Kulturstudiosendung Klartext – zu Gast: Ken Jebsen – oder besser bekannt als KenFM

Heute, am Donnersteg, 08.03.2012, um 20.00 Uhr unser Netzwerkpartner Kulturstudio wieder mit einem interessantem Gast. Ken Jebsen, besser bekannt unter dem Namen KenFM.

Hier der Sendeplatz dafür, weitergehende Vorabinformationen unter diesem Fenster. Klicken Sie in der Mitte des Bildes auf den Pfeil, landen Sie im Kulturstudio, unten in der Leiste der Pfeil angeklickt, dann bleiben Sie auf unserer Seite hier.:



Unseren Facebookfreunden wird er schon etwas bekannter sein, wir verlinken immer wieder gern auf seine Beiträge, welche sehr offenherzig, tiefgründig, spitzfindig und dabei geistig anregend sind. Ken Jebsen, der Meister der Schnellschüsse aus der Hüfte mit Wort und innerer Bilderzeugung im Kopf, gibt dabei immer wieder Aufgaben zum Nachdenken und Hinterfragen des Mainstreams auf.


Erst kürzlich geriet er in die Schußlinie seines Senders RBB, wo er unter FRITZ – Radio seinen Sendeplatz hatte, bis man ihn denn wegen eines angeblich antisemitischen Blogbeitrags (Holocaustleugnung) und wegen seiner Radiobeiträge gekänzelt hat. Nun, es war nur eine Frage der Zeit, daß er eines Tages der Nazikeule zum Opfer gefallen ist.

Hier sein damaliges Statement zu den Antisemitismusvorwürfen, welche man sich mal ganz genau zu Gemüte führen sollte, bevor man die Beurteilung Henryk M. Broders teilen will..

Hier ein treffender Beitrag aus dem Jacob Jung Blog dazu. Dort wird auseinandergepflückt, und richtig zusammengesetzt, was Broder gern verheimlichen will und aus dem Zusammenhang gerissen hat.

Wie ihn, trifft diese Keule sehr viele Journalisten, Blogger und kritische Geister, welche eben nicht mainstream sind. Ein Grund mehr, daß man solchen Menschen die nötige Beachtung schenkt, weil man mit ihnen nicht in der Wüste der bewußten und durch GEZ-Steuer gestützten Verdrehungen und Propaganda allein stehen wird.


Er wird in der fast 3 stündigen Sendung mit Michael Grawe garantiert auch dazu Stellung beziehen.

Bewegte er doch Themen und die Gemüter und hinterfragte sie ganz besonders tief, wie z.B. das Thema regierungsgesteuertem Terrorismus, wie den 11. September 2001 (9/11) in New York, Osama Bin Ladens Tod durch die Jäger der USA und seine “islamgerechte” Verklappung im Meer, über Aigner und Iran, Lügen für den inneren Frieden und vieles andere, was man in seinem YouTube Kanal denn auch alles nachhören kann. Er regt immer wieder mit seiner sehr schnellen Art des Redens  (er verhaspelt sich dabei noch nicht einmal) die eigene Kritikfähigkeit an. Ein Künstler und Spitzenrhetoriker auf seinem Gebiet, das kann man wohl unumwunden sagen, wenn man Fan seiner Sendungen ist. Wenn man Propaganda jedoch mit seinen Sendungen zu Fall bringen hilft, dann wird man zur “persona non grata”, ob man nun will oder nicht.

Sie dürfen gespannt sein, auf eine ganz sicher interessante Sendung, welche Sie wie gewohnt nicht nur bei Kulturstudio, und www.okitalk.com sehen können, sondern wieder auch bei uns hier auf dem Webprojekt. Hier oben in unserem Artikel drinnen oder wieder auf unserer Startseite, wo das Kulturstudio unlängst dauerhaft verlinkt worden ist.


Beteiligen Sie sich wieder gern über die Chatfunktion an der Diskussion und linken Sie sich bei Bedarf gern wieder mit in die Sendung über Skype ein. Fragen Sie dazu bei Bedarf bei Skypename „
double-soundnach.


Die Sendung wird nach ihrer Ausstrahlung wieder auf dem YouTube Kanal vom Kulturstudio zu sehen und hier im Sendungsarchiv des Kulturstudios zu downloaden oder zu sehen/nachhören sein.

Hier nochmal der Blog von KenFM

hier der YouTube Kanal:

Die Sendung KenFM, wird jetzt in Zusammenarbeit mit dem Berliner Medienunternehmen “sector b” spendenproduziert.

und hier der Kanal vom Kulturstudio

http://www.kulturstudio.info/

 

Ich möchte den Artikel nicht enden lassen, ohne noch einmal auf die unterstützenden Partner des Kulturstudios und teils auch unserer Partner (die ersten 4 davon) hinzuweisen, welche den Sendungen des Kulturstudios immer wieder ihre Aufmerksamkeit schenken wollen. Dank auch von uns dafür.


www.zeitfokus.de
www.videogold.de
www.contracoma.com
www.b-n-d.net (Bunte Nachrichtenagentur Deutschland)

www.epochenvideo.blogspot.com
www.erinnerungsforum.net/forum/

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kulturstudiosendung Klartext – zu Gast: Ken Jebsen – oder besser bekannt als KenFM

  1. Pingback: Nachgereicht, die Sendung Klartext 45 KenFM hier zum Nachhören | Netzwerk Volksentscheid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*