn Du sagst, die anderen sollten Dir helfen; die anderen müssen genau so suchen und arbeiten wie Du. Es geht ihnen nicht anders. Wir müssen für uns selbst Verantwortung übernehmen, also auch selbst tätig werden.

    Tue nichts, wenn Du nicht weißt was Du tust. Brich das Experiment im Zweifelsfall ab und zahle. Beginne dann von Neuem. Zeige damit: Du lässt Dich nicht verarschen. Spätestens wenn jemand Gegner oder Feinde hat, wird er respektiert”. Zitat-
    Wiederhole alle Schreiben an Rundfunk und GEZ und Stelle immer wieder die bekannten kategorischen Fragen. Schreibe ihnen immer wieder, dass Dein Glaube und die Menschenrechte es verbieten, Kriegspropaganda, Lügen, Anleitungen zum Betrug und zur Sünde zu finanzieren. Dass eine nicht grundrechtsfähige BRD niemals straffrei Menschenrechte verletzen darf! Das laut Verfassungsgesetz alle Wahlen und damit alle Gesetze ungültig sind. Dass nach dem Parteiengesetz Politiker keine Verantwortung haben. Wer aber keine Verantwortung trägt, hat damit keine Rechte und Pflichten. Wer keine Rechte und Pflichten hat, kann das Volk nicht schützen. Wer keine Rechte und Pflichten hat ist verantwortungslos. Wer Verantwortungslos ist, ohne Rechte und Pflichten, kann keine Minister bestellen, keine Richter und keine Polizei. Tut er es doch, sind auch diese, aufgestellt von Individuen ohne Rechte und Pflichten ebenfalls ohne Rechte und Pflichten. Damit ist das gesamte Gewaltsystem illegal. Fordere Sie auf das unter Fristsetzung zu widerlegen (Akzeptanzschreiben) und schreibe gegebenenfalls neue Rechnungen. Spiele das Spiel nach Deinen AGB bis zum Abbruch sooft Du willst. Machen das alle, da ist bald Ruhe im Karton.
    Ich warte immer noch auf Meldungen von Vernetzungen! Leute, das ist wichtig!

  12. Andrea sagt:

    @Ackermann,Detlef: Ich empfehle Dir das Kaufmännische-Bestätigungsschreiben-als-ein-nützlicher-Plünderungsschutz zur Neutralisierung von “Amts”-Briefen und -Bescheiden zum Schutz des eigenen freien Willens und eines selbstbestimmten Lebens.

  13. Andrea sagt:

    @nelsonmandela: das mit der Einlassung sehe ich genauso, keine Einlassung über Anträge, Anzeigen oder Meldungen bei Amtsträgern der BRD-Treuhand (ausländische Verwaltung), sonst hängt man drin im Plünderungs-System.

    Auch wir sollten die aktuelle Parole der Flüchtlinge nutzen: Kein Mensch ist illegal!

    Ich habe mal auf Deine Kommentare hingewiesen bei eine-effektive-therapie-fuer-alle-kaufmaennisches-bestaetigungsschreiben-zusaetzlich-ein-nuetzlicher-pluenderungsschutz

  14. Lars sagt:

    Gehe mal auf die Seite

    http://www.marchert.info/BRD/Dokumente.html

    Ist top leider stellt er Ende des Jahres ein.

    Gruß Lars

  15. Miachen92 sagt:

    Hallo ihr Lieben..

    Kann mir jemand helfen?
    Ich stecke in einer “Denk”-Blockade oder sowas :/

    Der Satz des Akzeptanzschreibens:
    ” Vorsorglich weise ich darauf hin, dass diese AGB automatisch in Kraft treten, sobalt der Fordernde oder ein Beauftragter, Mitarbeiter, Vorgesetzter etc., des Fordernden Kontakt zu …..(Name, Mann/Frau aus der Familie ####)….., aufnimmt.”

    ist dieses, was in klammern steht, auf mich bezogen? Gehört dort mein Name rein?

    Ich danke euch schon sehr, für eure Antwort/en!

    Liebe Grüße Mia

  16. Ackermann,Detlef sagt:

    Hallo Leute
    So jetzt ist es soweit das ich gepfändet werde!
    Ich habe mich noch nie auf ein Schreiben von jemand anders bezogen.Also wehm tut es weh wenn jemand mal so eine Rechnung veröffentlicht.Ich habe hier geschrieben weil ich alleine hier stehe und weiß nicht was ich noch machen kann.Vieleicht ein Hilferuf der aber nicht verstanden wurde.Ich würde jetzt sagen Danke für nichts!Ich weiß auch um die Sachen die nelson schreibt.Ich denke das tun die meisten hier.Sonst würden wir ja nicht hier sein.Also Grunsatzreden bringen hier nichts meine ich mal.Ich bin alt genug und weiß um die Dinge.Ich war bei 16 Anwaltskanzleien und lache mich jetzt noch kaputt.Ich mußte in meinem Leben auch schon Menschen führen.Ich bin aber stoltz darauf das Sie mich heute noch grüßen.Ich denke da habe ich nicht viel falsch gemacht.In der Gegend wo ich wohne bringen Stammtische leider nur soviel das Fussball das wichtigste ist(Opium fürs Volk)…Lach.Kommt ja wohl von einem Cäsaren.Ich habe auch eine Antwort von dem Beitragsservice bekommen.Die begründen ihre Staatseigenschaft auf ihren Vertrag.Also werden wir bald alle grünne Mützen tragen wen Aldi ein paar Leute in den Landtag und in den Bundestag bekommen und die die Teile los werden wollen.
    Mein Schreiben was ich dem Beitragsservice geschickt habe wurde nur von mir verfasst.Ich veröffentliche es gern.Was soll mir den nur passieren…Lach.
    So ich muß ja bald wieer arbeiten gehen damit ich das Geld für den Beitragsservice zusammen bekomme….

  17. nelsonmandela sagt:

    *Besitzen GEZ und Rundfunk-Giganten Einsichtsfähigkeit und Empathie?*

    Ich möchte auf ein wichtiges Phänomen hinweisen. Wenn das verstanden wurde, sollte es möglich sein, sein Verhalten in Bezug auf Glauben, Hoffen und Erwarten zu ändern. Ganz sicher ist es im Allgemeinen ein guter Charakterzug, an das Gute im Menschen zu glauben. Und wir alle wären auch sicher nicht überlebensfähig, könnten wir anderen Menschen kein Vertrauen schenken. Was für ein Leben wäre das, müssten wir jede Sekunde, da wir unser Haus verlassen, stets auf der Hut sein, mögliche Angriffe und Betrugsversuche, Diebstahl und Hass abwehren. Und dennoch sind sie aber Realität dieser Welt – die Angriffe, Betrügereien und Morde. Was sagt und das? Nicht alle Menschen sind gut. Das kranke daran ist, dass selbst die Schlimmsten unter ihnen überzeugt sind, dass sie nichts Böses tun! Es belastet sie nicht einmal. Während manch einer, der nur Zeuge einer bösen Tat ist, in Depressionen verfallen kann.

    Schon der Philosoph, Arthur Schopenhauer hatte erkannt:
    ” Die Menschen sind wesentlich böse, wesentlich unglücklich, wesentlich dumm”.
    Obwohl das sicherlich nicht als Verallgemeinerung zu verstehen ist – wir alle kennen oder haben von Menschen gehört, für die diese Einschätzung zutrifft. Es gibt also keinen Grund, wie die meisten Schlafschafe die Welt durch eine rosa rote Brille zu sehen, und immer und überall Gutmenschen zu erwarten. In den meisten Fälle erweist es sich die Vorleistung Vertrauen als Fehler oder gar Desaster. Leider gibt es mehr Menschen als wir glauben, deren Plan es ist, das Vertrauen anderer Menschen zu aktivieren, um es zu missbrauchen. Und leider gibt es zu viele Menschen, die so naiv sind, dass sie so etwas nicht für möglich halten. Ein tausendmal gehörter Satz:
    “Das kann ich mir gar nicht vorstellen”. Ihm sollte die harte Antwort folgen:
    Die Beschränkungen Deiner Wahrnehmung, Denkfähigkeit oder Fantasie ist nicht maßgeblich für den IST-Zustand dieser Welt. Nur weil Du Dir etwas nicht vorstellen kannst, ändern sich nicht die Naturgesetze, die Menschen und deren Charaktere, Haltungen und Handlungsweisen.

    Diese Betrachtung war nötig, um die Kurve zu kriegen, in eine Gedankenwelt, die sicher viele nicht kennen, nicht für möglich halten und vielleicht erschrecken werden. Aber so wie es keinen Erfolg in der Komfortzone geben kann, gibt es auch kein Leben ohne Risiko. Aber es gibt immer Möglichkeiten, Risiken zu vermindern. Die beste und schnellste Möglichkeit ist, sich zu informieren. Was man nicht gelernt hat, wird einem nicht helfen können. Nur was man wirklich weiß, also gelernt und selbst erfahren hat ist Wissen. Weil es helfen kann, ist wissen Macht! Wer etwas nicht lernen will, nicht erfahren möchte, verurteilt sich damit selbst zum Nichtwissen. Was ich nicht kenne, kann ich nicht ändern; was ich nicht weiß, darauf kann ich nicht vorbereitet sein; etwas, worauf ich nicht vorbereitet bin, kann mich ärgern, ausbremsen oder gar vernichten. Was und gefährlich sein kann, kann sich in einem schleichenden Prozess entwickeln; etwas, was kaum wahrgenommen und daher kaum beachten und für unwichtig gehalten wird. Das ist das Heimtückische und Brandgefährliche an schleichenden Prozessen. Noch schlimmer: Man gewöhnt sich an sie und erkennt die Gefahr nicht – die man dann, Dank Gewöhnung auch irgendwann gar nicht sehen will. Damit spielt man sich unter umständen naiv in die Hände von bösen Menschen, Schnorrern, Schmarotzern, Systemlingen, Verbrechern!

    Und jetzt geht´s an Eingemachte! Es wird zwar brutal, aber dafür kurz und schmerzlos 😉 Ich bin sicher, wer das Folgende richtig verdaut hat, wird die Welt künftig mit anderen Augen sehen und seinen Glauben an die Menschheit ändern.

    Zuvor die Frage an sich selbst hinsichtlich der folgenden Einschätzung:
    Wenn es Menschen gibt, die es nicht belastet und demzufolge nicht in ihrer Seele berührt, dass sie beruflich (!) Menschen ermorden, also willkürlich, vorsätzlich (für mich gibt es den verharmlosenden Begriff der “Hinrichtung” nicht) Menschen töten, ohne etwas dabei zu empfinden, wie kann ich dann erwarten, dass Menschen in weitaus geringeren Fällen einsichtiger, rücksichtsvoller, gefühlvoller handeln?

    Es gibt also in der Tat Menschen, die erachten es als ihren Beruf, Menschen zu töten. Nichts dabei zu empfinden, rechtfertigen sie damit, dass sie Befehle für den Staat befolgen, das sei ihr Job. So einfach ist das! Es bedarf nur einer Obrigkeit eines Führers – besser Verführers, und schon ist Morden kein Problem mehr!! Mein Gott, was hast Du für perverse Kreaturen geschaffen!
    “Was ist Ihr Beruf?”
    “Legaler Mörder auf Befehl.”

    Hinzu kommt ein hinterhältiges und daher fatales Phänomen, welches die Hirnforschung zutage förderte. Danach gibt es einen Grundsatz, der lautet:
    “Was ich oft tue, tue ich gern – was ich gern tue, tue ich immer öfter. Was ich öfter tute, tue ich noch lieber”.

    Daraus kann man die entstehende Geilheit auf immer mehr Lust am Quälen, Kinderficken, Morden, Zerstören, Vernichten ableiten. Zweifelsfrei sind also auch solche Kreaturen Adrenalinjunkies, die beizeiten in Entzug fallen, wenn sie ihren “Job” nicht mehr ausführen können.

    Was hat das mit GEZ & Co. zu tun?
    Sehr viel!
    Das Muster, nachdem alle im Hirn abläuft; die neuronalen Prozesse sind dieselben wie bei Suchtkranken und wie beim so genannten Belohnungsprozess via Dopamin im Gehirn, etwas beim Sieg im Sport und bei anderen Erfolgen, immer dann, wenn es “besser als erwartet” kommt. So wird jeder Aggressor mit Belohnungshormon Dopamin belohnt, wer er sein “Werk” vollbracht hat und deshalb tiefe Befriedigung ja Glücksgefühle spürt (vergl. Manfred Spitzer, “Geist und Gehirn”).

    Wir haben richtig gehört: Menschen beruflich zu ermorden macht glücklich! Warum wohl finden die meisten Menschen denn Rache so köstlich? Derart geartete Menschen empfinden Genugtuung bis zum Glücksgefühl, wenn sie Macht über andere Ausüben und “Querulanten” niedermachen können. Sie beziehen ihre Befriedigung und ihr Selbstwertgefühl aus dem Bevormunden, Unterdrücken, Herabwürdigen, Sanktionieren, Ausnutzen, Dominieren, Versklaven, Ausplündern, Einsperren, Foltern, Töten / Ermorden von Hilflosen!!

    Dieser Artikel öffnet (hoffentlich) jedem noch so naiven Schlafschaf die Augen. Und erfahrenen Klardenkern wird damit nur bestätigt, was wir entweder schon wussten oder zumindest geahnt haben.

    In Sachen Rundfunkverweigerer ist eine Maffia im Spiel, die sich Milliarden gekrallt hat. Was glauben wir, was das für Menschen sind, die alte gebrechliche Frauen einsperren, Familien zerstören, weil Vater und / oder Mutter ausgeplündert oder in den Knast gesteckt werden? Die billigend in Kauf nehmen, dass Kinder ins Heim gesteckt werden. Die Deine Nachbarn im Dorf sind, aber auf Befehl Dein Auto mit einer Reifenkralle blockieren, weil Du Kriegshetze nicht mehr finanzieren willst, und nun Deinen Arbeitsplatz verlierst, weil Du nicht zur Arbeit kommst, weil Sie Dein Auto blockiert haben. Es sind alles Menschenquäler die “nur” ihren Job tun, “nur Befehle ausführen”! Nichts dabei denken, nichts empfinden?

    Die Gehirne solcher Menschen arbeite alle nach dem gleichen Prinzip. Einem mordsgefährlichen Muster! Wer kennt ihn nicht, den berühmten Satz:
    “Gib jemandem Macht, und er wird sie missbrauchen!”

    Dank der Hirnforschung und dem Artikel von Jana Hauschild wissen wir zumindest jetzt, wie solche Psychopathen ticken…

    http://www.spektrum.de/news/die-seele-des-henkers/1374603

  18. nelsonmandela sagt:

    Es wurde geschrieben:
    ” Es wäre doch sinnvoll und effektiv für alle, wenn man mal ein Muster von so einer Rechnung und Mahnung hier zum Download zur Verfügung stellt, damit alle eine gemeinsame Richtung gehen. Oder sehr ich sehr falsch?”

    Mein Tipp!
    Es gibt Tausende von Musterschreiben im Netz dazu. Wer sich immer nur bedienen lässt, wird wohl kaum genügende Initiative und Energie entwickeln können, sich energisch durchzusetzen. Als Augenzeuge kann ich bestätigen, dass Funkanstalten in ihren Schreiben über die Internet-Gemeinschaft böse lästern. Mann wisse, dass überall abgeschrieben wird. Deshalb habe man “aber noch lange kein Recht”.

    Mein dringender Rat:
    Selbst einen Text entwickeln (Inhalt nach Muster), der kommt dann auch glaubwürdig rüber. Es wird bei GEZ & Co. wohl angenommen, wer es nötig hat, abgegriffene Textkonserven zu versende, hat wohl kaum was auf der Pfanne und kann sich selbst nicht artikulieren… ist kein ernstzunehmender Gegner.

    Mein zweiter dringender Rat:

    Nicht allein rumwurschteln!
    Die wenigsten von uns sind Juristen, Schriftgelehrte oder juristisch Vorgebildete.
    Wer einmal seinen Ruf durch unvorsichtige Formulierungen oder amateurhaftes Auftreten vergeigt hat, wird nicht mehr ernst genommen und womöglich überrollt. Es ist anzunehmen, dass die ihre Jäger vornehmlich auf solche Personen zuerst hetzten, von denen sie glauben, sie hätten mit denen ein besonders leichtes Spiel.

    Das sind geschulte, eiskalte Winnertypen! Die verkaufen die eigene Großmutter für ´n Appel und n´ Ei! Jedes Haus hat eine Rechtsabteilung; dort sitzen keine Pfarrer 😉 sondern Rechtsanwälte. Auf der offiziellen Rangliste für Psychopathen stehen die Rechtsanwälte weit oben auf der Psycho-Liste!! Überzeugt Euch! Wenn man das weiß, dann wird klar, warum Menschen auf der ganzen Welt von solchen Subjekten so durchgeknallte Briefe bekommen, dass einem nur noch der Zorn packt. Die meisten Empfänger solcher kranken Briefe rufen: “Die sind doch nicht ganz dicht! Die sind doch wahnsinnig!” Und kaum einer ahnt, dass er mit seiner Vermutung absolut ins Schwarze getroffen hat!

    Aber Vorsicht. Zwar sind die wahnsinnig und sehr krank! Aber hochintelligent! Auf Letzteres hat schon Andreas Clauss hingewiesen. Niemals diese Leute unterschätzen! Darum mein dritter aber wichtigster Rat:

    Vernetzt Euch und arbeiten ausschließlich gemeinsam! Gründet Stammtische und tauscht Euch dort regelmäßig aus und schmiedet Pläne. Jeder kann legal ein “Zentrum” für “Etwas” gründen. Wenn es einen ansprechenden Namen hat, garantiert es auch Zulauf. Als Menschenrechtsverteidiger gemäß UN-Resolution A/RES/53/144 ist man legal immer auf der sicheren Seite. Jeder kann, darf und soll das machen. Für sich und andere! Fangt an. Es gibt kein legales Argument gegen Menschenrechte. Die Kleinste unangemessene, unbegründete Verletzung ist ein Verbrechen. Und es gibt keinen Vernünftigen Grund, jemandem, der niemandem etwas getan hat, seiner Menschenrechte zu berauben! Studiert das hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=koBsEMF8yx4

    An einer bestimmten Stelle des Videos wird dann darauf eingegangen, warum – aufgrund der Menschenrechte – niemand mehr GEZ zahlen muss. Der Trick:

    Die BRD ist nicht Grundrechtsfähig. Ein “Staat” welcher keine Grundrechte besitzt, darf niemals in die Grundrechte / Menschenrechte von Menschen eingreifen! Menschen sind Lebewesen. “Staat” ist aber nicht einmal eine Sache sondern lediglich ein Begriff für eine theoretischen Form eines Gedanken, nämlich einer Ideologie. Und etwas, was eine IDEOLOGIE ist, ist eine Idee, eine Fiktion, eine Erfindung die sich nicht in dieser Welt voller Pflanzen, Tiere und Menschen befindet, sondern ausschließlich im Gehirn, abgekapselt in einer Knochenschale, in Form neuroplastischer Masse (Gewebe, Hirnzellen). Als vom Hirn gebildete Hypothese – als Erfindung seines Denkers. Und auf Papier in Form von Symbolen. Das hat nichts mit unserer realen Welt zu tun. Warum, Gott – warum begreifen das so Wenige!? Wie ist es möglich, dass man ganze Völker aufgrund von Fantasien also Fiktionen in Schach hält? Nur durch Symbole:

    1) Symbol 1 = das Wort
    2) Symbol 2 = das geschriebene Wort

    Wenn aber nur Symbole vorhanden sind, Menschen aber Bedeutungen daran festmachen, was sie sind, fühlen, erfahren haben, denken, wollen – kein Symbol der Welt kann so etwas kreieren oder gar ersetzen! Wie können dann Symbole – Symbole einer Herrscherklasse und befehlen wollen, was wir zu denken, zu fühlen, zu sagen und zu tun haben?! Nur mit Gewalt! nur mit Drohungen! Nur mit Waffen! Nur mit Folter. Und jetzt mal nachdenken, warum es diese aufgezählten Gewalttaten immer noch gibt? Weil sich eine Rasse von Herrenmenschen anmaßt, Staaten zu bilden, um die Gemeinschaft der Menschen, auszunutzen, abzumelken, zu versklaven, darum die Umverteilung von Fleißig nach Reich möglich wird. Einer der reichsten Milliardäre sagt: “Meine Klasse, die Klasse der Reichen wird den Krieg gegen die Armen gewinnen.”

    GEZ und Staatsfunk als Trittbrettfahrer eingeklinkt in diesen Krieg Reich gegen Arm?

    Wie krank ist das denn?!

  19. Riccardo sagt:

    @ Klaus den Töpfer.

    SIe schreiben “Keine Panik. Rechnung stellen, Mahnung und noch ne Mahnung und dann erst mal in Ihre eigene Verwahrung und Ablage damit. ” Es wäre doch sinnvoll und effektiv für alle, wenn man mal ein Muster von so einer Rechnung und Mahnung hier zum Download zur Verfügung stellt, damit alle eine gemeinsame Richtung gehen. Oder sehr ich sehr falsch?

  20. Ackermann,Detlef sagt:

    Hallo Leute.
    Sorry,mein erster Beitrag hierzu war leider von ein paar grammatischen und anderen Fehlern durchsetzt.Ich hoffe ihr seht es mir nach.Diese Antwort von nelsonmandela ist ja richtig.So denke ich ja auch.Nur dachte ich eben das man noch etwas anderes tun kann ausser sich letztendlich pfänden zu lassen und dennen eine Rechnung zu schicken.Heute habe ich auch eine Antwort von dem Beitragsservice bekommen wo sie ihre Rechte und Legitimation auf den Rundfunkbeitragsstaatsvertrag begründen.Also ein Staat im Staat.Nicht schlecht die Antwort.Ich weiß auch das eigentlich das BGB etwas anderes sagt.Nur interessiert das den Gerichtsvollzieher eben nicht.Und ich denke ein Richter(also Firmenangestellter) wird ihm wohl Recht geben.Ich werde sicher bis zum letzten Blutstropfen hier stehen.Ich dachte eben nur jemand kann mir richtig weiter helfen.Danke trotzdem erstmal.

  21. nelsonmandela sagt:

    Ariane sagt:
    6. November 2015 um 18:42
    Hallo,

    “Ich habe diese Woche den angekündigten Staatsvertrag von der GEZ erhalten (…)”

    Antwort:

    Bitte das Akzeptenzschreiben nicht überbewerten! Es ist mittlerweile klar, durch diverse Rückmeldungen, dass die Empfänger es ignorieren. Oder – wie in anderen Fällen (wie oben, mein Beitrag v. 6. November 2015 um 21:58 h ) drehen ignorante und systemtreue Richter dir daraus den Strick der Erpressung und kommen mit Strafbefehlen.

    Je nachdem, mit welchen Charakteren wir es zu tun haben, schicken die Richter ihre bewaffneten Diener mit dem Markenzeichen “Polizei” los, und je nachdem, welchen Bildungsgrad die besitzen, und ob es adrenalingeschwängerte Alphamännchen sind, die nur darauf warten, ihren Frust abzuarbeiten, sich an uns abzureagieren, warten die nur auf die geringste Provokation des “Untertanen” um ihre Macht auszuspielen, Waffen wie Quarzhandschuhe, Schlagstöcke, Elektroschocker, Pistolen einzusetzen. Was ist dagegen ein Akzeptanzschreiben? Glauben wir ernsthaft, das beeindruckt machtgeile Zombies? Wenn so einem Andrenalin-Junkie gerade ein Furz quer sitzt, seine Freundin ihn verlassen hat – um einige Gründe zu nennen – ist der blind und sieht das als willkommene Gelegenheit, seine Gewaltbedürfnisse auszuleben. Wie hat der verstorbene Helmut Schmidt gesagt: “Im Krieg ist das Gehirn selten eingeschaltet”. Und das hier, was das System und seine Systemlinge im Auftrag des Staatsfunksender gegen uns macht, IST Krieg!! Die Masse merkt es nicht, weil sie gelernt hat zu kriechen. Sie kennt es nicht anders; sie findet es gut, denn dann wird sie in Ruhe gelassen und bekommt Brot und Spiele: Zum Beispiel “Deutschland sucht den Super-Idioten”, Saufen bis der Notarzt kommt, Dreckfressen mit Dirk Bach…”

    Was viele nicht erkennen:
    Momentan kann nicht die Befreiung von der Plünderung durch den Staatsfunk und seine Erfüllungsgehilfen das Ziel der Aktionen wie Akzeptanzschreiben & Co. sein. Warum wird klar, wenn das Vorangegangene verstanden wurde, wenn die bewaffneten GEZ-Krieger anrollen… Kommentar überflüssig.

    Es kann also nur darum gehen, Widerstand zu leisten – ohne Selbstgefährdung (!), ohne Selbstaufgabe! Es geht darum, es den Verbrechern so schwer und teuer wie möglich zu machen; sie zu beschäftigen, bis sie müde werden. Es bleibt einem unbenommen, mehrmals wöchentlich Centbesträge zu überweisen, so müssen sie ständig ihre Buchhaltung bemühen und neue Kontoauszüge erstellen und verschicken.
    Was noch? Bemüht Eure Fantasie! Wenn der Gerichtsvollzieher Fehler macht, die Strafbar sind, ist er geliefert, denn dann erfolgt Strafanzeige, und das Verfahren ist gestoppt. Nötigt er uns, dann zahlen wir, erstatten Strafantrag wegen Nötigung, widersprechen, Widerrufen die Zahlung. Das können wir so ständig weitertreiben… täte das jeder, wäre bald Ruhe im Karton. Aber es gibt zu viele, die die Hosen voll machen, bevor ihre Handlungen Wirkung zeigen können.

    Achtung:
    Nicht dem Festsetzungsbescheid Widersprechen! Das ist Einlassung, und darauf warten die nur! Das ist ja das Hinterhältige! Darum schreiben die ja auch immer wieder, man soll “per Gerichtsverfahren feststellen lassen, ob ….”! Das ist eine Falle, dann haben wir aus auf die Sache eingelassen, d. h. der Richter wertet das als eine Zustimmung, man würde mit den arbeiten und eine Lösung für beide anstreben wollen. Wir wollen aber mit denen nichts zu tun haben. Wir wollen auch keine Geschäfte mit dem System (Polizei, Gerichtsvollzieher, Stadtkasse, Finanzamt, Gerichte und Richter, GEZ und Staatsfunk) machen! Darum dürfen wir erst gar nicht mit denen verhandeln. Jede Diskussion wird uns als Verhandlungsstrick um den Hals gelegt. Jeder Antrag. Ein Souverän aber stellt keine Anträge; er ordnet an!

    Unser Widerstand kann also beim aktuellen Sachstand nur folgender sein:

    Keine Einlassung!
    Keine Anträge stellen!
    Nicht den Bittsteller geben!
    ALLES immer wieder konsequent zurückweisen –
    Anordnen anstatt zu bitten, zu beantragen! Ganz wichtig!

    Jedes Dummkommen, jede Fehlinformation, jeden Täuschungsversuch, jede Verarschung, wird mit einer Rechnung wegen Entehrung geahndet. Jeder neue Brief, mit dem die Gegenseite uns belästigt, beschäftigt, wird als Auftrag gesehen und mit einer Rechnung geahndet. Es wird nichts beantwortet, nichts erklärt -Menschen erklären sich nicht! Es werden nur Fragen dahingehend gestellt, wie zum Beispiel, auf welcher hoheitlichen Grundlage die sich anmaßen, unsere Menschenrechte zu verletzten. Das ist das Stichwort! Das Thema wurde bereit reichlich behandelt.
    So wird bis zur Schmerzgrenze gearbeitet, und dann nötigenfalls zunächst UNTER VORBEHALT gezahlt. Die Zahlung können wir dann zurückfordern, spätestens, wenn ein übergeordnetes Gericht sich diese Verbrecher zur Brust nimmt. Verbrecher, weil das Menschenrecht über dem Völkerrecht und das Völkerrecht über dem Recht des Systems steht. Wer gegen Menschenrechte Willkür walten lässt, Menschenrechte trotz Warnung und Aufforderung zur Unterlassung unbeeindruckt fortsetzt ist ein Verbrecher! Nicht zuletzt wäre dann auch zu klären, ob wir es nicht mit Psychopathen zu tun hätten.

    Wenn Du nicht genau weißt was Du tust, dann tue es niemals. Mach´Dich schlau und recherchiere! Es gibt genug Informationen. Suche und finde die richtigen Antworten. Die wurden bereits tausendfach von anderen Menschen aufgeschrieben. Suche selbst und lies selbst, bevor die immer wieder anderen Leuten unnötig Antworten abnötigst. Selbsterarbeitetes bleibt hängen, alles andere wird wieder vergessen, und morgen fragst Du wieder dieselben Dinge. Für alles gilt immer der Satz: Gut Ding will Weile haben. Ohne die Bereitschaft, Zeit, Arbeit und Geduld zu investieren, gibt es nirgendwo Erfolg. In keinem Forum. Viel Glück!

  22. nelsonmandela sagt:

    Ackermann,Detlef sagt:
    6. November 2015 um 13:55
    Guten Tag
    Ich wohne in einem Haus…

    @Detlef und alle anderen:

    Wir alle sind mit Menschenrechten auf die Welt gekommen. Diese sind in uns, und niemand kann sie wegdiskutieren oder unter den Teppich kehren. Militär und Justiz können uns seelisch sowie körperlich vergewaltigen und töten. Wer dem System zu unbequem wird, wird solange drangsaliert, bis er aufgibt oder sich – wie ein Kollege im Fall “Christian Schaeffer”, vor den Zug wirft. Besorgt Euch dessen “Pechbuch (PDF”). Wurde das gelesen, erübrigt sich auf allen Blogs jede weitere “politische” Diskussion. Einzelgänger haben keine Chance, nur in der Vernetzung kann es Erfolge geben. Alle Diskussionen über historischen / politischen / juristische Belange halte ich für vergeudete Lebensenergie. Gegen Schlägertrupps und Waffengewalt der System-Herrscher ist kommt niemand an. Gegenteilige Tipps halte ich für realitätsfremd, verantwortungslos und brandgefährlich. Systems Schlägertruppen machen nicht einmal vor behinderten Kindern halt, wie ein TV-Bericht in den Abendnachrichten zeigte. Sie drangen in die Wohnung ein, überfielen das Kind und deren Eltern, der kleine schrie um sein Leben wie am Spieß. Die Familie bekam von den Systemdiktatoren eine Strafe wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt. Natürlich kommt jetzt wieder die Frage: “Welcher Staat?”. Vergesst es! So kommt niemand weiter. Ihr habt auch alle gesehen, dass diese ganze Arie mit Schreiben, Akzeptanzschreiben von den Systemdiktatoren ignoriert werden. Nach Rücksprache mit Menschenrechtlern, Menschenrechtszentren gibt es – wenn überhaupt – nur einen Ausweg. Über unsere Menschenrechten, unsere Grundrechte. Mit welchen Begriffen uns die Systemherrscher auch konfrontieren; es sind alles ausgedachte Konstrukte, Ideologien, Doktrien, Paradigmen. *Fiktionen*! Sie existieren nicht in der realen Welt. Sie existieren lediglich als neroplastische Masse (Materie, Gehirnmaterial) in den Gehirnen der Systemdiktatoren!! Wer das erkannt hat, dem muss klar werden:

    Zwingend logisch und denknotwendig wird klar: Jeder Menschen wird in eine Welt geboren, in der eine kranke Minderheit ein System erfunden hat, dass sie Staat nennen. Sie haben es sich ausgedacht und zwingen jedem neuen Erdenbürger ihre Erfindung, Fiktion auf. Unter Versklavung, Nötigung, Freiheitsentzug, Waffengewalt. Einziges Ziel: Uns abzumelken! Damit das Funktioniert, müssen wir dumm gehalten, belogen und getäuscht werden. Man überlädt und verwirrt uns mit erfundenen Begriffen und Konstrukten, die letztendlich von Schlafschafen geglaubt, angenommen, befürwortet und als “normal” empfunden und verbreitet werden!

    All diese Fiktionen aber sind nichts als in den Köpfen der Urheber produzierte Gedanken, die man in Worte gefasst hat und sie “Gesetze” nennt, die wir “wollen” weil “wir” die Systemdiktatoren vorgeblich dazu beauftragt haben. Haben wir das??!
    NEIN! NEIN! NEIN!

    Und dennoch behandelt man uns wie Idioten, wenn wir das klarstellen.

    Was ist das? Das ist Beleidigung in höchster Vollendung. Menschenrechtsverteidiger nennen als das, mit dem Systemdiktatoren unsere Ehre, Würde verletzt:

    ENTEHRUNG!

    Mit jedem Dreck, den uns die Medien vorsetzen; mit jeder Scheiße, die ein korruptes System uns täglich übergießt; mit jeder Volksverdummung, mit der man immer mehr Schlafschafe züchten will; mit jedem Schwachsinn, mit dem uns Behörden täglich konfrontieren, will das System uns “seine” Gedanken”- also die Gedanken der Scheiße-Urheber aufzwingen. Was ist das? Gehirnwäsche! Viele Verarschungsversuche durch die Systemlinge sind so erbärmlich, dass es sich um Beleidigung geringster Intelligenz handelt! So genannte “Richter” produzieren anstelle von Verstand kilometerlange Makulalatur, die nichts weiter als Sophistik enthält (man nachlesen, was das ist!).

    Ergo:
    Was dieses System täglich mit uns veranstaltet, ist ein einziger Mainstream von Dauerbeleidigungen (!!) der menschlichen Seele, also der HEILIGEN MENSCHENRECHTE! Sprich: ENTEHRUNG!

    Merkt Ihr es endlich? Wir werden täglich auf die niederträchtigste Weise von schamlosen Kreaturen ohne Unrechtsbewusstsein entehrt. Und das Schlimme daran:

    Der devote Bürger (sind wir denn ein Sadomaso-Club?) hat sich bereits so daran gewöhnt, dass er gar nicht realisiert, dass er entehrt wird!
    “Ach ein bisschen Entehrung ist ja nicht schlimm, Hauptsache ich habe meine Ruhe, mein Bier, “Deutschland sucht den Superstar” und “Dreckfressen mit Dirk Bach” (Dschungelcamp)”. Hallo?!

    Der Überzeugung nach der Zentren für Menschenrechte, und auch meiner Überzeugung nach, ist die einzige glaubhafte, sinnvolle “Waffe” gegen die Unterdrückung, die Ehre des Menschen, die in den heiligen Menschenrechten verwurzelt ist! Dieses Heiligtum, Deine Ehre, Deine Würde, Deine Seele als lebendes sittliches Wesen, darf niemand antasten, verunglimpfen, beleidigen, ENTEHREN! Auch nicht jemand, der sich das Konstrukt “Staat” ausgedacht hat, und in seiner Verlogenheit und krankem Wahn sich anmaßt, er könne Dich abmelken, weil er die Idee, Fiktion, Erfindung hat, mit dem man Menschen unterdrücken und abzocken kann. Vorbei Du zuvor von ihm per “Gesetzt” – auch eine Erfindung von ihm – VERURTEILT wurdest, das alles als gegebene hinzunehmen und zu akzeptieren – und damit nicht genug – es auch gut zu finden!

    Wehe Dir wenn nicht! Dann hagelt es Entehrung, Strafgeld, Freiheitsentzug und Todesstrafe! Wie pervers ist das denn?

    Informiere Dich! Die BRD ist nicht grundrechtsfähig (Video auf Youtube!) Bestätigt vom Bundesverfassungsgericht! Ein Nichtstaat, der nicht Grundrechtsfähig ist, kann nicht über die Menschenrechte herrschen. Eine BRD, die keine Grundrechte hat, darf nicht die Menschenrechte / Grundrechte der Menschen verletzen. Somit gibt es keinen Staatsvertrag, der uns verpflichtet, einem Rundfunksender Geld zu geben. Wir haben die Grundrechte, der so genannte “Staat” hat sie nicht. Wir sind ein Produkt von Gott / der Natur! Das Naturrecht in uns kennt keine verpflichtenden Erfindungen (Staat, Staatsvertrag, Gesetz) , die es ermöglichen uns mit Gewalt wie Vieh zu halten, zu versklaven und abzumelken. All das haben früher Sklavenhalter, Räuber und Piraten gemacht. Heute wissen wir: Wir sind Wesen, von der Natur (für Gläubige: von Gott) geschaffen; niemand hat uns zu besitzen, niemand hat uns zu befehlen, was wir zu denken und zu tun haben. Wer Macht erringt, wird diese auch missbrauchen; die Erkenntnis ist uralt! Die Systemlinge und Systemdiktaturen tun es! Ohne Unterlass! Macht und alle Vorschriften, die sie uns machen (und Gesetze nennen) sind die Erfindungen von sehr klugen Systemdiktatoren, die nur eines wollen:
    Auf unsere Kosten, auf unsere Knochen, leben wie die Made im Speck, wie Gott in Frankreich – und bald wieder wie Adolf im Dritten Reiche…?!!

    Dein Menschenrecht ist heilig, und es darf Dich niemand entehren. Tut er es dennoch,
    begeht er ein Verbrechen, eine Straftat. Dafür muss er bezahlen, und dafür bekommt er von mir Rechnungen. So auch für jeden Versuch, mich für dumm zu verkaufen, mich zu täuschen, mich zu nötigen, mich zu bedrohen.

    Die Systemlinge und Systemdiktatoren können jederzeit ihre Erfindungen, Fiktionen, die sie Gesetze nennen, ändern. Nach ihren Vorstellungen können sie uns somit immer wieder bis zur endgültigen Ermüdung in Verzug setzen. Schlafschafe gehen darauf ein, erdulden es. Klardenker nicht!

    Klardenker wissen:

    Meine Menschenrechte sind in mir, seit meiner Geburt! Unauslöschlich! Wer sie auslöschen will, muss mich auslöschen. Muss zum Mörder werden. Wer es will tut es sowieso! Warum also soll ich meine Menschenrechte, gegeben von Gott und von meinen Eltern verraten und verschmähen, um mich in Aufwendung kostbarster Lebenszeit mir dem Dreck der Erfindungen kranker Hirne beschäftigen? So auch mit dem, was angeblich Gesetz ist, und mich rechtelos machen soll?

    Mal darüber nachdenken, schlafen, morgens aufwachen, dann erkennen und richtig aufwachen! Dann vernetzen und die “Waffe Mein Menschenrecht” benutzen. Und alle ungerechtfertigten Forderungen mit einer Rechnung über 125.000,- $ wegen Entehrung ahnenden. Bei “armen Schweinen” kann man es vielleicht mal bei 500,- $ belassen. Rechnung und letzte Mahnungen aufbewahren. Wenn sich bisher vielleicht noch kein (östliches) Inkassobüro zum Ankauf Deiner Forderungen findet – es kommt gewiss der Tag der Abrechnung. Dann werden die Menschenquäler bluten. Vielleicht nicht nur im übertragenen Sinne sonder auch im doppelten…

    Bis dahin alles bis zur Schmerzgrenze abwehren, mit allen Mitteln (gegen Gerichtsvollzieher & Co.) Gut wenn der Gerichtsvollzieher strafbare Fehler macht, dann Strafantrag, was die Sache zunächst ausser Kraft setzt. Wird es brenzlig, dass bezahlen und danach wegen Nötigung, Erpressung widerrufen. Das Spiel kann in einer Endlosschleife fortsetzen, denen es so schwer wie möglich machen, sofern man die Nerven hat. Wiederholen. Und immer die Argumente: Menschenrecht und dass man sich nicht zwingen lässt, Kriegspropaganda und Volksverhetzung sowie Falschmeldungen zu finanzieren. Dies uns aufzuzwingen ist wiederum ein Verbrechen und damit schwerste Entehrung. Niemals beleidigen, immer höflich bleiben.

    Keinen Widerspruch einlegen, denn das ist Einlassung und man ist geliefert.
    Abwehren.
    Heißt: ZURÜCKWEISEN.

    Wenn die sagen, Zurückweisung nicht möglich, so handelt es sich wieder um etwas, was ihre Hirne produziert haben (beschäftige Dich mit Hirnforschung, dann wir die immer mehr klar, wie Gehirne ticken!)

    Hatte dagegen:
    “Sehr wohl kann ich ungerechtfertigte Forderungen zurückweisen. Das ist mein Menschenrecht! Ich habe keinen Vertrag mit Dritten geschlossen!”

    Übrigens habe ich vor vielen Jahren von Anwälten gelernt:
    “Es bedarf keines schriftlichen Dokumentes um einen Vertrag gültig werden zu lassen. Die mündliche Zusage (Zeugen!) genügt!”

    “Die Schriftform ist nur ein Mittel des Beweises vor Gericht.” Das sagten mir die Anwälte.

    Daraus wird wiederum zwingend logisch und denknotwendig klar:
    Wenn etwas in der Schriftform vor Gericht beweisen kann, dass ich mit Dritten einen Vertrag geschlossen haben, dann kann es nur meine Unterschrift sein!

    Wenn ich aber nichts unterschrieben haben, und wenn laut Rechtsprechung keine Schriftform für einen Vertragsschluss nötig ist, sondern zu meine mündliche Zusage, da ist absolut klar:

    Ich habe keinem Vertrag mündlich zugestimmt, dass ich Rundfunkanstalten finanziere. Da eine schriftliche Zustimmung nicht nötig ist, gilt eine mündliche – so sagt es die Rechtsprechung. Es gibt aber keine mündliche Zustimmung von mir! Und es gibt nicht einmal eine schriftliche!

    Es existiert lediglich die Erfindung, Fiktion, die sie Staatsvertrag nennen, und der mich laut Ihrer Fiktion verpflichtet, ohne dass ich je gefragt wurde.
    Das ist Menschenverachtung, Plünderung, Raub, Entehrung!

    Merke:
    Richter haben das Akzeptanzschreiben als Nötigung gewertet; einer hat dafür eine Seniorin in den Knast gesperrt!

    Jemanden eine Rechnung zu schicken, weil er meinen Glauben und meine Würde beschmutzt, also mich entehrt hat, kann niemand als Nötigung hinstellen. Wenn er es dennoch tut, ist er nicht weit von Adolfs Verbrechersystem. Dann aber ist es egal, was Du auch tust. Verbrecher würden dann auch das Atmen in der Öffentlichkeit als Ordnungswidrigkeit ahnden!

    Siehe unbedingt “Deutschlandkonferenz 2015” auf Youtube! Aber bitte mit angemessener Geduld und Aufmerksamkeit. Vielleicht kommt dann der Aufwacheffekt, “langsam rieselt der Kalk” 😉

  23. nelsonmandela sagt:

    Riccardo sagt:
    4. November 2015 um 20:39
    Hallo, gibt es auch ein Musterschreiben als Download, wie man genau die Rechnung und weitere Mahnungen z.b. an den GV stellt. VG RIccardo

    @Rico:
    Was heißt bitte “Hier”? Denn “Hier” sehe ich weder ein Musterschreiben noch einen Downloadlink… (- – – ? – – ) Irrtum oder Magie…? 😉

    Beste Grüße n.m.

  24. Ariane sagt:

    Hallo,

    Ich habe diese Woche den angekündigten Staatsvertrag von der GEZ erhalten, nach mehr als 6 Monaten verstrichener zeit.
    Zwei tage später landet doch tatsächlich ein festsetzungsbescheid in meinem Briefkasten.
    Das Akzeptanz-Schreiben habe ich leider ohne AGB’s versandt. :-/
    Kann mir jetzt jemand sagen wie ich auf den Festsetzungsbescheid reagieren soll und was weiterhin zu tun ist????
    Ich bitte dringend um Hilfe!!!!!!!!

  25. Ackermann,Detlef sagt:

    Guten Tag
    Ich wohne in einem Haus was bis vor kurzem saniert wurde und ich dadurch nichts empfangen konnte.Außerdem bin ich LKW Fahrer im Fernverkehr.Alleinstehend und dadurch selten zu Hause.Ich will mich auch nicht in eine Richtung drängen lassen was ich z.B.durch meine DDR Staatsbürgerschaft jahrelang politisch mitmachen mußte.Ich habe mich bis jetzt mit Händen und Füssen gewehrt gegen diesen Beitragsservice.Jetzt stehe ich kurz vor der Pfändung was mir die Stadt androht in der ich wohne.Was kann ich noch tun?Ich habe schon viele Schreiben verfasst und denen geschickt.Nur war mir unbekannt das das Tübbinger Urteil gekippt wurde.Kann mir irgentjemand weiter helfen.Diesem Gerichtvollzieher und der Stadtkasse hier interessiert das BGB nicht haben sie mir mehrere Male gesagt.Sie riefen ich privat an wo ich nicht einmal weiß woher die meine Telefonnummer her haben.
    Danke erstmal…

  26. Riccardo sagt:

    Hallo, gibt es auch ein Musterschreiben als Download, wie man genau die Rechnung und weitere Mahnungen z.b. an den GV stellt. VG RIccardo

  27. Als RuStAG Deutscher ist man klar im Vorteil, weil da gem. Artikel 5.1 und Artikel 50 BGBEG Deutsches Rechzt im Vorranbge anzuwenden ist.

    Zudem hat man eine Aktivlegitimation, mit welcher man jeden Aktivlegitimierten auf der Besatzerseite zu einem Schuldner macht. Hier ist höchstes Recht anwendbar, weil entsprechend Haager Landkriegsordnung Artikel 46 und Artikel 47 (jus cogens – zwingendes Recht) als auch Shaaf Gesetzgebung 52 ein Plündeungsverbot gegen Staatsangehörige des 2. Deutschen Reichs existiert.

    Wer den Staatsangehörigkeitsausweis mit Feststellung seiner Staatsangehörigkeit bis ins Jahr 1913 nicht besitzt, der wird es schwer haben mit geltenden Gesetzen zu seinem Recht zu kommen. Deshalb empfehle ich dringend jedem seine Staatsangehörigkeit feststellen zu lassen und sich damit seine angestammten Rechte zu sichen, welche Ihnen dann nicht genommen werden können ohne, daß sie jederzeit restituierbar durch Sie selbst oder Ihre deutschen Nachkommen durchsetztbar sind.

    Es wurde hier oft diue Frage gestellt, was mache ich nun wenn das Akzeptanzschreiben ignoriert worden ist. Meine Empfehlung:

    Rechnung schreiben, Mahnung, Mahnung (alles in der Zustellbarkeit nachweisbar) und noch mal ein Heilungsangebot, dann ab in die Schublade damit und gewartet, bis in den nächsten 1-2 Jahren allgemein das Handelsrecht eingeführt worden ist. Dann werden diese Bedachten aus allen Wolken fallen. Denn was die können, können wir auch. Die machen sich gerade die TTIP – Geschichte zurecht, welche dann auch für unsere Forderungen greifen werden. Es bedarf dann keiner Gerichtsbarkeit mehr, denn dann greifen Rechtsanwälte und intrnationale Inkassos direkt auf deren Vermögen durch. Hat man eine unwidersprochene Rechnung gestellt und die nachweislichen Mahnungen dazu, dann hat man sozusagen einen Schuldtitel in der Hand. Dieser ist wie Geld oder Schuldschein zu verwerten und es wäre doch mal interessant, wenn man einem Gerichtsvollzieher mal in der Vermögensauskunft seinen eigenen Schuldtitel benennt und als Ausgleich anbieten will…

    Lieben GEZ Boikottler, was wir alle lernen müssen ist das souveräne Auftreten und das Artikulieren unseres eigenen Willens als nat. Person. Natürlichze Person wird man aber erst mit6 dem Nachweis der Feststellu8ng daß man Deuitscher mit besonderen Rechtren ist. Voirher hat man einen Betreuungsvertrag mit der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebiets. Also, der Personalausweis wurde uns in Rechtstäuschungsabsicht aufgeschwatzt und ist der Vertrag, daß man eine juristische Personenfiktion (juristische Person = NAME also MAX MUSTERMANN) auf seine Natürliche Person (Familienname, Rufname also, Mustermann, Max) überstülpen läßt. Man muß also die juristische Person abwerfen, alle Verträge gekündigt haben und hat damit wieder die Natürliche Person hervorgekehrt. Während die juristische Person die einzige ansprechbare für die Verwaltung darstellt, haben Sie selbst als Natürliche Person in einem Bundesstaate alle Rechte sich selbst zu vertreten und auf staatliche Rechte (Deutsches Recht des Kaiserreichs) zurück zu greifen. Niemand kann ihnen also von der Verwaltung zwangsweise einen Vertrag aufs Auge drücken. Nur Sie selbst. Machen die es trotzdem, passiert das unter Rechtstäuschungsabsicht und gem. staatlichem BGB ist Vertrag unter Zwang, Drohung und Täuschung jederzeit auflösbar.

    Wer sich aber als juristische Person angesprochen fühlt und darauf reagiert, wie z.B. Inibini in ihren Videos, ist noch nicht souverän genug, denn diese Post z.B. gerichtet an “Frau Maxi Mustermann” gehört ins Geburtsstandesamt und nicht in deren Briefkasten hinein. Das Geburtsstandesamt ist der Urheber des Namens (siehe Artikel 10 BGBEG) und diue Bunbdesrepublik Deutschland als Verwaltung des Vereinigten Wirtsc vhaftsgebiets (nicht Staat!!!) besitzt die Reche am Namen (der juristischen Person). Gehe ich also mit diesem Namen hausieren und schließe damit Verträge ab, so habe ich den Rechteinhaber des Namens von Schäden freizuhalten und der Eigentümer des Namens bestimmt dann, nach welchem Recht damit zu handeln ist… In unserem Falle also der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag,

    Ich hoffe ich habe verständlich erklärt, wie man seine Freiheit wieder erlangen kann?

    Diese Belehrung müßte Ihnen Ihr Vertragspartner eigentlich selbst abgeben, wenn das Geschäft fair und anständig ablaufen soll. Sie wurden jedoch seit Jahrzehnten in Rechtstäuschungsabsicht betrogen und belogen. Also, machen Sie das für sich rückgängig. Dazu mu8 man sich für seine eigene Vergangenheit und für seine Rechte interessieren.

    Hier zum Staatsangehörigkeitsausweis gem RuStAG 1913:

    http://www.gelberschein.org
    http://www.gelberschein.net
    http://www.gelberschein.info

    Damit Sie nicht über die Fallstricke der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes fallen. Diese sorgt nämlich permanent und durch viel Fehlinformation auch in den Anträgen zur Fesstellung, daß Sie die “deutsche Staatsangehörigkeit” gleich mitbestellen… Die aber wollen Sie nicht, weil das die von Hitler ist und die, für welche die Verwaltung ihre selbst gewählte Verantwortung als “Rechtsnachfolger des 3. Reiches” ist. Sie ist es in Wirklichkeit nicht aber, sie greift lieber nach dem Spatzen in der Hand, bevor sie überhaupt keine Rechte hat. Die BRD ist die Besatzerin und Kolonialverwaltung der Alliierten über das Reich…

    Vorsicht auch vor Leuten, welche Ihnen empfehlen wollen diese Aktivlegitimation nicht machen zu sollen. Nicht umsonst macht die Verwaltung des VWG die Möglichkeiten zur Feststellung der Staatsangehörigkeit so rüde zu. Man läßt Sie nicht gerne in die Freiheit zurück!

    Vergessaen Sie Rechtsanwälte, die haben sich im System eingerichtet und profitieren IMMER egal, ob Sie gewinnen oder verlieren. Es ist ein riesen Wirtschaftsmodell. Sie können in der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebiets eingebunden keine Rechte geltend machen! Die haben alle Rechte bereits heute abgeschafft. (Bundesbereinigungsgesetze nachschauen. Also seit 2012 nix mehr mit Gesetz)

    Ihr Klaus der Töpfer

    Verstehen Sie das also bitte nicht als Rechtsberatung sondern als Hilfe Betroffener gegenüber Betroffenen.

  28. Dennis sagt:

    Die GEZ hat nach fast 6 Monaten auf mein Akzeptansschreiben geantwortet. Alles nur Textbausteinen und am ende neue Forderungen.

    Wie sollte man sich jetzt verhalten? Meine Frau ist Polin, wir könnten versuchen ein polnisches Inkassounternehmen zu finden. Doch da die Chance sehr gering ist, erst mal ne Rechnung denen wieder zukommen lassen per Einschreiben?

    Ach ja….also ich bin Deutscher nach RuStag 1913, da sollte doch was gehen :-)

  29. Lars sagt:

    Habe ein Schreiben vom Bürgermeister bekommen zwecks Zwangsvollstreckung und offenlegen meiner Finanzen habe denne geantwortet das Akzeptanzschreiben anghängt. Später kamm ein schreiben das alles zur GEZ zurück geht und die das alleine klären sollen. Sehr witzig und zeigt mir das es hier keinerlei Grundlage gibt.

  30. Bubu sagt:

    Leute ich brauche dringend ein Link zu einem Inkasso Unternehmen, welches die Forderungen aus dem Aktzeptanzschreiben schon mal durchgesetzt hat.
    mitte wenn Möglich per Link. wenn möglich.

  31. Keine Panik. Rechnung stellen, Mahnung und noch ne Mahnung und dann erst mal in Ihre eigene Verwahrung und Ablage damit.

    Die Behördenmitarbeiter fühlen sich momentan noch, wie z.B. durch den jüngsten rechtsbeugenden Beschluß des BGH gegen den im Mai 2014 gesprochenen Beschluß des Tübinger Landgerichts und durch die Fehlinformationen ihrer Dienstherren, welche die Lügen zu stützen haben recht sicher. Das wird sich ändern wenn die internationalen Inkassos Lunte gerochen haben, daß es hier Unmengen an Geld im Handelsrecht zu verdienen gibt.

    Immer freundlich bleiben, keinerelei Unterstellungen, Beleidigungen oder Bedrohungen, und konsequent die Rechnungen und Mahnungen an die Person des entsprechend mit der Akzeptanz Bedachten Angestellten der Treuhandverwaltung stellen.

    Es wird Ihnen in keiner Phase Ihres eigenen Protestes jemand den Kopf abreißen. Sie selbst müssen dann entscheiden, wie weit Sie mit Ihrem Protest gehen wollen. Im vergangenen Jahre soll es an die 900 000 Zwangsvollstreckungsmaßnahmen und über 15 Millionen Mahnverfahren gegeben haben. Tun Sie sich mit anderen Betroffenen zusammen, agieren Sie gemeinsam im Rahmen von Stammtischen. Gehen Sie gemeinsam zu den Verwaltungen, zu Gerichhtsvollziehern, zu Gerichtsverfahren, bilden Sie Masse um die Rechtsbeugungen und Auflösung von Recht und Grundordnung zu dokumentieren und zu protokollieren. Die fühlen sich nur stark, wenn man alleine ohne Zeugen kommt. Dann können die Ihnen alles erzählen und Ihnen das Blaue vom Himmel holen. Das machen sie in aller Regel auch. Mit Zeugen im Gepäck und wenn man die Diskussionen mitprotokolliert oder gar aufzeichnet (z.B. mit Diktiergerät) werden die ganz klein mit Hut.

    Man kann in jeder Phase durch Zahlung, unter ausdrücklichem Vorbehalt und Wahrung aller seiner eigenen Rechte die Zahlungen leisten und kann damit jede Maßnahme abbrechen welche schon gegen die Person eingeleitet worden ist und wenn man selbst dem Druck nicht standhalten kann/will. Viele Menschen jedoch gehen heute bereits bis zum Äußersten, also Haft oder Zwangsvollstreckung, weil ihnen ihr Gewisssen gegen Kriegstreiberei und Massenverblödung die Mitfinanzierung einer solchen absolut gegen den Strich und die Friedensgebote gehen. Das muß aber jeder selbst für sich entscheiden, Ich selbst halte es mit Letzterem und gegen die nicht mit mir identische Personenfiktion des mir angedachten bürgerlichen Namens liegt bereits seit November ein Haftbefehl vor. Das läßt mich als Menschen mit universellen und mit nat. Person angestammten Rechten jedoch eher eiskalt.

    Steht man im Vorrang des deutschen Rechts (Artikel 5.1, Artikel 6 und Artikel 50 BGBEG) so geht die Haager Landkriegsordnung – HLKO – jus cogens = zwingendes Recht und über Bundes- und Landesrecht stehend vor! (Plünderungsverbot gegen Staatsangehörige des 2.Deutschen Reichs Artikel 46 und Artikel 47).

    Deshalb unbedingt damit beschäftigen, ob das eine Option für sich selber wäre. Das macht man über die Feststellungsverfahren zur Staatsangehörigkeit. Wie man das richtig macht hier entlang, weil die Staatsangehörigkeitsbehörden der Treuhandverwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebiets BRD Sie in Rechtstäuschungsabsicht IMMEER in den Grenzen von 1937 halten will. Nur dafür haben diese als Besatzung die Regelungskompetenz! Sie machen auch immer mehr die Türen für diesen Ausweg zu, weil sie nun mal Besatzung sind…:

    http://gelberschein.info

    und

    http:gelberschein.org

    Rechtsbehelf:

    keine Rechtsberatung, es handelt sich lediglich um Hilfestellung Betroffener für Mitbetroffene. Die Kommentare stellen die Meinungen der Verfasser dar.

  32. Timo Forsch sagt:

    Hallo
    habe das Akzeptanz Scheiben an den beitragsservice
    geschickt.
    Nun habe ich nach 14 tagen ein festsetzungsbescheid mit vollstreckbarem Titel
    bekommen.
    die haben mein akzeptanzschreiben einfach ignoriert.
    Was soll ich jetzt Unternehmen.
    Mfg

  33. Jake777 sagt:

    Hallo zusammen,
    mit Interesse habe ich eure Beiträge verfolgt.

    Mir ist vor kurzem eine Mahnung vom Südwestrundfunk Stuttgart zugegangen (rechts oben Beitragsservice ARD ZDF). Ich sollte den Mahnbetrag in 3stelliger Summer innerhalb 14 Tage zahlen.

    Brief ging an die elterliche Anschrift wo ich seit jahren nicht mehr wohne.

    Können die mir noch weitere Drohungen/ Mahnungen bis hin zur Vollstreckung
    androhen? und vor allem > sind sie wirksam?=?? Schließlich, wenn die was von mir holen wollen, sollen die Briefe auch an mich gerichtet und zugestellt werden! (an meine korrekte Anschrift). Also existiere ich unter der (elterlichen) Anschrift nicht!?!?

    Ich ignoriere es???

    Danke für die Rückmeldung

    PS: Ich habe bisher nicht reagiert, wenn Post von GEZ kam. Alles landet sofort in die Mülltonne! 😀

  34. Pingback: #GEZ? - Nein Danke! - neuer Ansatz zur GEZ Verweigerung von Dave | Netzwerk Volksentscheid

  35. Pingback: Der Beitragsservice – Die Betreuung der Zwangskunden – 25.02.2015 | Viel Spass im System

  36. @nelsonmandela,

    darf ich wissen welche Bücher oder Artikel Sie bisher geschrieben haben?

    Zu Ihrer Frage, so antworteten mir die Protagonisten sinngemäß, daß man 1 x ein Inkasso durchgezogen hätte und ab dann man keines mehr brauchte. Man habe gute Erfahrungen damit gemacht, daß man sich scheute den Leuten weiter auf den Keks zu gehen. Wie der derzeitige Stand ist, weiß ich nicht.

    Meine Empfehlung und so machen es derzeit viele, sammeln Sie Ihre Rechnungen und Mahnungen und man habe etwas Geduld, bis das Anwenden des Handelsrechts in den Verwaltungen (und dann durch uns selbst auch) zur Normalität geworden ist. Es dauert sicherlich nicht mehr sehr lange, bis die das auch kapieren. Die kleinen Mitarbeiter in den Firmen der sogenannt hoheitlich arbeitenden Institutionen gucken momentan noch blöde wie die Schafe wenn man ihnen erzählt, daß sie für die Anwendung des Handelsrechts heute schon mißbraucht werden. Der privatisierte “Staat” handelt aber nicht nach hoheitliochen Gesetzen, sondern nach Handelsrecht. Und so wie diese werden auch wir als Betroffene dann mit ihnen umzuspringen wissen. Die Forderungen verjähren also nicht, wenn in den eigenen AGB die Verjährung ausgeschlossen worden ist.

    Ich weiß, daß im Moment auf Hochtouren im Hintergrund die Bestrebungen laufen, internationales Inkasso für die Eintreibungen zu aquirieren und fit zu machen, da auch diese erst jetzt beginnen zu verstehen, welche Geschäftsmöglichkeit mit großen Gewinnmargen sich hier auftun könnten. Zudem laufen Bestrebungen, daß man an internationale Handelsrichter herankommt, welche dann einzuspannen sind. Und auf eines kann man Gift mehnmen, riechen die Lunte, daß man richtig Geld machen kann, dann werden die auch aktiv.

    Es wird sich also zum Schluß zeigen, wer am längeren Hebel sitzen wird… Jene, welche sich momentan noch in totaler “staatlicher Sicherheit” wähnen, oder die derzeit Ausgeplünderten… Also, nur keine Ungeduld…

    Im Moment scheinen die Systemträger und deren Justiz und Verwaltungsmarionetten ohnehin total verrückt zu spielen und mit Willkür und mit absoluter Mißachtung auch eigenen Rechte (z.B. §58 und §59 VwVfG) und Grundrechte und mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, was seinerseits irgendwie auf den Ablauf der Höchsthaltbarkeitsdauer dieses Systems schließen läßt.

    Hier Ricos Facerbookseite:
    https://www.facebook.com/rico.handta.9?ref=ts&fref=ts

    Hier die von Dave:
    https://www.facebook.com/dimitri.malinskowskaja?fref=pb&hc_location=friends_tab&pnref=friends.all

    Hier die Facebookseite mit etlichen sehr guten Tipps zum Thema GEZ und Beitragsabzocke “GEZ-Gier” an die 37.000 Mitbetroffenen, derzeit mit ständig steigender Tendenz:
    https://www.facebook.com/groups/GEZGIER2013/?fref=ts

    Es wäre schön, wenn es dann einen Erfahrungsaustausch dazu hier gäbe, damit auch andere Betroffene im Bilde sind. Auch meine Person (staatsangehörige Person des Bundesstaates Sachsen RuStAG 1913) hat wie andere bereits auch einen Haftbefehl von einer absolut losgelassenen und mafiösen Justiz… Geben wir deshalb auf? Ich denke Nein!

    Ich hoffe, ich konnte erst mal behilflich sein und vielleicht melden Sie sich mal bei mir privat. Meine Kontaktdaten finden Sie.

  37. nelsonmandela sagt:

    Laut Akzeptanzschreiben hat die Fordernde (GEZ-Maffia) binnen 72 Stunden zuzüglich 2 Tage Postlaufzeit die Frist zu nutzen und die geforderten Beweise für rechtmäßiges Handeln zu erbringen. “GEZ” steht hier für NDR, ARD, ZDF und Deutschlandradio. Die Mahnungen kommen vom NDR (Norddeutscher Rundfunk), die Abrechnungen / “Kontobenachrichtigungen” kommen vom selbsternannten “Beitragsservice”, wobei das missbrauchte Wort “Service” kranken Hirnen entkrochen sein muss! Die Schutzgeldmaffia leistet auch “Service”, nämlich dass die Möbel heil bleiben, wenn die Erpressten zahlen. Hirnforscher Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer hätte sicherlich die helle Freude daran, dieses Verbrecherpack der Kriegstreiber- und Propagandasender einmal im Scanner (Magnet-Resonanz-Computer-Tomografen) zu untersuchen; wir würden nicht überrascht sein, wenn Hirntrukturen zutage träten, die gemeinen Psychopathen eigen sind!!

    Nachdem nun also die Frist von “72 Stunden plus” abgelaufen ist (Rückscheine sowie Einlieferungsscheine der Einschreiben an den “Beitragsservice” sowie NDR liegen vor), die Maffia nicht geantwortet und so gar einen weiteren “Festsetzungsbescheid” geschickt hat, so als wäre nichts gewesen (!), steht mir ja laut AGB im Akzeptanzschreiben das dort aufgeführte “Strafgeld” zu. Auch für die laut Akzeptanzschreiben unerlaubte Zusendung weiterer Post – eben besagter “Festsetzungsbescheid”. Ich müsste der Maffia nun also eine Rechnung senden, die sie ebenfalls ignorieren wird. Und was nun?
    Laut Akzeptanzschreiben ist die Maffia jetzt fällig und muss zahlen (siehe unter “Rechte und Pflichten des Fordernden”!) Sie wird nicht zahlen, die 14-tätige Frist nicht einhalten. Und was dann? Sie hat sich damit der sofortigen Zwangsvollstreckung unterzogen… jedenfalls steht es so im Akzeptanzschreiben. Also sende ich jetzt die Rechnung. Aber was dann? Warum höre ich von niemandem – auch nicht vom Verfasser des Videos (Dimitri?) davon, welches Inkassobüro wann für welchen Geschädigten tätig geworden ist.. und zwar erfolgreich? Bei Andreas Clauss (Novertis) der Verfechter des Akzeptanzschreibens ist, und dieses gegen das Finanzamt verwendet (siehe Youtube!), ist die Rede von einem Dänischen Inkassobüro, welches für einen recht großen Batzen gern tätig wird, und dem Gechädigten dann den Rest auszahlt. Damit könnte man die GEZ im Äussersten sogar aus der Portokasse bezahlen und hätte sogar noch einen immensen Gewinn gemacht.

    Also – darum hier die Frage an alle, die sich bisher mit der Befürwortung des Akzeptanzschreibens so weit aus dem Fenster gelehnt haben… vor allem die Frage an Produzent und Moderator des Videos:

    Wo finden wir nun das (Dänische?) Inkassobüro, welches nun bei der GEZ-Maffia aufgrund der aus den vielen Akzeptanzschreiben fällig gewordenen Beträge kassieren geht? Die wichtigste Regel im Kontext lautet doch: “Drohe niemals mit Maßnahmen, deren Ausführung du niemals beabsichtigst oder erfüllen kannst, denn dann verlierst Du Deine Glaubwürdigkeit!” Wenn Letzteres nicht geschehen soll – und es DARF (!) nicht geschenen – dann muss hier jeder A-Sager auch zwingend “B” sagen!!
    ERGO sind jetzt Rechnung (ohne Mahnung!) fällig; und bei Nichtzahlung sitzen WIR jetzt am Hebel… d. h. das von uns beauftragte Inkassounternehmen.

    Aber Leute – das schwöre ich ich heute schon hier und jetzt feierlich:

    Wenn sich nun ein Szenario zusammenbrauen wird, in dem sich alle von uns kontaktierten Inkassounternehmen gegen die GEZ-Maffia davor fürchten, sich die Hände schmutzig zu machen oder uns sogar auslachen, getreu dem Motto:” WIE BITTE?? Das ist jetzt nicht Euer Ernst, nee?!” Anstatt für uns die fälligen Rechnungsbesträge aus dem Vertrag / Akzeptanzschreiben zu kassieren… Dann – und das ist mein voller Ernst – dann ist die Kacke am Dampfen! Dann fahre ich als Autor ganz schwere Geschütze mit einem Buch auf! Das ist keine Drohung. Es wäre nichts weiter als eine Ankündigung. 😉

    Ich hoffe, meine Befürchtungen sind unbegründet, und wir werden bald Erfahren, welches Inkassobüro für uns tätig werden kann.

  38. Pingback: Der Rundfunkbeitrag sinkt - Seite 9 - DIGITAL FERNSEHEN - Forum

  39. der-icke sagt:

    @ Chris, ich denke wir sind da anderer Meinung, denn wenn ich den Gelbenschein nach RuStAG4.1 Stand 1913 mache, und mir meine Staatsangehörigkeit nach dem Gesetz nicht entzogen werden kann, bin ich Staatsbürger in einem Staat (Preussen, Baden,ect.)
    wenn ich jedoch das ganze nach StAG mache, dann hast du Recht.

    Zum Akzeptanzschreiben, wie bekomme ich heraus, wer mein Ansprechpartner ist?
    Ich gehe mal davon aus, daß ich ein elektronisch erstelltes Schreiben bekommen werde, in dem kein Name auftaucht.

  40. Dank für Ihren Situationsbericht olle blomquist, sehr interessant.

  41. olle blomquist sagt:

    Wir sind bereits im Unrechtsstaat! Bevor der neue Rundfunkbeitrag etabliert wurde, also zu Zeiten, an denen man noch für Empfangsgeräte zahlen musste, ging ich bis zur Oberstaatsanwaltschaft Dresden gegen GEZ und Creditreform vor. Mit unglaublichem Ausgang. Hintergrund war die Ankündigung des GV zur Beitreibung gewisser Gebühren im dreistelligem Bereich-erschien seltsamerweise aber nicht zum Vollstreckungstag vor meiner Haustür. Ich suchte den GV in seinem Büro auf und lies mir meine “Akte GEZ” als Zweitschrift aushändigen. In dieser Akte vermerkte der GV, dass er am Vollstreckungstag telefonisch von der GEZ “zurückgepfiffen” wurde. Dies alles erhielt die GEZ als “Beweismittel”. Es erfolgte keine Reaktion und es wurde die Creditreform mit weiteren Mahnbescheiden beauftragt. Ich erstattete Anzeige gegen die Damen und Herren der GEZ/Creditreform, die in den Schreiben unten immer angegeben sind bei der Staatsanwaltschaft Leipzig. Diese Anzeige gegen Nötigung wurde abgelehnt und ich legte Widerspruch bei der Oberstaatsanwaltschaft Dresden ein. Eine kurze Antwort erfolgte wenige Tage später: “Die OSA Dresden ist nicht dazu da, die Rechtmäßigkeit der Rundfunkgebühren zu ermitteln”. Meine Anzeige lautete auf Nötigung, nicht die Rechtmäßigkeit der Rundfunkgebühren zu prüfen. Dennoch habe ich seitdem Ruhe im Briefkasten.

  42. Elli spirelli sagt:

    Mein Postabholeinschreiben war privat :)
    Soweit ist es schon, dass ich alles mit den Verbrechern in Verbindung bringe…
    Nichtsdestotrotz habe ich noch keine Info (Rückschein) über die Ankunft meines Akzeptanzschreibens beim BS.

  43. elli spirelli sagt:

    Hallo, ich verfolge das Thema schon eine ganze Zeit und lese sehr viel Beiträge zu diesem Thema.
    Kurz zu meiner Geschichte.
    Ich hab Anfang Januar das erste Schreiben mit dem Titel Festsetzungsbescheid vom BS erhalten.
    Nachdem ich fristgerecht diesem Widersprochen habe, habe ich im Februar ein Schreiben vom Vollziehungsbeamten erhalten.
    Auch dem habe ich widersprochen und bisher keine Antwort erhalten.
    Nun habe ich Post vom Gerichtsvollzieher erhalten und wurde zur Abgabe der Vermögensauskunft geladen.
    Ich war in der Zwischenzeit auch schon beim Amtsgericht und hab mir eine Bescheinigung geholt, dass nichts gegen mich vorliegt.
    Ausserdem hab mir auch vom GV den so genannten Titel geholt. Ist nichts anderes als ein Stück Papier vom BR, mit Aufstellung der Aussenstände und ohne unterschrift. Im übrigen trägt dieser “Titel” das gleiche Datum wie der ursprüngliche Festsetzungsbescheid vom BS.
    Ich habe bisher nie Post vom BS erhalten.

    Nun habe ich noch das Akzeptanzschreiben an den BS geschickt, als Einschreiben mit RÜckschein.
    Das ist morgen genau eine Woche her. Bisher habe ich keinen Rückschein erhalten und kann auch online die Laufverfolgung nicht einsehen.
    Nachdem ich heute mit der Post gesprochen hatte, haben die mir erklärt, dass der BS viel Post erhält und es mal bis zur einer Woche dauern kann bis die eine Rückmeldung erhalten. Er meinte aber das der Brief am 9.3. bei denen eingegangen ist.
    Als ich heute nach der Arbeit am Briefkasten ankam war ein Postzettel drin, dass ich ein Einschreiben erhalten hätte was ich abholen muss. Kreuzchen sind im Feld Briefsendung mit Zusatzleistung/Inkasso. Kann das von dem BS sein? Hat jemand sowas schon mal erhalten? Sollte ich das abholen? Ist das vielleicht der Rückschein?

    Für den GV Termin zur Vermögensauskunft habe ich vor ein weiteres Akzeptanzschreiben zu verfassen und es dem GV auszuhändigen.
    Ausserdem such ich noch einige Argumente zusammen warum ich den VA nicht abgeben kann.

    Über Kommentare würde ich mich freuen.

    LG elli

  44. Vogelmeir sagt:

    Beitrags Service / Bayrischer Rundfunk

    Soeben um 11:25 des 9. 3. 2015 rief mich ein Mann an und meldete sich mit:

    Köhler vom Bayrischer Rundfunk

    Als seinen Vornamen gab er Franz an.

    Seine Absicht war mit mir Daten wegen des Rundfunkbeitrags abzugleichen.
    Grund hierfür waren wohl meine Widersprüche und die Tatsache, dass der
    Hauptgerichtsvollzieher (HGV) die für den 2.12.2014 vorgesehene Pfändung,
    bzw. Abnahme einer Eidesstattlichen Versicherung das Vollstreckungsersuchen
    an den nicht rechtsfähigen Beitragsservice zurückgesendet hat.

    Das Gespräch wurde abgebrochen.

    Dem Bayrischen Rundfunk war der Mitarbeiter nicht bekannt. Bei der weiteren Ermittlung
    wurde mitgeteilt dass dieser Herr Franz Hörmann im Außendienst tätig sei und
    bei einem Büro Kohlrosch angestellt sei.

    Hierzu die Telefonnummer von Neuburg an der Donau: 08431 – 61 84 60
    welche nicht im Telefonbuch steht Ebenso ist ein Kohlrusch / Kolrusch bzw. dessen Büro nicht im Telefonbuch zu finden. Ein Frantz Hörmann in Neuburg eben so wenig.

    Die genannte Nummer rief dann kurz vor Mittag an.

    Es meldete sich wiederum der Bayrische Rundfunk und zwar Herr Kohlrosch

    Nach seinen Angaben leite er 1 von 4 Aussendienst Büros der Bayrischen Rundfunks.

    Auf mein Fragen gab er zu, dass Herr Franz Hörmann bei Ihm angestellt ist und er selbstständiger Unternehmer sei, der mit dem Bayrischen Rundfunk ein Vertragsverhältnis habe.

    Soviel zur Irreführung. Bin ja gespannt, was jetzt kommt.

    nette grüße erwin v.

  45. Teil 3
    Man darf auch nicht vergessen, daß auch die sogenannten Öffentlich-Rechtlichen ein System privatisieter Sender sind. das heißt im Klartext, sie scheinen hoheitlich zu sein, sind es aber nicht. Es sind viele Firmen welche unter dem Deckmantel der “ÖR” agieren, von privaten Nachrichtenverteilern und Diensten gebrieft und sich an den zwangsweise eingezogenen Geldern gütlich tun. Es sind Selbstbedienungsläden welche genau das in die Köpfe zu transportieren haben, was die Weltenlenker ihnen vorgegeben wollen. Wie lange funktioniert das noch? Ich denke, 15 Milionen sind kein Pappenstil weil es ja 15 Millionen Haushalte betrift. Also, die Betroffenen sind damit in der Anzahl höher, als es uns die Zahl 15 Milionen vermuten lkäßt. Ich bin aber sicher, es werden immer mehr und das führt letztendlich nzum finalen Zusammenbruch des Öffentlich-Rechtlichen Scheinsystems…

    In sofern nochmal Dank für Deinen Beitrag, denn da genau müssen wir hinkomen. Habt keine Ängste mehr, egal wie die Konsequenzen aussehen sollen.
    Wer das Akzeptanzschreiben an einen Gerichtsvollzieher macht sollte, so Rico und Dave auch gleichzeitig Strafantrag gegen den Gerichtsvollzieher stellen. Diese machen sich regelmäßig strafbar und haben auch keine Legitimation. Die GVO ist in großen Teilen außer Kraft gesetzt und die Haftbegfehle kommen zu stande, weil man sich nja weigert die Vermögensauskunft abgeben zu wollen. welche ihrerseits mit einem Eid beendet wird. Der GV darf aber keinen Eid abnehmen, weil das nur ein Ricter nach eingehender Beehrung über die Rechtsfolgen machen darf. Da jedoch wird kein Richter tun. Der Gerichtsvollzieher als selbstsändig arbeitend und haftend ist KEIN Beamter und kein Angestellter des Gerichts (Oberlandesgericht München Beschluß). Er soll also als Exekutive (aber ohne Bestallungsurkunde und Rechtsgrundlagen) gleichzeitig Aufgaben dss Richters übernehmen. Das ist ein Bruch der Gewaltenteilung, eine Amtsanmaßung und meist wird man von diesen Vögeln auch noch diffamiert und bedroht. Genug Stoff, da Strafanträge mit Srafverfolgungsantrag zu stellen. Ansonsten kan es üpassieren, daß man in einem chnelverfahren landetr an welchem am Ende die Wilkür der Verhaftung wegen nicht abgegebener Vermögensauskunft steht.

    Liegt jedoch ein Strafantrag gegen die Beteiligten vor, sind jene Beteiligte des Verfahrens und außer Kraft gesetzt. Man gewinnt also wieder Zeit. Das muß aber letztlich jeder selber sehen, wie weit er gehen will. Manchmal ist es auch gut, einfach nur im Gesamtgetriebe bis zu dem Punkt den man für sich selbst mittragen kann, Sand im Getriebe zu sein.

  46. Teil 2

    Hier ist also eigentlich der GG Atikel 20.4 lange erfüllt und es ist Recht und Grundordnung aufgelöst. Die Diktatur ist bereits existent und was wir momentan erleben ist, die Scharfstellung der Diktatur und eines Richterstaats.

    Den Richtern werden mit deren AGB nun alle Möglichkeiten eingeräumt, ihren Betrug ohne Konsequenzen fürchten zu müssen (weil sie ihre Urteile und Beschlüsse nicht mehr unterschreiben müssen) die Verantwortung auf Scheinbeamte in der unteren Hirarchie abwälzen zu können. Sie sind und werden instrumentalisiert und entscheiden so gut wie nie, gegen die Firma “Scheinstaaat”, welche sie permanent mit Aufträgen und Geschäften versorgt.

    Ein selbst erfüllendes Sysstem, weil jeder in der Hirarchie natürlich mit seinen eigenen privaten Verbindlichkeiten, Ansprüchen und im monetärem System eingebunden ist. Die eine Firma schützt die andere, weil, wenn dieses System des Lugs und Trugs zusammen bricht, sie selbst ihren Job und ihre üppigen Ansprüche verlieren.

    So lange also das Volk, oder besser die deutschen Völker und Stämme sich derart auf der Nase herumtanzen lassen, so lange wird man damit leben müssen.

    Die GEZ Bewegung mit ihren im vergangenen Jahr fast 15 Millionen Manverfahren und 700.000 Vollstreckungsmaßnahmen ist aber hier ein Beweis dafür, daß die Menschen eben nicht mehr die Knsequenzen scheuen, weil das System diese Betrugsmasche echt nun überzogen hat. Sie wollen keine Popaganda mehr mitbezahlen. Sie wollen nicht mehr dafür zahlen, daß man uns den Krieg gegen andere Völke schön reden hilft. Sie wollen sich als Deutsche nicht mehr in ewige Schuld und Sühne quatschen lassen. Sie wollen nicht mehr, daß sie sich mit gefälschter Realität und Geschichte begüllen lassen, daß man pemanent auf Kieg gegen irgend jemanden zu Felde ziehen soll. Sie wolen nicht, daß man die Deutschen ausrotten soll, wie es selbst in höchster deutscher Politik heute schon zum Standart gehört (Mal in Google den Suchbegriff Zitate deutscher Politker eingeben, da graust es einem, was die Größen unserer ohe Politik so zum Besten gegeben haben, wie man das deutsche Volk ausroten muß Fischer, Roth, Ötzdemir und uns und…). Und ds sind wir beim größten Problem, die Deutschen erkennen ebene langsam aber sicher, daß das eigentliche Problem die Politker und wir selber sind, welche diese idiotischerweise auch noch in Wahlen ohne gültigem Wahlgesetz legitmieren.

    Hier, beim GEZ Boykott nun haben wir es mit einer Achilessehne des Systems selbst zu tun, denn die MÜSSEN so agieren und wenden dafür so viel Energie auf, daß es nun auch dem letzten Blöden auffallen muß, daß dieses System der faschistoiden Verflechtung und Täuschung ganz offenbar werden muß. Je mehr also an dem Punkte angekommen sind, daß ihnen die Konsequenzen ihres Boyotts egal, denn sie scheuen sie einfach nicht mehr weil ihnen der Frieden und der für ihre Kinder am wichtigsten ist, um so mehr wird dieses System der geistigen Unterdrückung eines Tages der Geschichte angehören.

    Die verlieren jetzt die Deutungshoheit und das ist ihr größtes Problem.

  47. Dank für Deinen Situationsbericht xxmichi.

    Teil 1

    Die Eintragung in ein Schuldenregister ist insoweit nicht weiter problematisch, so man keine Kredite oder Verbindlichkeiten bei Banken hat. Ansonsten kann es schon problematisch werden denn, es kann z.B. der Kredit von der Bank sofort fällig bgestellt werden. Das weiß die Gegenseite auch und deshalb nutzt man dieses Instrument eben auch um damit in erpresserischer Weise die Leute in neue Geschäfte (Gerichtsverfahren) zu ziehen… Wir dürfen bei all dem nicht vergessen, daß die Gerichte nur daran interessiert sind, neue Geschäfte mit Ihnen abschließen zu wollen.

    Wäre der Leser angenommen in Ihrer Lage, eben keine Verbindlichkeiten zu haben, wäre das also auch recht egal.

    Man hebt irgendwann den Finger und gut ist…

    Das System möchte aber Menschen mit Besitz ausplündern, und NUR darum gehts…

    Mittlerweile ist es so, daß man selbst die Akzeptanzschreiben, eigene AGB, die “Gesetzgebung des Bundes” und die gültigen deutschen Gesetze abignoriert, was darauf hiundeutet, daß wir uns bereits in Rechtskreisen bewegen, welche jenseits des uns vorstellbaren liegen (HGB, Seerecht, UCC oder gar außerhalb des Rechts)

    Die Verwaltungen werden vom BS als Instanzen mißbraucht als scheinbar hoheitliche Institutionen in die Gläubigerrolle zu schlüpfen. absolut illegal, wenn die Behörden wirklich hoheitliche Rechte besitzen würden. Jedes Gericht, jeder Gerichtsvolzieher, jeder Vollstreckungsbeamte (ich weiß, es gibt keine mehr) wäre verpflichtet die sachliche Prüfung der Rechtmäßigkeit zu übernehmen. Sie machen es nicht und in meinem eigenen Falle macht man einfach die Augen zu, ignoriert auf der Hand liegende Ungereimtheiten und erzählt einem einfach was vom Pferd. Klartext: Die eingeschaltete Vollstreckungsbehörde sagt mir, sie wäre nicht die Gläubigerin, dabei steht sie auf den Schreiben des GV und des Gerichts oben aufgeführt als Gläubigerin. Sie führe die Vollstreckung nur aus, “man müsse sich mit dem BS in Verbindug setzen und mit denen diskutieren, die wären die Gläubiger.” Dem ist aber nicht so, denn ein Inkassounternehmen kann niemals Gläubiger sein.

    Hier hat man es also mit eklatanter Ignoranz der schriftlich nachvolziebaren Tatsächlichkeiten zu tun oder man ignoriert einfach die eigenen “Gesetze” (AGB) oder man agiert, ohne daß man uns diese miteilt, in ganz anderen Rechtskreisen herum. Ich vermute Letztreres, weil es für diese Verbrecher an den Schalthebeln darum geht, daß man den Gewährleistungsstaat (privatisierter Staat – verboten durch Lissbonurteil 2009) durch die Hintertüre einzuführen versucht. Manche sagen “Gewahrsamsstaat” dazu, wir benennen es “Gewährleistungsstaat”. Dieser ist, wie Voßkuhle Chef des BVerfG selbst, 2011 war es wohl wenn ich mich recht entsinne, sinngemäß bemerkte nicht ohne das Schleifen aller Grundrechte durchzuführen wäre…

    So, und was wir nun hier erleben, ist genau das.

    Firma Landesrundfunkanstalt tarnt sich mit der Firma BS ab, die sprechen bei Firma Stadt, Kreis, Landratsamt vor, daß die bei Firma Gericht die nach internationalem Handelsrecht vorausgesetzen Forderunge (durch kongludentes Handeln oder Nichthandeln) zustandegekommenen (zurechtgebastelten) Forderungen einziehen soll. Dazu bedienen sie sich der Firma Gerichtsvollzieher und geben vor, nach nationalen Gesetzen die keine sind, die sie als Firmen auch gar nicht mehr haben und beachten wolen, auch gar keine mehr machen können (Firmen können keine hoheitlichen Rechte machen, mangels Staat und haben wollen sie sie ohnehin nicht) vorgehen zu wollen. Diese “Gesetze hat man schon lange mittels Bereinigungesgesetzen von ihren Geltungsbereichen bloßgestellt und sie damit nichtig gemacht, Deshalb eben “geltendes” nicht “gültiges Recht”. Sie arbeiten “im Sinne des Gesetzes”, was gleichbedeutend ist mit am Gesetz vorbei oder um das Gesetz drumherum. Man steht nicht mehr “im Gesetz” und “handelt” auch so…

  48. xxmichi sagt:

    Hallo, ich hab mich hier und auch auf anderen Seiten über die GEZ schlau gemacht, weil ich auch ein Gegner der Zwangsfinazierung von Medien bin. Es gab/gibt viele Vorschläge sich dagegen zu wehren. Leider hat mir bisher immer ein Ergebnis gefehlt. Es gibt viele Formulare und Schreiben die man ausfüllen kann und an die Anstalten schicken kann, aber dass es was bringt, hab ich leider nicht gelesen.
    Ich möchte euch jetzt einfach einmal schreiben, was ich gemacht, um nicht bezahlen zu müssen………nämlich NICHTS!!!! Nach unzähligen Briefen des MDR, wie hier schon oft erwähnt, ohne korrekte Anschrift und Namen, kam eines Tages ein Brief meiner zuständigen Gerichtsvollzieherin. Da stand viel BLABLA drin und es wurde gedroht mit Verhaftung etc. etc. Einfach viel Wind um nichts. Im letzten Brief stand drin, dass sie mich ins Schuldnerverzeichnis hat eintragen lassen…….mehr nicht und erhlich gesagt, wenn das so ist, damit kann ich leben.
    Ob ich dafür einen Beweis hab??? Selbstverständlich! Ich hab den Brief eingescannt und wer Interesse hat, einfach eine eMail an mich an mel-bachmann@freenet.de

  49. Wenn die Privatperson angeblich hoheitlich beauftragt in einer “Behörde” tätig ist sicher, wenn Sie einfach Streit mit Ihrem Nachbarn haben macht das mit den Hoheitsrechten wenig Sinn.

  50. Ralf Kuhn sagt:

    Darf ich eine Privat Person die Akzeptanzschreiben zusenden,wenn auf ihr auftrag ein Gerichtsvollzieher kommt ?

  51. Da streiten sich momentan die Geister, er eine sagt so, der andere so. Ich selbst unterschreibe mit der nat. Person, habe aber keine Ruhe vor dem Verein. Geht man davon aus, daß die uns ihre AGB nach welchen sie selbst handeln nicht mitteilen, könnte es auch sein, man handelt im UCC, Seerecht oder Handelsrecht. Im UCC und im Handelsrecht ist der Kaufmann der “Name”.

    Ich selbst stehe da also auch noch auf dem Schlauch und bin für jeden Hinweis dankbar von Leuten, welche da erfolgreich waren.

  52. Albert Johann sagt:

    Hallo Leute,
    ich habe nun Post von der Creditreform bekommen, ist der Vollstreckungsbescheid nun hinfällig ? Einen Gerichtsvollzieher bzw. einen Vollstreckungsbeamten habe ich nie gesehen !!!
    Ich werde der Creditreform nun das Akzeptanzschreiben zuschicken und hoffe das es reicht um die ruhig zu stellen. Kann mir jemand noch Tips geben wie ich weiter verfahren kann?

  53. Jens sagt:

    Hallo brauche Hilfe wie ich vorgehen muss in meinem Fall:

    ich habe den Bescheid der Anmeldung schon Ende letztes Jahres (2014) erhalten und abgesandt. Dabei aber vermerkt das ich keinen Fernseher besitze und auch kein Fernsehen schauen möchte. Den Betrag (zurückgerechnet bis 2013) habe ich bezahlt, aber “unter Vorbehalt” auf dem Überweisungsschein.

    Nun habe ich schon weitere Aufforderungen bekommen und auch schon zwei sog. Festsetzungsbescheide. Seltsamerweise aber immer noch über den gleichen Betrag (obwohl ich schon bezahlt habe für 2013 und 2014) als ob mein bereits bezahlter Betrag nie eingegangen wäre.

    Wie gehe ich nun vor? Muss ich bereits jetzt das Akzeptanz-Formular absenden oder warte ich ab bis dieser Gelbe Brief kommt?

    Würde mich sehr auf Hilfe und Antwort freuen.

    vielen Dank!

  54. Rapunzel82 sagt:

    Befasse mich zur Zeit auch mit dem Mist und werde nichts zahlen!

    1
    Bin mir nicht sicher welche Strategie besser ist: Akzeptanzschreiben oder Widerspruch wie diese beiden das gemacht haben: https://www.youtube.com/watch?v=TrSIgZQJxd0 – hat jemand die Übersicht?

    2
    Ausserdem vwerwirrt mich die Antwort bezüglich der Unterschrift von Klaus der Töpfer vom 11. Februar 2015 um 22:23:
    “unterschreibe mit Familienname (Deiner natürlichen Person)… Du als Mensch schließt keine Verträge ab, das macht immer die nat. Person, mit welcher Du Dich nicht verschmelzen lassen darfst. Du bist also niemals identisch mit Deiner von Dir administrierten Person.”
    Im Video oben (GEZ!? Nein, danke! – Alles Infos dazu von Dave & Rico)
    wird von Dave genau gegenteiliges Empfohlen: siehe Minute 47:43
    Oder stehe ich auf dem Schlauch gerade?

    Danke für weiteren Input!

  55. Dennis sagt:

    Nur zum Verständniss: Ist das so richtig?

    Vorname, Mann/Frau
    aus der Familie

    also

    Max, Mann
    aus der Familie Mustermann

  56. unterschreibe mit Familienname (Deiner natürlichen Person)… Du als Mensch schließt keine Verträge ab, das macht immer die nat. Person, mit welcher Du Dich nicht verschmelzen lassen darfst. Du bist also niemals identisch mit Deiner von Dir administrierten Person.

  57. David sagt:

    Ganz unten im Akzeptanzschreiben steht ja mein Vorname, Mann aus der Familie ….
    Muss ich dieses Handschriftlich auch noch unterschreiben???

    MfG David

  58. Eddie sagt:

    Hallo Leute,

    Habe in meinem Akteptanzschreiben einen Fehler gemacht (Falsches Formular–>nicht von Rico&Dave).

    Muss ich jetzt vor Gericht? Oder kommt da ein Schreiben, wo sie es „ablehnen“ und erneut zur Zahlung auffordern?

    Wann kann ich es erneut (mit dem RICHTIGEN Formular) versuchen?

    Bin für jede Hilfe dankbar!

    Viele Dank im Voraus!

  59. Peter z. sagt:

    Ich habe alle gez schreiben, seit 2013 einfach ungeöffnet zu meinen Unterlagen gelegt. Folglich blieben alle schreiben unbeantwortet.
    Jetzt bekomme ich von der -Stadtkasse als Vollzugsbehörde- Post.
    “Die Stadtkasse xxx wurde im Rahmen der Amtshilfe ersucht, die nachstehende rückständige Forderung im verwaltungszwangsverfahren, wenn nötig durch Pfändung, einzuziehen”
    Weiter heißt es
    “Die Stadtkasse xxx muss dem Ersuchen nachkommen, ohne selbst prüfen zu können, ob der Anspruch überhaupt, oder in der Höhe besteht”
    Dieses schreiben nennt eine Auskunft erteilende Frau xxx, ihre Etage/Zimmer und Ihr Zeichen. Damit sollte die Passage “dieses schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig” doch eigentlich rechtmäßig sein und auch ohne Stempel und/ oder Unterschrift gelten?!?
    Desweiteren habe ich noch einige Verständnisfragen
    -1.an wen sende ich das akzeptanzschreiben?
    Ich würde vorsorglich eins an die “gez” senden und dort dann die Geschäftsführer in die Haftung nehmen – oder wäre das ein NO-GO? – und man soll das schreiben an “sehr geehrte Damen und Herren” senden?
    2. würde ich das akzeptanzsschreiben an die Frau X persönlich (an Ihrem Arbeitsplatz) senden -oder schicke ich ihr nur die Kopie, des Schreibens an die “gez”?
    3. wie steht es um eine salvatorische Klausel im akzeptanzsschreiben?

  60. Thorsten sagt:

    Hallo,

    stolpere gerade über die “Anmeldebestätigung”.Mein “Beitragskonto” wurde mir schon am 30.10.2014 mitgeteilt.Eigentlich wollte ich das Akzeptanzschreiben erst mit Zusendung eines “regulären” Bescheides losschicken, bin nun aber leicht verunsichert.
    Mit dem Akzeptanzschreiben wird doch jegliches konkludente Handeln widerrufen?!
    Und zählt ignorieren als konkludent?
    Falls ja, gelten da Fristen oder kann ich hinsichtlich der “Anmeldebestätigung” immer noch das Schreiben absenden?

    Mit solidarischen Grüßen

  61. Hector sagt:

    Ich habe jetzt eine Zahlungsaufforderung vom Finanzamt Berlin von einem Herrn D. bekommen und erstmal auf vorbehalt gezahlt. Wenn ich jetzt ein Akzeptanschreiben aufsetze, wen setze ich als Empfänger auf den Briefkopf? Das Finanzamt z. Hd. Herr D. oder die GEZ (wie bei der Vorlage)? oder Beide? Wer von Beiden sollte das Akzeptanschreiben per Post erhalten?

  62. Sabrina Lüllepop sagt:

    Bürger gegen Rundfunkbeitrag – Bundesweiter GEZ-Protest am 31.01.2015!
    Link zur Veranstaltung bei Facebook hier: https://www.facebook.com/events/608553452610119/?fref=ts

  63. herby sagt:

    Hallo,

    hat schon jemand mit dem Akzeptanzschreiben einen Erfolg erzielt ?
    und hat jemand ein Schreiben vorliegen das beweisen kann, die
    Sache mit dem Beitragsservice ist nunmehr erledigt.

    Aber ganz egal was auch passieren wird, ich selbst habe weder Fernseh oder andere
    Dinge um etwas zu Empfangen ! es ist mir auch egal ob man dieses mit einem PC
    machen könnte sofern dieser eine eine TV Karte hätte …ich habe keinerlei Empfangsgeräte :

    Und für mich zählt: was ich nicht benutze zahle ich auch nicht ! selbst wenn gedroht wird mit Knast oder sonstigem werde ich nichts bezahlen, Urlaub im Knast wo ist das Problem…lasst euch alle Einsperren…die BRD/GmbH zahlt ….ich bin für das Faustrecht ! will mir jemand mein Geld Klauen…schlag ihm richtig den Arsch voll…ganz einfach.

  64. Robi sagt:

    Moin,
    habe von der Stadt auch schon Vollstreckungsankündigung bekommen.
    Werde wohl widersprechen und das Akzeptanzschreiben an den Beitragsservice schicken.

    Die Frage, die sich mir schon seit längerem stellt ist: Kann irgendjemand schon einen verwertbaren Erfolg verzeichnen?

    Ich lese immer wieder in versch. Foren wie GEZ-Boykott, dass die Leute dann trotzdem noch Post bekommen und die Summen steigen auch weiter.

    Bin gerade kurz davor den Krempel zu zahlen, weil ich echt andere Sorgen habe, als mich mit umfangreichen Recherchen zum Thema zu befassen. Familie, Arbeit, Gesundheit zollen ihren Tribut.

    Cheers!

  65. Frank sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe heute von meiner Stadt ein Schreiben der Vollstreckungsbehörde bekommen.
    Ihr findet es hier:

    [URL=http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=91b6ac-1420815423.jpg][IMG]http://www.bilder-upload.eu/thumb/91b6ac-1420815423.jpg[/IMG][/URL]

    Reicht es erstmal das ich einen Widerspruch bei der Stadt einlege?

    Das habe ich nämlich bertits getan und weiß nun nicht wie ich weiter vorgehen muss.

    Mfg

  66. Thomas sagt:

    In seiner Bachelorarbeit an der Technischen Universität Ilmenau beweist Thomas Lehner, dass das öffentlich-rechtliche Fernsehen keine Existenzberechtigung mehr hat:
    http://www.db-thueringen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-22753/ilm1-2011200070.pdf

    Zusammenfassung
    Das öffentlich-rechtliche Fernsehen in seiner heutigen Form hatte seine
    Existenzberechtigung zweifellos in den Nachkriegsjahren bis zu den Zeiten der
    Dualisierung des Rundfunksystems. Gründe dafür lieferten die kaum
    vorhandenen freien Frequenzplätze, ökonomische Besonderheiten von
    Rundfunkprogrammen, sowie seine Meinungsbildungsrelevanz. Infolge
    technischen Fortschritts änderten sich jedoch die Rahmenbedingungen auf dem
    Rundfunkmarkt, sodass der öffentlich-rechtliche Rundfunkbetrieb mittlerweile
    nur noch unter publizistischen Gesichtspunkten zu legitimieren wäre. Dabei
    besteht ein Widerspruch zwischen Ökonomie und Medienwirkungsforschung,
    denn während ein Marktversagen im Rundfunkbereich mittlerweile nahezu
    ausgeschlossen werden kann, wird der öffentlich-rechtlichen Rundfunk immer
    noch damit gerechtfertigt, z.B. meritorische Programminhalte in hohem Maße
    liefern zu können. Jüngste Skandale um Schleichwerbung und Bestechung lassen
    jedoch Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit und objektiven Berichterstattung
    aufkommen, was die zunehmend steigenden Rundfunkgebühren nicht
    rechtfertigt. Anreize zu effizienterem Umgang mit den Gebühren sind vonnöten,
    dem steht jedoch die verfassungsmäßig garantierte Bestands- und
    Entwicklungsgarantie im Weg. Die Digitalisierung zwingt die öffentlichrechtlichen
    Anstalten zu verstärkten Aktivitäten auf neuen Märkten wie dem
    Internet, was wiederum die Privatanbieter in ihrer Wettbewerbsfähigkeit
    einschränkt. Die lange Geschichte des Rundfunks hat zwar gezeigt, dass dieser
    sich an die jeweiligen gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen
    Gegebenheiten anpassen kann, aber eine zeitgemäße Anpassung an das digitale
    Zeitalter noch nicht erfolgt ist.

    http://www.db-thueringen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-22753/ilm1-2011200070.pdf

  67. Was für eine Anmeldebestätigung? Daß für Sie beim Beitragsservices ein Beitragskonto eröffnet worden ist? – Dann raus mit dem Akzeptanzschreiben. Nicht ignorieren, weil Sie ansonsten kongludent zustimmen.

  68. cHael sagt:

    Hallo allerseits,

    ich habe nun auch ein “Bescheid” über eine Anmeldung der Mafia erhalten, natürlich enthielt das Schreiben weder Namen, noch gültige Unterschrift und eine Rechtsbelehrung fehlte auch.

    Kann ich darauf auch mit dem Akzeptanzschreiben antworten oder sollte ich diese Anmeldebestätigung ignorieren, weil sie eben nicht rechtens ist?

    Ich kann teilweise nicht mehr schlafen und es dreht sich mir der Magen, wenn ich an den Sauhaufen auch nur denke :’-(

  69. also bitte Chris, was soll der Unsinn? Seit wann wird mit dem Gelben Schein die Nazistaatsangehörigkeit bescheinigt oder übertragen? Jeder, welcher seinen Stammbaum bis ins Kaiserreich zurück führen kann ist Angehöriger eines Bundesstaates des Kaiserreichs, weil er dierse per Abstammung ererbt (jus sanguinis). Der Gelbe Schein ist derzeit das einzige Systemtool, an welches man nicht herankommen kann und es bescheinigt, daß man “deutscher Staatsangehöriger” ist. Nicht mehr und nicht weniger. Der EStA Registerauszug unterstreicht, wenn man diese Ableitung bis mind. 1913 zurück bewerkstelligt hat (Ableitung ist gleich Erklärung zu sehen), daß der Erwerb durch Abstammung gem. RuStAG 1913, §4.1 erworben worden ist.

    Also bitte, vorm Kommentareschreiben bitte noch mal nachdenken, denn so einen Müll an Frühwaldscher Desinformation brauchen wir nicht um klar zu sehen.

    Mich würde mal Eure Erfolgsquote im Umgang mit der Treuhandverwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebiets interessieren, Chris… Welche Gesetze nutzt Ihr für Euch, um Euch vor der Mafia schützen zu wollen und vor allem welche Verfassung schützt Euch vor Übergriffen? Wie wäre es eigentlich damit, wenn man einfach alles macht? Also, seine korrigierte Personenstandserklärung, die Kündigung des Personalgesellschaftsvertrags mit der Treuhandverwaltung des VWG und den Gelben Schein? Denk mal darüber nach über diese Version. Ich selbst stehe zu allen drei Versionen gleichzeitig und kann keineswegs behaupten, daß der Gelbe Schein eine Falle ist. Eine Falle ist, wenn man sich von der Verwaltung dazu verleiten läßt viel zu kurz zu springen und vielleicht noch mit seinem Personalausweis zur Beantragung der Feststellung zu gehen, obwohl man nur glaubhaft machen muß, daß man der Antragsteller auf Feststellung ist. Wenn man den Gelben Schein nicht verstanden hat, rennt man vielleicht auch noch freiwillig los und behauptet, daß man die deutsche Staatsangehörigkeit hat. Welchze man aber weder von der Verwaltung noch sich selbst zusprechen soll. Ich z.B. bin bekennder Sachse als Abkömmling angestammter Sachsen im Rechts- und Gebietsstand des RuStAG 1913. Die Verwsaltung hat eine Verwaltungskpompetenz für die Staatenosen und für jene, welche sich als Nazis bekennen. Die Staatsangehörigen des souveränen Staatsrechtssubjekts Kaiserreich haben mit den Alliierten keinen Krieg und sie sind auch nicht das dritte Reich inkl. Weimarer Republik. Das wurde mit jus sanguinis klargestellt, nur kapieren das die unteren Verwaltungsstrukturen bis heute nicht, weil sie die nun entstandenen Souveräne ungern in die Freiheit entlassen wollen und von oben falschg gebrieft worden sind. Ihr eigenes System bräche nämlich zusammen, wenn das den Deutschen endlich mal klar werden würde, in welchem Lügengespinst sie gefangen sind.

    Ich hoffe, ich konnte zur Klärung der Verwirrung beitragen…

    Alles Weitere unter: http://gelberschein.info

  70. Chris sagt:

    Zum Thema GEZ kann ich jedem nur raten, dieses Akzeptanzschreiben zu verschicken.
    Das könnt ich den Gerichtsvollziehern oder Vollstreckungsbeamten dann auch geben und dann habt ihr Ruhe.
    Aber fallt nicht auf den gelben Schein rein Leute !!!
    Mit diesem erhaltet ihr die ‘deutsche Staatsangehörigkeit = Hitler Staatsangehörigkeit”.
    Damit seid ihr offiziell Nazis und habt auch nicht mehr Rechte, als mit dem Perso.
    Ihr landet im s.g. EsTa Register und kommt da nie mehr raus. Bitte informiert euch zuerst über all diese Sachen und glaubt niemanden, der euch diesen Schein andrehen will.
    Ihr seid Menschen und müsst dazu eine Willenserklärung machen mit euer Abstammung, dann seid ihr wieder ‘echte’ Staatsangehörige (von Preußen, Baden, etc)
    Ein Mensch brauch keinen Ausweiß und kein Register, das hat alles Hitler eingeführt.
    Also bitte zuerst nachforschen, dann handeln !

  71. Anschaa sagt:

    Ich bin dabei ;-)!!…die rocken wir!!
    Download abgeschlossen….nun wird ausgefüllt und abgeschickt!!!

  72. Lutz sagt:

    ich habe mal eine Frage zu dem Akzeptanzschreiben von Rico und Dave.

    Das Abstimmen auf den eigenen Fall.
    Was muss ich beachten?
    Brauche ich lediglich die Kreuze durch Absender und Adressat zu ersetzen?
    Und vielleicht die Beträge ändern.
    Darf überhaupt etwas aus dem Akzeptanzschreiben ausgelassen werden?
    Macht es Sinn manche Änderung vorzunehmen?

  73. Pingback: GEZ? Nein, Danke! – Akzeptanzschreiben – Alles Infos dazu von Dave & Rico | RuStAG1913.de

  74. Ovos sagt:

    jetzt wird zurückgeschossen……mist….5:45Uhr ist ja schon vorbei…(ups..Uhr noch nicht umgestellt)…sorry, konnte ich mir nicht verkneifen.
    Leute, macht euch keine Sorgen um dieses Pack….die werden bald abgewickelt. Ihr müßt nur den Arsch in der Hose haben und euere Angst ablegen, dann geht denen die Puste aus. Werdet euer eigener Souverän…..wir sind mehr als die glauben……das rockt!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*