Klimaschutzabkommen von Paris – ein schwarzer Tag

pinguine-1024x429Kommentar

Man sieht an Hand des so genannten “Klimaschutzabkommens von Paris”, was das sogenannte Völkerrecht mit dem internationalen Handelsrecht und außerhalb jeglicher Staatlichkeit anrichten kann. Es wird in absoluter Einmütigkeit eine grün- und buntfaschistische Klimadiktatur installiert und man garniert uns das in den Medien mit einem Jubel der Kriegstreiber und Befürworter des Überwachungsstaats Obama und Merkel, als ob man die Menschlichkeit und deren Schutz ganz neu auf den jüngst hinterlassenben Gräbern hunderttausender ziviler Opfer ihrer Kriege neu erstehen lassen will. Viele zweifelhafte NGO’s, wie z.B.  der WWF und Ärzte ohne Grenzen stimmen in diesen Jubel ein und fordern noch viel mehr und daß das erst der Anfang sein soll…

Eine “Bundesumweltministetin” schwadroniert ganz offen davon, was uns  das in Zukunft bringen wird. “Ein klares Signal an Investoren” und daß “das Abkommen eine Dynamik auslösen” würde “wie wir sie uns heute noch gar nicht vorstellen können”... Sie sagts ganz offen worum es wirklich geht, garniert mit unwichtigen Aussagen, daß man fossile Brennstoffe nun stark vermindern will.

Den davon betroffenen Menschen auf unserem Planeten kann solches eines Tages nur im Halse stecken bleiben werden sie gewahr, wie man ihnen damit auch noch die letzten Freiheiten und die letzte Würde klaut. Die ganze planetare Bevölkerung wird damit und mit einem Federstrich zu geistigen, physischen vollüberwachten Sklaven und Krüppeln gemacht.

Warum werden Menschen und Zeitzeugen wie Hartmut Bachmann, einstiger unfreiwilliger Mitarchitekt des sogenannten “antropogen” dahergeschmonztem “Klimawandels” so wenig gehört…?

http://klima-ueberraschung.de/

Faschismus definiert sich nicht nach der Farbe, sondern darüber, ob die für die Menschheit absolut überflüssige Politik sich mit Wirtschafts- und Übermachtinteressen verwoben und verbandelt, man Märchenerzählern, Lügnern, Betrügern, Propagandisten, Medienhuren, Zombys und Hirngewaschenen in sträflicher Absicht die Deutungshoheit überlassen hat. Das wiederum führt die Politik selbst ad absurdum und so hat sich diese selbst als Totengräber der Menschlichkeit entlarvt.

Diese UN ist nichts anderes, als ein Verbund von gegen die Menschheit und Würde arbeitender Firmenleitungsstruktur, hat viel CO2, hohle Luft um den Klimagipfel herum produziert und Sie entlarvt sich selbst durch diese Taten für jeden klaren Geist als Wolf im Schafsfell. Alle der Teilnehmenden Regierungen nutzen den Vorteil, daß man sich bereichern oder zumindest die Überwachung ausbauen kann.

Die NWO läßt grüßen und schickt ihre dunklen Schatten voraus. – Aber vielleicht braucht die Menschheit genau diese Erfahrung, damit sie wachsamer ihre Freiheiten vor politischer Psychopathie zu schützten beginnt. – 2 von der Hochfinanz und Irren inszenierte Weltkriege der Supermächte, Obamas und seiner Kolonialanhängsel Kriege gegen Zivilisten haben scheinbar nicht gereicht dafür… Wie bitte sollen solche Marionetten und Mächte auf einmal die Menschlichkeit gefunden haben, wo ihnen doch in der Vergangenheit kein Mittel zu schade gewesen ist wirtschaftliche und eigene politische Interessen mit Waffengewalt und Bruch des “Völkerrechts” durchsetzten zu wollen?

Der 12. November wird aus der Zukunft betrachtet in die Geschichte unrühmlicher Begebenheiten eingehen und sich als Startpunkt weltweit gleichgeschaltener, grün-/buntfaschistischer Diktatur, offener Krieg gegen die Menschlichkeit und dunkles Ritualschlachtfest von minderbemittelten Irren offenbaren…

Ein schwarzer Tag für die Menschheit…

Rechtsbehelf

für den Beitrag zeichnet alleinig der Autor verantwortlich
Bildquelle: Hartmut Bachmann http://klimaueberraschung .de

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Feuilleton abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*