Fahrplan oder Prophetie? – Ein vergessenes Buch und die „angelsächsische Mission“

120px-Bundesarchiv_B_422_Bild-0174,_Carl_Friedrich_v._WeizsäckerGerade Angesicht der momentan zu erkennenden Tendenzen permanent betriebener Kriegstreibereien und Überwachungsstaat, ja der seidenen Fäden an welchen Frieden und Freiheit und zu hängen scheint, hier ein offenbar vergessenes Buch, welches uns wie aus der Vergangenheit heraus eine Prophetie und einen Fahrplan erkennen lassen könnte. Da wußte jemand offenbar schon recht zeitig etwas mehr, als man damals vielleicht vermuten konnte.

Dank an Volker vom Kulturstudio für den aufschlußreichen Link, welchen ich gern noch durch einen weiteren Film ergänzen will. Die Angelsächsische Mission. Wir machten bereits vor Längerem darauf aufmerksam trotzdem passend unten noch einmal angeführt.

Zitat:

Carl Friedrich von Weizsäcker: “Der bedrohte Frieden – heute” (Buch von 1983)

aus Quelle  lupo cattivo

Carl Friedrich Von Weizsäcker sagte in seinem letzten großen Werk “Der bedrohte Frieden” erschienen 1983 im “Hanser-Verlag”, innerhalb weniger Jahre den Niedergang des Sowjet-Kommunismus voraus(- er wurde damals ausgelacht).    (Anmerkung: Und dieses Buch ist offensichtlich auf Anweisung medial ignoriert worden)

Seine Prognose, auf welches Niveau der Lohn-, Gehaltsabhängigen zurückfallen würde, wenn der Kommunismus nicht mehr existiert, war schockierend.

Weizsäcker beschreibt die Auswirkungen einer dann einsetzenden”Globalisierung”,(obwohl es damals dieses Wort noch nicht gab), so wie er sie erwartete. …“ 
Zitat Ende – (und den Aufbau einer weltweiten Diktatur, Anm. Redaktion NWV) 

äußerst interessantes Weiterlesen garantiert

Die angelsächsische Mission

aktuell:  Syrische Rebellen geben Giftgasangriff zu!

Rechtsbehelf:

Artikel darf bei Angabe der Quellen und Verlinkungen. ohne Nachfrage übernommen und weiterverbreitet werden. Weiterverbreitung ausdrücklich erwünscht.
Bildquelle: Bundesarchiv, B 422 Bild-0174 / CC-BY-SA
Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Germany license.

Dieser Beitrag wurde unter #StoppESM, Aktuell, Allgemein, Berichte, Dokumentationen, Interview, News, Recherche und Hintergründe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Fahrplan oder Prophetie? – Ein vergessenes Buch und die „angelsächsische Mission“

  1. Moritz sagt:

    Also, Sie legen den Finger in die Wunde !
    Vieles wird unüberprüft übernommen und verselbständigt sich zu einer „Art Wahrheit“.
    Genau dies aber ist das Ende jeder kritischen Geisteshaltung und der Anfang einer verdummten Gesellschaft, gleich ob diese Verdummung von staatlichen Medien oder einer einzelkämpferischen Sonderansicht ausgeht.
    Sie sollten daher nachprüfen, ob das gesagte tatsächlich von Herrn von Weizsäcker stammt. Daher folgendes:

    Ein Buch mit dem Titel „Der bedrohte Frieden – heute“ gibt es nicht !
    Der Titel lautet richtig „Der bedrohte Friede – heute“ . Der Titel stammt aus dem Jahr 1994 ! Er wird zu horrenden Preisen aneboten !
    Es gibt einen weiteren Titel “ Der bedrohte Friede“ aus den 80’ern. Es handelt sich um zwei unterschiedliche Bücher, des selben Autors. Sie könnten das betreffende Buch über die Opac-Fernleihe einer Universitätsbibliothek anfordern. Ich glaube aber ziemlich sicher, dass das Buch lediglich in der Präsenzbibliothek verfügbar ist.

    Wer sich näher mit dem Bruder des Autors beschäftigen möchte, sollte mal bei Deschner „Woran ich glaube“ nachlesen. Erhellung zu einem Preis, den sich der einfache Mann auch leisten kann. Interessant auch jener Link, http://www.youtube.com/watch?v=3r_YqXaSimg
    wobei ich mich wundere, dass der Beitrag noch nicht gelöscht wurde.

  2. Jörn Peters sagt:

    Hat jemand schon mal diese Zitate von Carl Friedrich von Weizsäcker in dem Buch mit eigenen Augen gesehen?
    Auf welcher Seite genau in dem Buch stehen sie? und in welcher Ausgabe genau?
    Ich würde es gerne nachvollziehen, denn es haben jetzt schon mehrere geschrieben, dass sie diese Zitate nicht in ihrem Buch finden konnten.

  3. Pingback: Kulturstudio

  4. Pingback: Frieden oder Krieg? - Durchblick versus Verdummung | Netzwerk Volksentscheid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.