Impulsreferat von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart

imjpulsrefaratkrankes Denken – kranke Politik – kranker Mensch – kranke Familie – kranke Gesellschaft – krankes System – Erkennen als 1. Lösungsansatz

Als ich mir erstmals vor Jahren den Begriff “Toleranz” im Verbund mit den neu zu erarbeitenden Toleranzgesetzgebungen vergegenwärtigte fragte ich mich, warum man so ein Primborium darum macht. Das Universallexikon zum Begriff Toleranz:

das Tolerantsein (1); Duldsamkeit”

Wir dulden z. B. eine Politik welche uns unter dem Deckmantel der Duldung und Toleranz die Kriminalisierung eines jeden zu beliebiger Zeit und zu beliebigem Zwecke präsentieren. Ein Ermächtigungsgesetz, was man so in “Gesetzestexte” gegossen hat. Verordnete Duldung eines Zustands, einer Meinung, eines Andersseins. Auslöschung von Familie, Kultur, Identität, Moral, Individualität, Schöpferkraft, Meinung, Intuition, Spiritualität, Biologie Selbstbestimmungsrecht…

Impulsreferat von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart

Schlagworte: Definition “Toleranz und Akzeptanz”, Was ist Gesetz und was wird gemacht, “Verschleierung und Täuschung”, “Toleranz und Akzeptanz sexueller Vielfalt”, “Bildung und Bindung”, Frühsexualisierung, Trennung der Eltern von den Kindern, Ersatz für fehlende Mutter, Sexualerziehung, Homosexualität, Genderorientierung, Geschlechtererziehung, Liebe im Verständnis des Staates, pervertierte Sexuialpädagogik, Aufbrechung der Schamgrenzen, Enthemmung, Brutalität, Vorbereitung auf Eheunfähigkeit, Beziehungsunfähigkeit, Diffamierung von Heterosexualität, Statistikverfälschung, Propaganda, ein Blick in die Schulgesetze,  „Gender Mainstreaming” u.v.a.m…

Faktisch ist jeder unter dem Deckmantel einer Toleranzgesetzgebung damit zu kriminalisieren. Daß es aber dabei nicht um den Schutz von Andersdenkenden oder den Schutz individueller Andersartigkeit geht, kommt im Impulsvortrag des Prof. Wolfgang Leisenberg sehr gut zum Ausdruck. Ein Muß für jeden, der Familie hat oder einmal eine begründen will.

Was mittlerweile ganz offen durch diese Politik protegiert werden kann, ist absolut kriminell. Die Staatsfiktion auf Abrißtour Was man bisher nur aus China, aus krassesten Diktaturen  oder dem Mittelalter kennt.

Dank für dieses erhellende Referat, welches ein Muß für jeden ist, der kapieren will welche Verrohung und Entmoralisierung hier mittlerweile im Verbund mit der längst aufgelösten Gewaltenteilung und der durch die Systemmedien manipulierten öffentlichen Meinung in aller Öffentlichkeit abgezogen wird…

Was mich auch nicht mehr wundert, daß unsere GEZ-Medien das nicht thematisieren sondern alles dafür tun, daß Kritik daran nicht hochkochen kann.

Sie selbst wählten im guten Glauben vielleicht Ihren Abgeordneten in den “Deutschen Bundestag”, in die “Landtage” oder “Gemeindeparlamente” hinein. – “Wählen” meine lieben Leser/Innen geht anders als das, was man uns als Wahl verkauft. – Lernen Sie endlich “Nein” zu solchen bewußten Verstümmelungen sagen oder “Ja” zu Lösungen, welche uns von so einer orwellschen Scheiße weg bugsieren.

Fangen Sie bei Ihren eigenen Kindern an und entziehen sie diese einer solchen organisierten Brutalität! Investieren Sie Aufmerksamkeit, Zeit und viel Liebe in sie, damit solche Indoktrinierungen eines derart kaputten Systems nicht mehr greifen können. Reden Sie in der Öffentlichkeit darüber, suchen Sie in ihrem Umfeld Verbündete und schaffen oder stärken Sie die Gegenöffentlichkeit.

Dank an meinen Freund Johannes für den Tipp zu diesem Referat.

weitergehende Links:
http://www.youtube.com/results?search_query=Gender+Mainstreaming+

Rechtsbehelf:

Beitrag darf gern übernommen und weiter verbreitet werden. Angabe Quelle und Verlinkung reicht.

Der Autor zeichnet für den Artikel in völliger Eigenverantwortung.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Allgemein, Autarkie, Berichte, Dokumentationen, Feuilleton, Interview, News, Recherche und Hintergründe, Recht abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Impulsreferat von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart

  1. Anton hinz sagt:

    Sehr geehrter Herr Professor,
    ich bin ein Normal Sterblicher ohne Doktor Würden usw. Danke für Ihre umfassende Aufklärung. Wir haben das verstanden, bei den anderen ( Doktoren usw. ) braucht es immer länger.
    Bitte machen Sie so weiter.

  2. Sehr geehrter Herr Kollege Dr. Weinberger,
    wenn Sie hier schreiben, “Freud etwa” stehe “mit Skinner, Foucault etc. durchaus in einer Reihe”, so kann ich Ihnen nicht folgen und bitte Sie, zur Vermeidung des Erregens von Irrtümern um Antworten auf die folgenden Fragen:
    1. In welcher Hinsicht glauben Sie, Skinner und Freud bezüglich der in Rede stehenden Problematik in eine Reihe stellen zu sollen?
    2. Wer sieht das ebenso wie Sie? Für einen Hinweis (Literaturquelle, Link) wäre ich Ihnen sehr verbunden. Sehen Sie vielleicht auch nach einem Gespräch mit Prof. Leisenberg keinen fundamentalen Unterschied zwischen wirklichen Behavioristen (die Prof. Leisenberg im Vortrag angreift) und Freud bzw. seriösen Psychoanalytikern / tiefenpsychologisch begründet arbeitenden Psychotherapeuten ( denen es m.W. um Einsichtsorientierung, Einfühlung usw. ging und geht).
    Mit frdl. kollegialen Grüßen
    Dipl. med. W. Meißner

  3. Gern käme auch ich mit Prof. Leisenberg in´s Gespräch.

    Dem sehr informativen Vortrag – eine Kampfansage gegen die evident GGfeindliche/antichristliche “hidden agenda”, gegen Behaviorismus bzw. Social Engineering – fehlt leider
    1. die Frage “Wem nützt das” wohl (die “hidden agenda”)?
    2. die Frage; Welche identifizierbaren Personen – sozusagen Pseudowissenschaftler- fuhren den Angriff gegen die Vernunft und die Biologie/ Humanethologie des Menschen usprünglich?
    3. eine Auseinandersetzung mit der unsererseits vertretenen These, der neue Totalitarismus – geheimdienstartig entspr. “hidden agenda” über uns gebracht – stehe im Einklang mit dem, was wir über Ideologie und Methodenarsenal von Scientology/CIAntology/”Association of better living and Education”/”Die Spitzel von Scientology” bzw. McKinsey&Co und die anderen “Welt- Berater”/”Coaches”/Umerzieher im Dienst der Finanzwirtschaft lesen und sehen können.
    Siehe (Made in Germany):
    http://www.destruktive-gruppen-erkennen.com/kybernetische%20methode.pdf , http://www.ingo-heinemann.de/Bundesministerium-Die-Scientology-Organisation-Aufl2-1996.pdf ,
    http://www.hamburg.de/contentblob/109326/data/scientology-organisation.pdf , https://www.youtube.com/watch?v=ZZluPada-b8 ….)

    Dipl. med. W. Meißner
    Facharzt (Anatomie, Psychiatrie, Psychotherapie), derzeit ruhende Approbation wegen Scientology/CIAntologygegnerschaft, schwebendes Verw.G.- Verfahren
    Saalfeld

    http://www.wilfriedmeissner.de/pdf/18.06.2013%20Fax%20an%20Staatsschutz%20Eberswalde%20Strafanzeige%20Obama.pdf
    http://www.wilfriedmeissner.de/pdf/Obama_law_suite_Meissner_20Oct_2014.pdf
    http://www.wilfriedmeissner.de/blog/meissner-blog/frage-an-kernberg-die-gretchenfrage.html 
    http://www.wilfriedmeissner.de/pdf/25_08_2013_Anzeige_wegen_Verschwoerung_Hochverrat_Regierung_Seehofer.pdf 
    http://www.abgeordnetenwatch.de/horst_seehofer-1480-77847–f411424.html#q411424
    http://www.abgeordnetenwatch.de/florian_streibl-512-19221–f385022.html#q385022
    http://www.wilfriedmeissner.de/pdf/16_12_2013_Hinweis_an_BTP_LAMMERT_Anzeige_Merkel.pdf
    http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_philipp_lengsfeld-778-78300–f427235.html#q427235
    http://www.abgeordnetenwatch.de/ramona_pop-652-46975–f427309.html#q427309

  4. Dr. Weinberger sagt:

    Sehr geeherter Herr Professor,
    habe eben mit viel Zustimmung ihr Video zum Gender-mainstreaming gesehen. Manche Details sehe ich anders. Freud etwa steht mit Skiner, Foucault etc. durchaus in einer Reihe. Insgesamt aber ist Ihre Demarche überfällig, verlangt sie nur weitere Verbreiterung. Dankbar wäre ich zu einem umfänlicheren Austausch für Ihre (auch postalische) Adresse.
    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Weinberger

  5. Pingback: Radio MOPPI – 08.11.14 – Meldungen aus dem Netz | Netzwerk Volksentscheid

  6. Pingback: Radio MOPPI – 08.11.14 – Meldungen aus dem Netz | Kulturstudio

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*