Abstimmung zum ESM-Ermächtigungsgesetz

Abstimmung für die Diktatur?

mit Edit aus aktuellem Anlaß und am Ende des Artikels…

…und noch ein Edit nach dem Rücktritt Wulffs

- und noch eines, zur Vervollständigung der Links. Es tut sich was, so langsam wacht der Michel auf wie’s scheint…

am 20.02.2012 oder wann auch immer, wird der Tiefschlaf des deutschen Michels wohl wieder mal beendet sein. Ab dann werden wir nur noch von vor dem Nationenverkauf oder vom danach sprechen können…

Vergleichbares gab es wohl nur, als man die freiheitlichen Rechte einer in konspirativer Sitzung auf Jekyll Island gegründetem Privatbankenkonglomerats, seinerzeit in den USA geschaffen und dann 1913,  als ein Großteil der dortigen, abstimmenden Repräsentanten bereits in den Weihnachtsurlaub verabschiedet waren, mit weitreichenden und Souveränität zerstörenden Rechten ausgestattet hat. Seither geistert sie als Geld kontrollierendes, weltumspannendes Gespenst der Ausplünderung und Unmenschlichkeit herum.

Wird nun mit dem ESM die europäische Scholle unter Bankenkontrolle gebracht? Immerhin handelt es sich nicht einfach nur um einen Vertrag, sondern was uns allen irgendwie so gar nicht durch die Medien vermittelt wird, um eine weitere Bank, welche mit so weitreichenden Kompetenzen ausgestattet ist, daß einem beim Bewußtwerden dieses Umstandes nur noch die Parallelen zur Entstehung der FED in USA einfallen und/oder nur noch das Kotzen kommen kann…

Wenn Ihnen bis heute das Thema ESM nicht ein Mindestinteresse an Aufmerksamkeit abgerungen hat, dann besteht momentan noch Zeit dazu. Sollte diese Abstimmung im Deutschen Bundestag mit Hilfe unserer “Volksvertretung” durchgepaukt worden sein, dann haben wir quasi ein neues Ermächtigungsgesetz. Spätestens dann wird auch der letzte in diesem Lande munter werden, wenn man ihn um seinen letzten Heller und Pfennig erleichtert hat. Goldmann Sachsens Finger strecken sich derzeit nach den europäischen Schlüsselpositionen in Regierungen und Ämtern aus, damit deren Machtstellung und Pfründe auf diesem Planeten nicht gefährdet werden können.

Hinter dem Ruf, der momentan allseits die Runde macht, daß man faschistische Tendenzen nicht emporwachsen lassen und sie im Ansatz bekämpfen soll, wird ein ganz neuer und von allen Parteien mitgetragener Faschismus offenbar. Einer der viel weiter raumgreifend ist als jener, den wir aus den Geschichtsbüchern kennen…

David Icke, zu den Machtverflechtungen einer Federal Reserve Bank (FED), welche bis heute den Nimbus einer staatlichen Einrichtung trägt und uns auch so in den “Qualitätsmedien” und von unserer Politik so vermittelt und verkauft werden kann.
-

Die Protagonisten der ´”ESM-Bank” werden mit großer Sicherheit wieder die gleichen, wie damals sein, nur daß man aus Fehlern zu lernen wußte und die Kompetenzen noch viel weitreichender sind. Wer sein Unwesen in deren Schatten begehen darf, wird immun und vorab heilig gesprochen auf alle Zeit… – Verantworten, ist das Kind einmal in den Brunnen gefallen, braucht und wird man sich für nichts…

Wissen Sie, wie man ein Volk so meschugge quatschen kann, daß es nicht mehr hinschaut, wenn sich im Hintergrund ganz bewußt ein Gewitter zusammenbrauen soll? Man jagt eine Sau durchs Dorf, gesagt und so geschehen, Seit Dezember jagd man den Bundespräsidenten durchs Dorf, jemandem, der sich getraute öffentlich Stellung zu beziehen, was da auf uns als Volk zukommen soll. Der Mann hat kapiert, daß man dieses Land bis auf den letzten Blutstropfen ausbluten wird. Egal, welchen recht unbedeutenden Dreck er wohl noch am Stecken hat, und er ist für jene Macht im Hintergrund zu einem Sicherheitsrisiko avanciert.

Geht also die Abstimmung mit großer Mehrheit, wie das gewohnheitsgemäß ja anzunehmen ist (und beim EU-Reformvertrag ja vorexerziert), durch den Deutschen Bundestag, dann liegt das Ermächtigungsgesetz auf seinem Tisch. Und wenn er seinen “Willhelm” da nicht darunter setzt, dann liegt dieses Werk auf Eis. Das wäre der Gau für die Finanzweltmächtigen. Schließlich nimmt Deutschland DIE Schlüsselrolle in der Zahlmeisterrolle ein.

Sie erinnern sich? – Da fallen einen doch zwangsläufig Parallelen ein? Nach einem Vertrag der in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts in Frankreich geschlossen worden ist und eine ganze Nation in Krieg und Verderben gestürzt hat und das ganz bewußt… Banken arbeiten nämlich nicht ausschließlich im Geldgeschäft, sie bestimmen, ob ein Volk in Frieden und Wohlstand, oder in Krieg, Darbnis, finanzieller oder moralischer Armut zu leben hat…

Edit aus aktuellem Anlaß, 18.02-2012;

kurz nach Veröffentlichung dieses Artikels erreichte uns die Nachricht, daß der Bundespräsident nun doch das Handtuch geworfen hat.  Dies erfolgte nicht zuletzt dadurch, weil einige Leitmedien, in der freien Medienlandschaft auch als “Bilderbergpresse” benannt, ihre Hetzjagd noch vor der Verabschiedung des sogenannten ESM Vertrages bewerkstelligen und erfolgreich beenden mußten. Im Artikel ging ich bereits darauf ein, daß der ex Bundespräsident Wulff zum Sicherheitsrisiko für die Durchwinkung der Abstimmung geworden ist.

Wenn Sie vielleicht nun glauben, daß damit alle Gefahren für unsere Nation gebannt und beseitigt sind, dann haben Sie sich schon zu früh gefreut. Nicht umsonst hat Dr. Matthias Döpfner im Dezember vorigen Jahres mit der “Blöd” die Jagd auf Wulff eröffnet. Immerhin ist er ständiges Mitglied und Abordnung deutscher Gossenjournallie bei Bilderberg. Damit hat sich unsere “freie Presse” einmal mehr als Handlanger der Drahtzieher im Hintergrund dargestellt. Wundern braucht man sich darüber nicht und auch nicht, wenn nun jemand in dieses Amt verbracht werden wird, der für jene Drahtzieher nicht zur Gefahr werden kann. Er wird genauso auswechselbar und erpreßbar sein, wie jeder im hohen Amt und es sollte nicht wundern, wenn wir höchst selbst einen Teilnehmer oder Mitglied der Bilderberggroop oder eine willige Marionette der Hochfinanz, Bertelsmanns, Goldman Sachs, IWF, ECFR, Atlantikbrücke, CFR, Bilderberg, Monsantos Vasallen oder IG Farben auf diesem Platz “begrüßen” sollen.  Auf jeden Fall ist der Fall Wullfs, bei allen Kritikpunkten welche man ihm durchaus auch vorwerfen kann, absolut kein Gewinn, sondern vielmehr ein herber Verlust.

Wulff wird, so sage ich heute schon voraus, eines Tages als der Held des Geschehens in den Geschichtsbüchern stehen, welcher sich in einmaliger Konsequenz und Offenheit genau der Probleme angenommen hat, welche dieses Volk vor genau jenem Ungemach bewahrt hätten, welches nun eines Tages von negativer Bedeutung sein wird. Die Geschichte wird darüber richten, daß nicht jene, welche heute gehäuchelt als Saubermänner auftreten, die wahren Hüter von Wahrheit und Gerechtigkeit sind, sie werden eines Tages als die Kriegstreiber und Beförderer des Unglücks dieser Nation dastehen. Insofern lohnt es sich durchaus, wenn man für die Geschichtsschreibung diesen Fall ganz genau unter die Lupe nimmt und vor allem niemals vergessen wird.

Die “Qualitätspresse” hat sich ohne Ausnahme einmal mehr als das bewiesen, für was sie inzwischen herhalten muß. Sie ist schon lange nicht mehr Hüter der Wahrheit und Gerechtigkeit, wie sie sich gern selber in aller Öffentlichkeit darstellt, sondern sie dümpelt immer mehr in die Gosse ab, nämlich daß man für die wahren Herrscher des Hinter- und Vordergrunds die Marionetten-Könige macht und nach Belieben wieder stürzen kann.

Wie weit sind wir von Orwells Welt eigentlich noch weg?

Als Gründer dieses Netzwerks warne ich eindringlichst davor, daß man uns eines Tages Volksentscheide präsentieren wird, welche durch diese manipulierte Presse und Medien manipulierbar sind. Damit das nicht passieren kann, haben wir seinerzeit bei der Erstellung unseres Ausführungsgesetzentwurfs einen hohen Wert auf Transparenz und Wahrhaftigkeit in der Darstellung des Für und Wider bei Volksentscheiden gelegt. Wer desinformiert, zahlt am Ende die ganze Zeche und legt noch einmal die gesamte Summe oben auf, welche der Allgemeinheit zu Gute kommt. Nur so ist den Lügenbaronen in Politik- und Mediensumpf ein für alle male beizukommen, ohne daß dieses Volk sich mittels Volksentscheiden selbst auch noch die letzten Freiheiten nehmen kann. So eine gefakte Abstimmung mit unbegreifbaren Stimmzetteln, wie im Falle Stuttgart 21 geschehen, sind dann nicht mehr möglich, ein Beschiß des Volkes wird leicht offenbar.

Wenn Sie unseren Gesetzentwurf zu fairen Volksentscheiden unterstützen wollen, hier ein Link, der Sie dahin führt, wie man dabei verfahren kann.

Wenn dieses Volk nicht wach und aufmerksam werden wird, wird es den schweren Gang durch die Geschichte nochmals tun. Der gestrige Tag ist nicht ein Gewinn für uns, er ist als ein weiterer, ja einer der schwärzesten Tage zu sehen, welcher aber noch getoppt werden wird, wenn uns unser Parlament mit seiner Abstimmung für diese Bankendiktatur verraten und verkaufen wird und Sie können sicher sein, es wird genau so passieren. Man verstößt in aller Einmütigkeit völlig hirngewaschen gegen das Grundgesetz. Sollte es so werden wie hier angemerkt, dann gute Nacht, dann ist auch der letzte Rest von Demokratie mausetot… – Getrost Merkels Motto vom 60. Jahrestag der CDU und kurz nach ihrer Bilderbergteilnahme am 08.05.2005 in Rottach Egern,  Zitat vom 16.06.2005:

“Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit…” Zitat Ende und hier nachzulesen und hier nachzuhören….Sie offenbaren sich mit Worten und in ihren Taten, man muß nur die Augen und Ohren öffenen, um es auch sehen zu wollen….

Es gibt nur einen Weg, die Wahrnehmung des Selbstbestimmungsrechts…

Ende des Edits…

…und noch ein Edit nach dem Rücktritt Wulffs, 20.02.2012

Liebe Leser, als hätten wir nicht schon die Vorahnung gehabt, aber nächster Bundespräsident wird wohl unser geliebter Pfarrer und Freiheitskämpfer und Stasiuntelagenbeauftragter sein…

Wenn man sich in den Nachrichten und Sonderbeiträgen des Mainstreams heute anschaut, wie dieser Mann in unsere Hirne als unser Liebling eingehämmert wird, da sollte man dringendst mal hinter die Kulissen schauen.

Wer ist jener Wolf im Schafpelz, welcher uns hier suggeriert werden soll? Das ging schon früh Morgens auf Deutschlandradio Kultur los. Man ist noch nicht ganz munter, da trümmert es schon auf uns ein… Wie der “Freiheitskämpfer” Gauck (mit Ausreisegenehmigung und VW Bus) aus der alten DDR und frühesten Kindheitstraumata (sein Vater verbrachte nach dem Krieg im russischen Arbeitslager einen Teil seiner kostbaren Lebenszeit – wer übrigens nicht, der von den marodierenden Gewalten beider Seiten nach dem Krieg aufgegriffen und in wehr- und arbeitsfähigem Alter war?) geradezu prädestiniert für die Rolle des obersten Wächters unserer Freiheiten und Gerechtigkeiten ist.

Ich überlasse es Ihnen sich mal hier und da in die Materie einarbeiten zu wollen. Hier z.B.: oder hier… oder hier oder hier oder hier oder hier

Wenn Mainstream derart konzertiert das Loblied anstimmen wollen, sollte man ganz vorsichtig sein. Dann dürfte eines so gut wie sicher sein, Gauck wird den ESM durchwinken, wie man das von ihm durchaus erwarten wird. Stromlinienförmig dürfte er zur Genüge sein, das hat er in der Vergangenheit bewiesen, und es wäre sehr vernünftig, wenn man aus seinem Munde mal die Forderung hören würde, daß man Einsicht in die Unterlagen westlicher Geheimdienste nehmen darf. Aber nein, er forderte und unterstützte ja unlängst erst, die Vorratsdatenspeicherung ohne Verdacht…. – Mal ehrlich, hätte man nach dem Zusammanschluß beider deutscher Staaten wirklich jemanden mit der Verwaltung brisantester geheimdienstlicher Informationen bedacht, der nicht stromlinienförmig denken und handeln kann?

Für wie blöd hält man den Deutschen Michel eigentlich noch, derweil werden uns schnell gemachte Abstimmungen des ZDF untergejubelt, welche uns die breite Zustimmung zu Gauck suggerieren sollen…. – Wer sitzt eigentlich alles im ZDF Fernsehrat? – Schon mal damit befaßt? Da kommen eigentlich irgendwie keine Fragen mehr auf, wenn man sich das mal reingezogen hat. Dafür lieber Leser und liebe Leserin, zahlen Sie ZwangsGEZ…!” Z.B. Rupprecht Polenz (Vorsitzender), der direkte Draht zur kriegstreibenden (am besten verbotenen) Organisation ECFR (Europan Council on Foreign Relations – einem Ableger des CFR)… und das politische Urgestein, welches an wahrer Berichterstattung doch nicht die Bohne Interesse haben kann…

Ende des neuerlichen Edits…

Hier der ESM im Wortlaut

… und hier, was wohl nach dem Euro kommt mit Prof. Hankel in einem Vortrag dazu…

Das Ende des Euro und was danach? (Prof. Dr. Wilhelm Hankel) from dokus-online on Vimeo.

 

- hier eine weitere Auseinandersetzung mit dem ESM und was er wirklich ist

- …… und bald unsere Reaktion darauf an dieser Stelle hier.

- Hier was man dagegen machen kann, wenn ein Staat sich entschulden muß und wie man das richtig macht, und nicht wie unsere Marionetten das praktizieren:
http://netzwerkvolksentscheid.de/2011/12/11/island-entschuldet-sich-per-volksentscheid/

- Was kann man sonst noch tun? Ist man hilflos ausgeliefert? – Wir sagen Nein!
Schreiben Sie Ihren Bundestagsabgeordneten Ihres Wahlkreises an und zeigen Sie ihm, daß Sie nicht vorbei schauen wollen. Die einzieg wirkliche Angst, welche ein Parlamentarier hat ist, daß er seinen Sessel eines Tages räumen muß. Sagen Sie ihm, daß er Sie im Bundestag vertritt…

- Hier die Liste der Mail-Adressen aller Bundestagsabgeordneten

- und hier noch eine ganz aktuelle Auseinandersetzung von Herrn Peter Boehringer (Goldseitenblog). Es dürften eigentlich nach der Lektüre aller dargebotenen Informationen nur noch wenige Fragen offen sein, welche aber spätestens dann ihre Klärung finden, wenn unser Volk das Tal der Tränen dann durchschritten hat. Muß es eigentlich sein, daß man erst das Tal von Blut und Tränen durchschreiten muß? Ich denke nein. Unser Gesetzentwurf wäre ein probates Mittel, daß man dem was Anständiges entgegenzusetzen hat, ohne daß man sich auf den Straßen und Plätzen von den Bütteln der Banken und Konzerne zusammenschießen lassen muß. Dazu ganz am Ende noch einen Link von unserem Netzwerkpartner Herrn Kreutzer, welcher sehr aufgewacht dazu Stellung bezieht. Dem schließe ich mich gern an… Aber hier erst einmal der Artikel von Herrn Boehringer zum ESM, er legt ihnen den “Vertrag” mal in Einzelheiten dar und trägt ebenfalls zusammen, was sich da über uns zusammenbraut…

Warnung an MdBs (II): Der ESM-Bank-Vertrag vom Steuerzahlerbund in klarem Deutsch kommentiert

- und hier nun noch der Artikel von unserem Freund Kreutzer, ganz aktuell dazu, wie man bereits heute schon dafür aufrüstet und wie man Sie nach dem Éintreten der Folgen des ESM von den Straßen wieder herunter schießen wird…

Aufgewacht, Narren, Aschermittwoch! – Europa hat Feuer gefangen. Ein Feuer, entzündet auf die älteste Methode der Welt. Man hat Druck und Reibung erzeugt.“

Willkommen, nun sind Sie wohl aufgewacht, und bitte, schlafen Sie nicht wieder ein….

 


Dieser Artikel hier darf gern unter Nennung und Verlinkung der Quelle übernommen und verbreitet werden…

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Allgemein, Autarkie, Berichte, Dokumentationen, Feuilleton, Interview, News, Recherche und Hintergründe abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Abstimmung zum ESM-Ermächtigungsgesetz

  1. Pingback: Abschaltung kritischer Berichterstattung in einem Streich - Im Schatten des Wahnsinns, läuft still, leise und fast unerkannt ein neuer Putschversuch... | Netzwerk Volksentscheid

  2. Pingback: Der Bürger, ein Sklave, der seine Freiheit liebt | dieandereperspektive

  3. Hallo Heiko, Dank für Ihr Feedback. Ja kann ich nur bestätigen, trotzdem sollte man nicht verzagen. Wenn die Leute begriffen haben, daß das Theater in unserem Berliner Parlament nur eine Show darstellt, welche dazu tauglich ist nicht mehr hinzuschauen, dann werden wieder mehr Leute die Augen öffnen wollen.

    Politik hat gar kein Interesse daran, daß die Leute hinschauen sollen, dann läßt es sich nämlich viel einfacher regieren. Je schmerzvoller jedoch die Auswirkungen sind, desto mehr schaut man auch wieder hin. Insofern sollte die derzeitige Entwicklung uns nicht schockieren, sondern eher freuen. Sie wird ihrerseits dazu führen, daß die Massen immer munterer werden…

    Ich selbst sage immer, wenn man aus vergangenen Fehlern nicht lernte, hat man die neuen Fehler noch…

  4. Heiko Kunath sagt:

    Werter Herr Lohfing-Blanke,
    zunächst möchte ich Ihnen für den interessanten Bericht danken. Auch ich habe Mitte Januar meinen Kollegen, als diese über die hanebüchen Vorwürfe des Mainstream gegen Wulff diskutierten, von den wahren Hintergründen der Hetzkampagne erzählt und sagte damals, dass er wohl noch vor dem 20.02.12 zurücktreten würde – damit sollte ich Recht behalten. Als ich dabei den ESM erwähnte, erging es mir genau wie EuroTanic. Meine Kollegen sahen mich an, als käme ich von einem anderen Stern oder würde über die Zukunft philosophieren. Leider interessiert sich die breite Masse nicht für die eigene Zukunft, warum auch? Solange RTL Nachrichten und BILD das Meinungsbild der Deutschen formen und erfolgreich beeinflussen, wird sich daran auch nichts ändern. Facebook und Apps sowie Media-Markt-Prospekte sind eben wichtiger, als die kritische Auseinandersetzung mit politischen Entscheidungen, die unser aller Leben verändern werden. Kein Wunder also, dass die NWO mittlerweile offenkundig propagiert wird – deren Erschaffer haben nichts mehr zu befürchten.
    Ihnen, Herr Lohfing-Blanke, wünsche ich weiterhin alles Gute und freue mich schon auf weitere, interessante Beiträge.

  5. @EuroTanic

    Sie werden sehen, das Gejammer ist in dem Moment am größten, wo die eigenen Pfründe in Nichts auf gehen. Meist ist es dann zum Handeln leider zu spät, weil der Despot bereits dann fest im Sattel sitzt… Man soll6te Freiheiten nicht nur nutzen, sondern sie sind immer wieder zu verteidigen und zwar in dem Moment, wo man sie behindern oder entsorgen will…

  6. EuroTanic sagt:

    Meine Arbeitskollegen kannten teils den Begriff ESM nicht mal, niemand kennt den Inhalt. Als sie von dessen Inhalt erfuhren glaubten sie es nicht. Sie wollten es auch auf keinen Fall nachlesen. Typisch “Kopf in den Sack steck” Verhalten. Unglaublich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>