Grußworte zum neuen Jahr – 2016, ein Jahr der Klarheit – quo vadis Schland

DSC04041Allen Familienangehörigen, Freunden, Mitstreitern, Bekannten, Lesern und Fazzebokfreunden alles erdenklich Gute im neuen Jahr. Daß all Eure Wünsche in Erfüllung gehen mögen, Ihr gesund, munter und schön kritisch bleibt, Euch nicht und von niemanden für welche Ziele auch immer radikalisieren laßt und die Hoffnung egal, wie schwer die Zeiten noch kommen mögen nicht verlieren möget.

Sucht offene Türen und arbeitet Euch nicht an geschlossenen Türen und Wänden ab.

Sucht für Euch aus dem ungetrübtem und unmanipuliertem Blick in unsere Vergangenheit, also die Realität unserer Vorväter und -mütter die besseren Schlüsse in der Gegenwart und Zukunft zu ziehen. Laßt Euch nicht durch irgendwelches und permanent unreflektiertes Schuldgequatsche in erlernte Hilflosigkeit, Tatenlosigkeit, Irrsin der Siegermächte und deren Verwaltungs- und Besatzungsbüttel Kriege ziehen.

Ich hoffe für uns alle, daß das “Wir brauchen eine neue Verfassung und einen Friedensvertrag” – Gequatsche der Konkursmasse juristischer Personen der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebiets und Besatzers Bundesrepublik Deutschland nicht verfangen kann. Warum sollten wir uns auch freiwillig von unseren angestammten Bodenrechten und 1871 iger Verfassung trennen und uns in eine Weltgemeinschaft staatenloser Konkursmasse, eine EU- und NWO- Firmenstrukturunion (4.Reich) transmutieren lassen sollen oder das sogar noch freiwillig tun? Nichts gegen einen Friedensvertrag, nur einen, der den 1. Weltkrieg beenden hilft. Das jedoch können NUR die festgestellten Deutschen, nicht angenommene und In Rechtstäuschungsabsicht staatenlos gehaltene Deutsche tun.

 

merkels einladungsredeBegegnet Merkels Neujahrsanspracheneinladungsgequassel mit Nachsicht und versteht, daß sie nicht mehr wissen was sie tun… Die Frau macht genau das was ihr aufgetragen worden ist. Die Deutschen mit oder ohne Krieg auslöschen zu sollen. Es ist an uns, ob wir deren nun sogar ins Arabische übersetztes dümmliches Gequatsche überhaupt irgend ein Gewicht beimessen wollen. Merkel und Co sind nichts anderes als die Handlanger überseeischer Kolonialverwaltung. Von sowas kann man sich nur distanzieren, wenn man die Hintergründe ihres Tuns erkannt, Merkel und Co sind nicht die Regierung der Deutschen, sie sind der Ausbund von Besatzungsmacht. Insofern sind diese Leute nur mit Mitleid zu betrachten, weil sie schon lange nicht mehr Herr und Frau ihrer eigenen Sinne und damit nur Nestbeschmutzer sind. Arme Kreaturen, welche mit all ihrem Denken und Handeln darauf formatiert worden sind die Spaltung der Völker und die Aufrechterhaltung von Haß pflegen zu sollen. Anders funktioniert dieses System ja auch nicht mehr. Ihr und ihren Bütteln kommt dabei eine besondere Aufgabe zu. Sie soll in der Welt heraufbeschworenen Fremdenhaß simulieren, mit ihrem durch ihr kriminelles Tun der herbeigeführten Grenzauflösung, daß der Anschein entsteht alles Böse geht wieder von den “Deutschen” aus. Entsprechend wächst auch der Haß in der Welt gegen uns und der Ton der von ihrer kriminellen Politik betroffenen verschärft sich, wie auch schon vor dem ersten und zweiten Weltkrieg gegen uns gesehen.

Mein tiefstes Mitgefühl gilt allen, welche von dieser Kabale so in die Irre geführt worden sind und ihre Heimat durch diesen organisierten Betrug verloren haben. Auch jenen, welche per Maulkorbparagraph 130 ,nunmehr dazu verdonnert worden sind die Schnauze zu halten, all die GEZ organisiert Inhaftierten in Unfreiheit und Merkels Verließen mehr oder weniger dahinzuvegetieren, weil sie anderer Meinungen sind oder sich der selbst gestellten Aufgabe verschrieben die Siegergeschichtsschreibung heilen zu wollen, was widerum die Grundvoraussetzung dafür ist, daß Haß und erlittenes Leid ALLER in positive Schlußfolgerungen umzusetzen sind. Nach dem 2. Weltkrieg wußten das alle, sogar im Parlamentarischen Rat sprach man darüber daß Frieden nur einkehren kann, wenn man die Verbrechen der Besatzer aufgearbeitet hat. Man wußte damals schon, daß je länger man damit warten wird es immer schwerer werden wird. Wer heute diese Meinung vertritt ist ewiger “Nazi”, “rechtsradikal” oder “Ewiggestriger”.und gehört hinter Gitter gesperrt. So pervertiert und entlarvt sich die Besatzung im “Deutschen Bundestag” nun nach 70 Jahren der Kapitulation der Wehrmacht selbst als Krieg treibende Macht. Krieg in der Realität durch ihr tatkräftiges Mittun und Abnicken und Krieg in den Köpfen sähen. Die alten psychopathischen Pläne der Auslöschung aller Deutschen werden heute von diesen Besatzungspolitikern ganz offen in ihren öffentlich-rechtlichen Propagandamedien und in der Vernunft sei Dank gerade absterbenden Lügenpresse kommuniziert.

haverbeckAll die Jahre verlinkte ich den kleinen Filmausschnitt aus “Der große Diktator” mit Charlie Chaplin. Die meisten werden ihn kennen und haben vielleicht die Aussagen des kleinen großen Mannes bestimmt für sich verinnerlicht. In diesem Jahr möchte ich Ihnen ein Interview mit einer 87 Jahre als Revisonistin verteufelten alten Dame, selbst Zeitzeugin der Geschichte Haverbeck, Ursula ans Herz legen sich anzuschauen. Sie wurde erst kürzlich im November zu 10 Monaten Haft wegen der “Leugnung des Holocaust” verurteilt. Ein Interview mit “Panorama” (ARD) welches durchaus für die Klärung Ihrer eigenen oktruierten Geschichtsposition wertvoll sein kann. Wird uns doch der Blick zurück immer als “Bähhhhhh” ins Gewissen gerückt. Aber genau den Blick zurück brauchen wir, damit wir uns unserer Rechte bewußt werden können. So ist es auch nicht Wunder, daß man für die Verschleierung unserer noch älteren Rechte sich der Instrumentalisierung der so genannten “Nazizeit” bedient, nachdem die Schuldfrage des nicht untergegangenen Deutschen Reichs im 1. WK spätestens nach Christopher Clark und Benjamin Freedman nicht mehr zu halten ist.

Schuldkomplexe können ohnehin nur so lange funktionieren, wie die Lügen der Siegermacht aufrecht zu erhalten sind. Interessant in diesem Zusammenhang zu erwähnen, daß Rußland ob des aktuell von den Westmächten gegen diese inszenierten Konflikte die Archive öffnen will. Rußland hat wohl seinerseits erkannt, daß man in den NATO-Firmen gerade Putin in die Rolle Hitlers kommunizieren wiill. Wir kennen das ja bereits aus dem Irakkrieg, wo auch Saddam Hussein, oder später in Lybien dem dortigen später weggemordetem “Diktator” die Hitlergleichheit in der Lügenpresse angehangen worden ist und man das zum Anlaß nahm, nicht nur das wunderschöne Land, sondern auch gleich noch 11/2 Millionen Zivilisten und deren Kultur ins Jenseits zu knallen, die Länder dem Erdboden gleich zu machen und auf Jahrzehnte mit Uranmunition oder importierten US Marionetten zu verseuchen.

So also, putschte man in der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart alles von der Bildfläche weg, damit die US – Company sich über den ganzen Planeten ausbreiten kann. Interessant sich dazu mal Hitlers Rede anzuhören, wo er bereits in den Dreißigern und Vierzigern des letzten Jahrhunderts darüber referierte wie Rosevelt und Co sich die Welt zu Untertanen macht (Suchwort: “die verbotene Rede Hitler Dejavue”). Er betonte oft in seinen Reden, daß das Deutsche Volk in Frieden leben will. Der Wunsch wurde ihm und unseren Vorfahren von den selben Clans der Weltenlenker auch damals schon verwehrt. Überwinden Sie Ihre antrainierte Scheu und gehen Sie selbst auf Spurensuche, was von der Geschichtsschreibung der Sieger stimmt und was nicht. Sie werden mit Sicherheit feststellen, daß vieles was man Ihnen in der Umerziehung zur Selbstbesudelung vermittelte einfach nicht mehr haltbar ist.

Lüge beginnt damt, daß man Tatsachen verdrehen mag und sie nimmt Fahrt auf, wenn man Ausagen und Tatsachen einfach unter den Tisch fallen läßt. Ich distanziere mich in aller Form von Panorama und von den Öffentlich-Rechtlichen, deren Ansinnen nicht war der Wahrheit, sondern der Lüge .dienen zu wollen. Haverbeck, Ursula ging sehr souverän damit um, was ihr letztlich nun die Freiheit kosten soll. Sie also hier stellvertretend für all jene benannt, welche sich nicht auf Geschichtsverfälschungen uniformieren lassen wollen. In diesem Sinne bekommt sie nun freiwillige oder unfreiwillige Schützenhilfe von immer mehr Menschen aus der jüdischen Welt selbst, welche das nicht mehr mittragen wollen. So erst jüngst nach Benjamin Freedman und Prof. Norman Finkelstein, Shulamit Aloni (Israelische Ministerin verrät den “Holocausttrick”) nun auch der Sohn Gerard Menuhin des berühmten jüdischen Geigers Yehudi Menuhin in einem neuem Buch, wo er diese von Haverbeck benannte globale Lüge selbst zum Thema macht. Auf die deutschsprachige Version darf man schon gespannt sein. Momentan ist die Abhandlung (Tell the Truth and Shame the Devil) auf Amazoon in englisch abrufbar. Wie lange wird es also dauern, bis man jüdische Menschen für ihre Auseinandersetzung mit der Siegergeschichte wegen §130 StGB anklagen wird? In die Versenkung öffentlicher Auseinandersetzung verschieben sie Lügenpresse und Propagandamedien der Öffentlich-Rechtlichen ja ohnehin schon, wie lange noch?

In 2016 werden vielleicht auch die uns von Merkel und Co. aufgepfropften “Flüchtlinge” verstehen, daß genau wie uns auch, ihnen die Heimat, die Bodenrechte und Geschichte von dieser Kabale Merkels geklaut worden sind. Mein Wunsch wäre, daß statt die armen Schweine von da unten ausgekehrt und mit volmundigen Versprechungen hochgelockt hier zu bekämpfen, wir uns darauf konzentrieren sollten ihnen höflich zu erklären, daß sie von dieser kabalen Polkitik schwer für deren Auflösungsziele, nämlich Recht, Grundordnung und Völker in Europa und Afrika auflösen zu sollen mißbraucht worden sind, es hier eine Unzahl in gleicher Weise von Arbeits- und Erwerbslosigkeit Betroffener Inländer gibt und die “Flüchtlinge” selbst bei dieser Völkerwanderung noch ihre eigene Heimat, daran gekoppelte Rechte und Bodenschätze an die gleichen buntfaschistischen Initiatoren auch unseres eigenen Ungemachs verlieren. Warum auch sollten wir Merkel bei ihrer Expansionspolitik auch noch freiwillig behilflich sein, für welche sie die Durchsetzung diktatorischer “Gesetze” und Maßnahmen dringend braucht, welche sie mit ihrer Aktion der Massenflutung unserer Heimat provozieren will?

Merkels, durch keinerlei Gesetze und völkerrechtliche Verträge gestützte “Flüchtlingspolitik” erfüllt alleinig den Zweck, die Deutschen in die Weißglut zu bringen und für Progrome sorgen zu helfen, welche wiederum den Besatzer in die Lage versetzen Kriegs- und Notstandsrecht gegen uns anwenden zu wollen. Gelingt ihr das nicht, ist ihre EU-Diktatur und NWO nicht oder nur mit Willkür und damit für alle offenkundig durchsetzbar.

In 2016 wird es hier erste Priorität sein, daß man die eigenen Bodenrechte vor diesen Politkriminellen sichern wird. Begebt Euch daher aus der Staatenlosigkeit Schlands heraus und stellt Eure Staatsangehörigkeit in einem der 26 Bundesstaaten des Deutschen Reichs im Rechtsstande des RuStAG 1913 fest. Dem letzen souveränem Rechtstaatsobjekt. An dessen Rechten kommen die Kabale nicht vorbei, Diese sind die einzigen, welche die Völker Europas und der Welt vor Merkels 4. Reich noch schützten können. Das Kaiserreich war unbeteiligt am 2. WK dessen Besatzer uns heute in ihre NWO knechten wollen.

Die Deutschen haben somit in der Friedenspolitik DIE Schlüsselposition und es ist nur an uns das begreifen und durchsetzen zu wollen. Der Weltfrieden kann nur von uns ausgehen. Merkel und Co. tun auftragsgemäß alles, daß das nicht passieren kann. Wie erfolgreich wird sie damit sein, wenn immer mehr Menschen verstehen, daß man nur die Gemeinden reaktivieren und reorganisieren muß um dem letzten Rechtsstaat wieder die Organisiation und den Menschen die Bodenrechte wiedergeben zu können?

 

Am Ende meiner Ausführung meine Überzeugung, daß politisches Vollpfostentum und Idiotie nicht von Erfolg gekrönt sein wird. Der Islam gehört genauso wenig zu Deutschland, wie das Christentum zu muslimischen Staaten gehört. Überhaupt ist die Reduzierung was zu irgend einem Staate gehört auf lediglich die Religion nichts anderes als die Offenbarung, daß einem die Spaltung der Gesellschaften und damit das Profitieren vom daraus entstehendem Zwist am Herzen liegt. Wie schon 2015 wird auch 2016 für viele Schlafschafe ein Augenöffner sein. Augenöffner bedeutet aber auch Gesundungsprozeß…

DSC04031 Spätestens am Ende eines langen dunklen Tunnels erscheint IMMER wieder ein Licht. Möge der nun fast 100 Jahre währende dunkle Tunnel dem Licht eigener Erleuchtung gewichen sein.

In diesem Sinne für Sie ein friedliches und interessantes 2016.

Ihr Klaus, der Töpfer

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*