Kulturstudio Klartext No 98 – So GEZ nicht! Beitragsservice – Nein Danke!

Heute im Kulturstudio zum Thema GEZ in einer Diskussionsveranstaltung.

KUSTU98

So GEZ nicht! Beitragsservice – Nein Danke!
Donnerstag 04.09.2014 // 20:00 Uhr LIVE

Marco Fredrich – Aktivist – heimatundrecht.de

Klaus Lohfing-Blanke – Journalist / Kunsthandwerker – netzwerkvolksentscheid.de


http://www.livestream.com/kulturstudio

Nicht zuletzt durch die jüngste Berichterstattung aus Krisengebieten der Welt, sondern auch schon bei der Einführung, ist der Beitragsservice, früher GEZ –Beitrag, zu einem Thema geworden, welches die Gemüter erregt. Manipulation von Berichten, einseitige und/oder unzureichende Berichterstattung, unverschämte Gehälter einzelner Protagonisten des öffentlich – rechtlichen Rundfunks, die Art und Weise der Datenerhebung sogen. „Beitragspflichtiger“, sind dabei nur offenkundige Kritikpunkte. Auch aus rechtlicher Sicht ermangelt es dem Beitragsservice an einem belastbarem Fundament, welches sich auch in einigen Urteilen von BRD Gerichten ausdrückt. Marco Friedrich und Klaus Lohfing-Blanke sind ganz nah dran an diesem Thema, können auf eigene Erfahrungen zurückgreifen und erwehren sich erfolgreich der „GEZ –Willkür“. Ist das Verweigern der Zahlung nur provokantes Querulantentum oder können wir damit ein ganz besonderes Zeichen setzen? Welche Konsequenzen sind zu befürchten und wie gehe ich mit Behörden um, die Vollstreckungsmaßnahmen durchsetzen möchten? Praktisches und juristisches Wissen zum Thema Beitragsservice, soll Ihnen das nötige Rüstzeug an die Hand geben, damit auch Sie sich erfolgreich gegen diese Abzocke wehren können!

Freut euch auf eine sicherlich spannende Klartext Folge!

Lust mitzureden?
Skype-Name: kulturstudio1
Mumble bei okitalk.com

Livestream Audio: www.okitalk.com
Aufzeichnung: http://www.youtube.com/user/KULTURSTUDIO1/

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei:
http://www.videogold.de/
http://www.netzwerkvolksentscheid.de/

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Allgemein, Berichte, Dokumentationen, Feuilleton, Interview, News, Recherche und Hintergründe abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Kulturstudio Klartext No 98 – So GEZ nicht! Beitragsservice – Nein Danke!

  1. Behörde = Firma. Amt = staatliche Institution und genau die haben wir nicht.

    Sehr gut getroffen Freidenker, dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen außer, daß die Verwaltungsbüttel des Vereinigten Wirtschaftsgebiets ( http://universal_lexikon.deacademic.com/314983/Vereinigtes_Wirtschaftsgebiet und Artikel 133 GG — BRD ” Treuhandverwaltung der Alliierten) das erst wieder nach der Diktatur begriffen haben und wenn der gebeutelte Mob sie aus den Fenstern schmeißen oder sie an den Laternen aufknüpfen will.

    Die Quelle für die Aussage, daß die Medien bis 2099 bei den Alliierten liegen würde mich mal interessieren. Dank im Voraus.

    Dieses Schreiben ist maschinell erstellt und daher ohne Unterschrift gültig…

    Der Wahnsinn in Schlaaaand ist schon so riesengroß. Es kann nur noch besser werden. Nach dem Gang durch die Tauchstation.

  2. Freidenker sagt:

    “Welche Konsequenzen sind zu befürchten und wie gehe ich mit Behörden um”,
    von welcher “Behörde” ist hier denn die Rede ?
    Sowohl bei der GEZ (D-U-N-S Nr.: 344474861, Tätigkeit: 7322, Inkasso, gem. UPIK-Datei) ARD und ZDF handelt es sich um eingetragene private Firmen und sind, wie die BRD (D-U-N-S Nr.: 498997931, gem. UPIK-Datei) ein Besatzerkonstrukt, deren Medienrechte bis zum Jahr 2099 bei den Allierten liegen.
    Es wird weiter von einem “Staatsvertrag gefaselt, von welchem Staat ist hier die Rede ? Ein deutscher Staat ist nicht existent, die BRD ist ein Besatzerkonstrukt, das Deutsche Reich ist niemals untergegangen. Die Rede ist von “Gebühren”, die tatsächlich eine Steuer sind. Länder dürfen jedoch keine Steuer erheben, schon gar nicht für die privaten Einrichtungen ARD und ZDF. Fazit: Bananenrepublik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.