Strophantin – eine Welt ohne Schlaganfall und Herzinfarkt – Klartext Nr. 84 – am 5.12. 2013 ab 20.00 Uhr

KUSTU84-1

Donnerstag 05.12.2013 live ab 20:00 Uhr – KLARTEXT No 84

http://www.livestream.com/kulturstudio

Strophanthin – Eine Welt ohne Herzinfarkt & Schlaganfall

Dr. med. Joachim Benien – Allgemeinmediziner

Dr. Wieland Debusmann – http://www.strophantus.de

Es gibt eine Natur-Substanz, die einigen der gefürchtetsten Erkrankungen ihren Schrecken nehmen kann, und dies ohne ernste Nebenwirkungen. Insbesondere beim Herzinfarkt und der Angina pectoris (Herzschmerz-Attacken) ist es durch eine Fülle von medizinischen Studien und Berichten überzeugend belegt, dass tatsächlich eine fast 100%ige Vorbeugung und optimale Behandlung möglich ist. Die meisten der üblichen Medikamente und auch viele Herzoperationen würden unnötig, ein Milliardenverlust für die Konzerne. Auch bei Schlaganfall, Arteriosklerose der Beine und Demenz gibt es sensationelle Therapie-Ergebnisse, die in den Massenmedien nicht mitgeteilt werden. Das gleiche gilt auch für die Widersprüche der offiziell verbreiteten Theorie vom Aufbau der Herzkranzgefäße und vom Ablauf eines Herzinfarkts, der in Wirklichkeit ganz anders als allgemein verbreitet entstehen könnte.(Quelle: alpenparlament.tv)

Eine Sendung von und mit Michael Grawe & Boris Lauxtermann

Diese ist später abrufbar unter http://www.youtube.com/user/KULTURSTUDIO1/

Wie immer wird diese Klartext Sendung auch bei http://www.okitalk.com ausgestrahlt.

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei:

http://www.videogold.de
http://www.netzwerkvolksentscheid.de

Lust mitzureden? Bitte in Mumble bei okitalk.com herunterladen
oder Skype-Name: kulturstudio1

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Strophantin – eine Welt ohne Schlaganfall und Herzinfarkt – Klartext Nr. 84 – am 5.12. 2013 ab 20.00 Uhr

  1. HERZenslust sagt:

    Ein Verlust für die Konzerne… mag zwar sein, aber ist der Verlust eines Menschen etwa dadurch annehmbar?! Ich finde diesen Zug der Konzerne abscheulich – man könnte sagen, dass sie für Geld über Leichen gehen. Lässt sich hier wirklich nichts machen, um dagegen zu wirken?
    Danke für den spannenden Beitrag, ganz liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.