Freie Energie Teil 2 – Andrea Rossis “E-Cat HT2” billige Heizung und Energie für Wohnung und Haus?

(Unten nach dem Artikel ein Edit vom 16.06.2013, nachgereicht die unabhängigen Zertifikate von Wissenschaftlern dreier unabhängiger und renomierter Institute)

In unserer Reihe der Betrachtung der Forschung frei erzeugbarer Energie und etwas abseits der Forschung und Arbeit des Vision-Blue-Energy e.V. am Thema der Abgreifung von sogenannter Raumenergie, wird seit Jahren durch den Tüftler und Forscher Andrea Rossi die Arbeit am E-Cat forciert. E-Cat ist die Bezeichnung für ein Gerät welches angeblich in “kalter Fusion” Energie, andere Stoffe und Elemente  erzeugen kann. – Einem alten Traum der Menschheit. Er ist wohl fast so alt, wie die Suche nach dem selbst Herstellen von Gold vergangener Alchemie.

Bei seiner Version geht es nun darum, daß man mittels Nickel und Wasserstoff bei einer Umwandlung in ein anderes Element höchste Energiefreigabe erwirken kann. Also ganz anders als in der alt bekannten Kernfusion mit höchster Temperaturentwicklung im Millionen Grad Celsiusbereich mit den bekannt anfallenden, lang strahlenden Abfällen. Anders als in der herkömmlichen Kernfusion, sollen hier angeblich keine strahlenden Rückstände und Strahlung erzeugt werden. Das Abfallprodukt soll hier lediglich Kupfer sein.

So weit so gut, das war jetzt bei den etwas aufgewachten Energietüftlern aus den alternativen Medienberichterstattungen schon seit einigen Jahren bekannt. Erst dieser Tage dann offensichtlich ein Durchbruch, denn Wissenschaftler unabhängiger Institute testeten das Gerät und kamen wohl zu verblüffenden Schlüssen, welche man in Gutachten nach tagelangen Versuchen und Tests abgefaßt hat.

Wenn es also wirklich an dem ist, warum beschäftigt man sich nicht in der Wissenschaft und vor allem in der “klimaerwärmungs”erleuchteten und Apokalypse beschwörenden Politik damit und zieht nicht alle Register, daß man hier endlich Klarheit bekommt? Warum keinerlei Zusammenarbeit mit Rossi an seinem Projekt? Müßte man sich nicht die Hände reiben nach ihm?

Es ist immer wieder das selbe. Man kann unterschiedlicher Auffassung sein, wenn es um Wissenschaft und Forschung geht. – Aber warum unsere Leitmedien und unsere Öffentlich-Rechtlichen mit enormen Hunger auf unser Zwangsbeitragsbesteuerung nicht auf so etwas anspringen wollen ist und bleibt durchaus rätselhaft. Geht man bei Google auf die Suche nach den großen Players der Medienlandschaft was Andrea Rossis Arbeiten betrifft wird man enttäuscht und erkennt, daß es in der Erzeugung sauberer Energie “zum Schutze unserer Umwelt” nicht um sachliche Auseinandersetzung mit alternativer Forschung geht. Man erkennt in der Nichtbehandlung dieser Sache, daß es weiter nur um den schnöden Mammon geht. Die Medien und Politik als Hure für Konzern- und Machtpolitik. Allenfalls findet scheinbar die Verlagerung deren Aufmerksamkeit auf die “Alternativen” der neuen Stromgiganten mit Hamsterradpotential und gründlicher Massenverblödung statt. Daß die Alten lange schon in den Neuen investiert und Federführend sind, davon hören Sie als Leser und Fernsehzuschauer oder Radiozuhörer nichts. Zumindest werden Ihnen die Verlinkungen zum Gesamtverständnis nicht benannt. Ihnen werden die alten Energiekonzerne heute als die Schuldigen vorgeführt, weil das so einfach praktischer ist. Die Alten verdienen sich unerkannt dumm und dämlich damit.

Statt dessen das alte Phänomen, mit welchem jeder Querdenker und Bastler der Alternativen zu tun hat. “Was nicht sein kann nicht sein darf” und so findet sich Rossi mittlerweile, wie so viele anderer Energietüftler und Wissenschaftler der Szene im Nachfolgeanzinker- und Verdrehungsportal von Esowatch. Hier bei Psiram zu sehen. So befindet er sich in guter Gesellschaft mit dem renomierten Physiker Prof. Dr. Claus Turtur auf diesem Portal der gesteuerten Diffamierung allem, was auch nur ansatzweise dem System des Hamsterrades und der Machtsäule Energieabhängigkeit gefährlich werden kann. Prof. Turtur selbst erklärte mir auf meine Frage einmal, daß sich etablierte Wissenschaft bis heute nicht mit seinen Theorien des EMDR-Prinzips auseinandersetzen will. Statt dessen hat er es in erster Linie mit Diffamierung,  permanenter Ungläubigkeit bis hin zu Drohungen und Abstellgleis zu tun.

Ich denke, eine freie Welt mit freien Menschen sollte offen zu forschen und eigenständig zu beurteilen sein.

Deshalb stellen wir an dieser Stelle diesen Beitrag ein, damit man überhaupt erst einmal von Andrea Rossis Arbeit gehört haben mag, vor allem sich selbst ein Bild davon machen, die unabhängigen Untersuchungen dazu weiter wohlwollend mit seiner eigenen Aufmerksamkeit begleiten kann. Wir werden uns bemühen, daß wir die Gutachten unseren Lesern hier nachträglich und zukünftig weiter zur Verfügung stellen.

Es ist völlig egal, ob eine neue Erkenntnis erst mal schlüssig ist sie geht, das zeigt uns immer wieder die Vergangenheit bei der Betrachtung der Fortschritte in der Wissenschaft, mit hartnäckig arbeitenden und denkenden “Spinnern” los… Wir sollten froh darum sein, daß es diese gibt, weil nur diese verknöcherte und versteinerte Wissenschaft weiterbringen und aufbrechen kann.

Rossis Problem der Nichtbeachtung und Verunglimpfung ist alt bekannt, wenn man in der Sache vorwärts kommen will, sollte man gerade in diesem Bereich etwas anders agieren. Opensource wäre hier interessant, das heißt, man schmeißt all seine Erkenntnisse ohne Rückhalt samt Bauplänen, Zeichnungen und Dokumentationen in die Öffentlichkeit. Dann ist auch sein E-Cat nicht mehr zu verhindern, weil er durch jeden bereitwilligen Tüftler dann selbst zu verifizieren, zu bauen und vor allem auch zu modifizieren ist. Fortschritt generiert sich nicht mehr aus Patenten, weil solche leicht zu kassieren und auf Nimmerwidersehen in die Schubladen der Energiegiganten wegzusperren sind. Prof. Dr. Claus Turtur sprach in einem seiner zahlreichen Vorträge dazu mal von 5000 Patenten, welche das mittlerweile auf dem freien Energiesektor betrifft. Also die im Video befürchtete Annahme, “daß Herrn Rossi eines Tages mal was passieren kann” wäre damit erfolgreich und leicht abzuwehren…

Der Durchbruch im Energie-Sektor !? – Weiterer Link dazu im Text – (Deutsch)

und hier noch ein kleiner Clip für die immer wieder auftauchenden Zweifler ohne Sinn für’s Hinschauen und kritische Selbstbetrachtung.

Einfache Erklärung des Experten-Gutachtens für den “E-CAT”..! (Deutsch)

——————————————————————————————————-

Wie angekündigt, hier ein Edit zu den Gutachten der Wissenschaftler dreier unabhängier Institute hier nachgereicht: unabhängiger Testbericht zu Andrea Rossis “Energy Catalyzer

Hier noch ein Link, welcher uns zu einer Diskussion mit Pro und Kontra führt. Beteiligt in der Kommentarfunktion auch Wissenschaftler aus dem Cern-Institut. Also bitte selbst ein Bild von der Sache machen.

Hier weitere Infos zu ersten Auslieferung des Geräts an einen Kunden und nähere Informationen zur geplanten Markteinführung des Geräts 2015/2016.

Ich gebe hier meine eigenen etwas weiterführenden Gedanken wieder.

Herr Rossi denkt offenbar, daß er mit seiner Erfindung wahrscheinlich den großen Wurf gemacht hat. Dem könnte durchaus so sein, wenn er seinerseits sehr offen und ohne Geheimniskrämerei damit umgehen würde. Dem jedoch scheint das Streben nach großem Gewinn oder unbegründete Ängste entgegen zu stehen. Einem Streben, welches bisher jedoch jede Entwicklung auf diesem Gebiet zu nichte gemacht hat. Die normalen Wege solcher Entwicklungen führen deshalb IMMER in irgend eine gut verschlossene Schublade hinein, wo sie bis zum jüngsten Tage schlummern sollen.Gleiches gilt für Patentierungen welche gleiche Wege gehen.

Der Vision Blue Energy e.V. hat sich deshalb der Aufgabe verschrieben, daß man solche Technologien zur Erzeugung freier und einfach für jeden zugänglich zu machenden Energieerzeugung im Opensource Prinzip entwickeln und weitergeben kann. Dem einzigen Prinzip, welches auf jeden Fall Erfolg versprechen wird. Also es bedarf bei den Tüftlern und Bastlern abseits des Mainstreams wohl eines grundlegenden Umdenkens, damit man uns morgen und übermorgen nicht auch noch das letzte Hemd mit Strom- und Energiepreisen ausziehen können wird. Wir sind zuversichtlich und guter Dinge, daß das zu erreichen ist.
Ende Edit vom 16.06.2013

——————————————————————————————————

Rechtsbehelf:

Beitrag darf wie immer ohne weitere Nachfrage übernommen und weitergegeben werden. Copyleft bei Angabe der Herkunft und Herkunftsverlinkung.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Allgemein, Autarkie, Berichte, Dokumentationen, Interview, News, Recherche und Hintergründe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Freie Energie Teil 2 – Andrea Rossis “E-Cat HT2” billige Heizung und Energie für Wohnung und Haus?

  1. Felizitas Nastelski sagt:

    Will ich auch in meinem Keller haben. Tolle Sache. Andrea Rossi: Weiter so!

  2. Einfach an den Informationen Rossis dranbleiben. Es ist jetzt die Frage, ob er mit der Herstellung seiner Anlagen auch erfolgreich sein wird. Die meisten Erfinder machen den Fehler, daß sie patentieren und dann kommt das Patent unter Verschluß. Wir sehen als einzige Alternative für wirklichen Fortschritt in der Sache, daß man nicht mehr auf Patente oder Schutz der Erfindung setzt, sondern auf Opensource… Das benötigt jedoch etwas mehr Sinn für das Allgemeinwohl, als es bisher noch existiert. Meist stehen die Dollarzeichen in den Augen im Weg.

    Es ist hier bei Rossis kalter Fusion auch konkret zu hinterfragen, ob es wirklich ganz ohne ionisierende Strahlung abgehen wird. Auch da gibt es kritische oder zweifelnde Stimmen dazu.

  3. Guenther,

    bitte mal “Salocher HHO” in die Suchmaschine eingeben.
    Ansonsten, was unsere Arbeit im Vision Blue Energy e.V. und an freier Energieerzeugung betrifft, so wird alles Opensource gestellt. Etwas gedulden muß man sich noch. Wir arbeiten vorwiegend an der Umsetzung des Turturschen EMDR-Prinzips.

    Es gibt noch eine Sache womit man bereits sehr effektiv Batteriebänke laden kann. Bitte mal nach “John Bedini” googeln, der verkauft bereits Geräte welche funktionieren.- Es gibt auch Unmengen an Material zu Bedinitechnik im Netz. Hier z.B.: http://www.r-charge.net/10-Pole-Monopole-Kit.html

  4. Guenther sagt:

    Besteht die Möglichkeit mit einer Person oder Institution in Kontaklt treten zu können, denn ich bin sehr an neuen Energiequellen für meine Immobilie interessiert.
    Für eine Rückmeldung von Ihnen bedanke ich mich im Voraus.

    Freundliche Grüsse
    Günther

  5. Helmut Murauer sagt:

    Hallo!
    diese Info zum Stand der Technik scheint ja mehr als wie erfolgsversprechend zu sein!
    Sollte es die Möglichkeit geben eine Vorbestellung zu tätigen, währe ich für genauere Infos sehr dankbar!

    liebe Grüße aus Österreich
    H. Murauer

  6. Wieland sagt:

    Wenn die kalte Fusion schon seit langem theoretisch bewiesen worden ist, dann ist es endlich soweit, diese in die Praxis umzusetzen. Nachdem, wie aus dem Clip ersichtlich, keine gefährlichen Bauteile Verwendung finden, ist es unbedingt erforderlich, den Aufbau, Schaltplan usw. öffentlich zu machen, damit es jeder halbwegs versierte Techniker nachbauen kann. Dann besteht meiner Meinung nach nicht mehr die Gefahr, dass dies von “interessierten Gruppen” in die Versenkung verbracht wird. Natürlich aus naheliegenden Gründen.
    Man sollte den Cat regelrecht im Baumarkt kaufen können.
    So wie nach dem Krieg Herr Grundig mit dem Heinzelmann, einem Baukasten Radio, der Rundfunk und Fernsehtechnik zum Durchbruch verholfen hat.
    Ich wäre sehr daran interessiert, mich damit zu beschäftigen.

  7. Pingback: Schlafschafe | Freie Energie Teil 2 – Andrea Rossis “E-Cat HT2″ billige Heizung und Energie für Wohnung und Haus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.