Prof. Anthony Sutton – Wer ist Konstrukteur uns bekannter Kriege und jeglicher Politik?

Anthony C. Sutton Antony C. Sutton QuelleWiki:Author = Claritablue |Date=1984-06-11

Anthony Sutton, ehemals englischer Ökonomieprofessor an der California State University, bekannter Historiker und Autor historischer Sachbücher in einem Interview aus den Achzigern. Er schrieb unzählge Enthüllungsbücher und ging der Sache auf den Grund, wer für all jene Kriege verantwortlich ist und wie das uns bekannte politische System von ein und dem selben Establishment kontrolliert worden ist und nach wie vor wird. Verflechtungen zwischen Wirtschaft, Politik und jenen grauen Eminenzen im Hintergrund, welche uns oft als gönnerhafte Philantrophen vorgeführt worden sind.

Er raümt auf mit der herkömmlichen Gschichtsschreibung und eklärt, von wo der Faschismus zu uns herübergeschwabbt worden ist und wer für all jene Kriege verantwortlich ist.

Er durchleuchtet die Vernetzungen, welche nötig sind, daß man effektiv die Geschicke dieses Plkaneten lenken kann. Skull and Bones, Trilaterale Comission, die Rolle der Wall Street bei der Inszenierung der russischen Revolution und die Finanzierung Hitlers und des Dritten Reich’s, ohne welche der 2. WK nicht möglich gewesen wäre. Er macht dies schonungslos und bringt bereits in der Vorcomputerzeit die Eminenzen der Federal Reserve ins Schwitzen. Dabei kommen auch die Verflechtungen der IG Farbenkonzerne nicht zu kurz. Alles Weitere im Interview.

Konzernmedien machten einen Bogen um ihn.

Anthony C. Sutton starb im Jahre 2002 am 17. Juni in Bescheidenheit und ohne die Sehnsucht nach weiteren Interviews.

Es sei hiermit also noch einmal an sein herrausragendes historisches und schriftstellerisches Werk erinnert, welches wir im Rückblick mit diesem Interview gern tun wollen. Er leistete einen gehörigen Beitrag dazu, daß abgrundtiefe Dunkelheit mit Licht beleuchtet worden ist und immer noch nahtlos wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.